Bread, Brunch and Breakfast Grillen / Barbecue Herzhaftes Backen

Lockeres Walnuss-Ciabatta

Jipieeehhh, am vergangenen Wochenende wurde bei uns „Angegrillt“ …. wie wahrscheinlich bei Millionen von Euch ebenfalls, oder? Seid Ihr auch so Grill-Fanatiker?  Wenn ich hier meine vier Männer vor frühlingshaften oder sommerlichen Wochenenden frage, was sie essen wollen, ist in 90 % aller Fälle die Antwort „GRILLEN“ und dazu passt perfekt mein Walnuss-Ciabatta.

Nun denn, so zum Saisonanfang finde ich es ja ganz spannend und lass’ mich da auch gerne von den Herren des Hauses überreden, den Feuerteufel draußen auf der Terrasse anzuwerfen. Allerdings kann ich gegen Ende des Sommers zumeist Gegrilltes nicht mehr sehen!

 

Ich bin ja sowieso eher die Beilagen-Tante, kennt Ihr diese Spezies? Die sind schon von Salaten, Folienkartoffeln, Saucen, Ciabatta und Dip satt, bevor überhaupt das erste fertig gerillte Würstchen den Tisch erreicht hat. Tja, und Beilagen-Tanten haben natürlich auch immer wieder neue kreative Ideen für eben diese so sehr geliebten „Naschereien“ beim Grillen. So wie zum Beispiel das wirklich leckere Ciabatta mit Walnüssen. Probiert es aus, Ihr braucht garantiert auch kein Steak dazu! Übrigens: hübsch verpackt habt Ihr ein tolles Mitbringsel für die nächste Einladung zur Grillparty.

 

Walnuss-Ciabatta (1 von 7)

 

Zutaten für Walnuss-Ciabatta

Brot:

500 g Mehl

20 g Hefe

325 ml lauwarmes Wasser

1 EL Honig

2 TL Salz

75 g grob gehackte Walnüsse

2 EL Walnuss-Öl (oder Olivenöl)

 

 

Walnuss-Ciabatta (3 von 7)

 

Zubereitung für Walnuss-Ciabatta

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hinein bröseln. Honig und lauwarmes Wasser zufügen und für 10 Minuten stehen lassen. Die restlichen Zutaten zugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen. Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche nochmals kneten, dann zu 4 -5 kleinen Ciabattas formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Brote für 30 – 40 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

 

Walnuss-Ciabatta (4 von 7)

Walnuss-Ciabatta (6 von 7)

Drucken

Walnuss-Ciabatta

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

  • Zubereitungs-Zeit: 60
  • Cook Time: 40
  • Gesamtzeit: 1 hour 40 minutes

Zutaten

Brot

  • 500 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 325 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Honig
  • 2 TL Salz
  • 75 g grob gehackte Walnüsse
  • 2 EL Walnuss-Öl (oder Olivenöl)

 

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröseln. Honig und lauwarmes Wasser zufügen und für 10 Minuten stehen lassen. Die restlichen Zutaten zugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen. Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche nochmals kneten, dann zu 4 -5 kleinen Ciabattas formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Brote für 30 – 40 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

 

Kommentare (6)

  • Das sieht super lecker aus – und das Geschirr ist wirklich sehr schön! Wir mussten das Grillen leider noch verschieben weil wir unterwegs waren – aber das kann nicht mehr lange dauern! Viele liebe Grüße!

    Antworten
    • Danke liebe Jutta! Ja, dann habt Ihr ja noch die jungfräuliche Vor-Grill-Freude 🙂

      Antworten
  • Voll lecker, schöne Idee und dann noch der tolle Dip.
    Lg Dagmar

    Antworten
  • Ja wir haben auch gegrillt 🙂
    Das Ciabatta sieht toll aus und wird beim nächsten mal auf jeden Fall dabei sein.

    Vielen Dank liebe Andrea,
    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
    • Dann viel Spass beim Nachbacken 🙂
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star