Aus dem Obstgarten Blechkuchen

Johannisbeer-Mandelkuchen mit Pistazien-Streuseln

Heute gibt es hier wieder ein Geständnis von Frau Zimtkeks und Apfeltarte: eigentlich mag ich ja überhaupt keine Johannisbeeren! Ich finde nämlich, die sind viel zu sauer und überhaupt: diese Arbeit mit dem Abzupfen, dann haben sie auch noch Kerne. Irgendwie machen es Johannisbeeren einem richtig schwer, sie zu mögen, aber im Kuchen sind sie einfach absolut göttlich! So wie beispielsweise in diesem Johannisbeer-Mandelkuchen mit Pistazien-Streuseln. 

 

Auch ein Träubleskuchen zum Beispiel, der ist doch echt zum Hineinsetzen, oder? Und meine Johannisbeer-Gugl mag ich richtig gerne. Tja, und jetzt gibt es noch eine neue Lieblings-Variante aus meiner Backstube: einen ganz schnellen und einfachen Blechkuchen aus Mandel-Schmand-Teig mit knusprigen Pistazien-Streuseln. Dieser Kombination aus den sauren Früchtchen mit den süßen, knusprigen Streuseln ist schwer zu widerstehen.

 

Johannisbeer-Kuchen (4 von 6)

Zutaten Johannisbeer-Mandelkuchen mit Pistazien-Streuseln

Zutaten für ein Backblech:

Für den Teig:
4 Eier
150 g Rohrzucker
200 Schmand
125 g weiche Butter
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 g gemahlene Mandeln

500 g Johannisbeeren

Streusel:
100 g Mehl
75 g gehackte Pistazien
75 g gehackte Mandeln
100 g weiche Butter
75 g Zucker
1 TL Vanillepaste

Johannisbeer-Kuchen (2 von 6)

Johannisbeer-Kuchen (5 von 6)

 

Zubereitung Johannisbeer-Mandelkuchen mit Pistazien-Streuseln

Johannisbeeren waschen und – am besten mit einer Gabel – entstielen. Eier, Zucker, Schmand und Butter mit dem Handrührer sehr cremig rühren. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln unterrühren. Den Teig auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen.

Für die Streusel alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührers bröselig rühren. Gegebenenfalls noch mit den Händen weiter zu Streuseln verarbeiten.

Die Johannisbeeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen und anschließend die Mandel-Pistazien-Streusel darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) in der Mitte für 30 – 35 Minuten goldbraun backen. Auf dem Blech auskühlen lassen, in Stücke schneiden und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

Johannisbeer-Kuchen (3 von 6)

Johannisbeer-Kuchen (6 von 6)

 

Rezept zum Drucken:

Drucken

Johannisbeer-Mandelkuchen mit Pistazien-Streuseln

Einfaches und gelingsicheres Rezept für einen Blechkuchen mit Johannisbeeren und leckeren Streuseln.

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Zutaten für ein Backblech:

Für den Teig:
4 Eier
150 g Rohrzucker
200 Schmand
125 g weiche Butter
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 g gemahlene Mandeln

500 g Johannisbeeren

Streusel:
100 g Mehl
75 g gehackte Pistazien
75 g gehackte Mandeln
100 g weiche Butter
75 g Zucker
1 TL Vanillepaste

Zubereitung

Johannisbeeren waschen und – am besten mit einer Gabel – entstielen. Eier, Zucker, Schmand und Butter mit dem Handrührer sehr cremig rühren. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln unterrühren. Den Teig auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen.

Für die Streusel alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührers bröselig rühren. Gegebenenfalls noch mit den Händen weiter zu Streuseln verarbeiten.

Die Johannisbeeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen und anschließend die Mandel-Pistazien-Streusel darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) in der Mitte für 30 – 35 Minuten goldbraun backen. Auf dem Blech auskühlen lassen, in Stücke schneiden und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

 

Kommentare (5)

  • Sehr lecker mit den Pistazien und den Johannisbeeren,hmmm!Ich persönlich liebe Johannisbeeren, ich mag auch das sie eher sauer sind!Leider war ich damit in meiner Familie immer alleine, besonders beim Kuchen backen wollte keiner meine Freude teilen;) Zum Glück wohne ich ha mittlerweile alleine, bzw. mit meinen Freund, und kann meiner Johannisbeeren Lust freien Lauf lassen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    • Das ist schön! Dann kannst Du meinen Kuchen ja ganz ohne Hemmungen nachbacken 🙂
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Hallo liebe Andrea,
    ein wirklich klasse Rezept! Ich finde auch die Kombination aus den sauren Johannisbeeren mit den süßen, knusprigen Streuseln ist schwer zu widerstehen. Genau nach meinem Geschmack!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Jasmin

    Antworten
    • Ganz herzlichen Dank, liebe Jasmin!
      Ich grüße Dich auch!
      Andrea

      Antworten
  • Mhhh also so pur ess ich Johannisbeeren auch äußerst selten aber im Kuchen immer wieder gerne. Dein Mandelkuchen sieht super aus, liebe Andrea. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star