Saftiger-Bratapfelkuchen-mit-Marzipanstreuseln
Aus dem Obstgarten In der Weihnachtsbäckerei

Saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln

Werbung – Was ist in der Advents- und Weihnachtszeit das perfekte Seelenfutter? Richtig: Bratäpfel mit viel Vanillesoße! Ich glaube, fast ein Jeder verbindet damit irgendwie ein Stückchen Kindheit, Wohlbefinden, einen warmen Bauch und schöne Erinnerungen, oder? Da war der Nachmittag bei Omi, der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt oder das leckere Dessert zu Weihnachten, Bratäpfel gab und gibt es häufig zu dieser Jahreszeit. Mit diesen Gedanken habe ich mich daran gemacht, einen Kuchen zu kreieren, der geschmacklich an diese Köstlichkeit erinnern soll. Herausgekommen ist ein saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln.

 

Ich bin der Meinung, man sollte sich so oft wie möglich kleine Momente gönnen, die der Seele guttun und wie heißt es so schön: „Liebe geht durch den Magen“, daher macht doch einfach mit ganz viel Liebe meinen unglaublich leckeren Bratapfelkuchen und genießt dann einen wunderbar gemütlichen Kaffee-Nachmittag mit lieben Menschen, der Familie, mit Freunden oder Nachbarn. Solche schönen Momente sind für mich „Reasons to celebrate“, denn das Schönste, was wir einander schenken können, ist doch gemeinsame Zeit – wenn die dann noch voller Genuss ist, umso besser!

 

Einfaches Rezept für saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln

 

Die Zubereitung für mein Rezept erfolgt in meiner Kenwood Titanium Chef Baker XL, meiner neuen Küchenmaschine, die hier kürzlich eingezogen ist und mich seither beim Backen perfekt unterstützt. Schon jetzt möchte ich sie nicht mehr missen!

Ein Highlight der Maschine von Kenwood ist die integrierte Waage, mit der ich Gramm-genau alle Zutaten direkt in meine Rührschüssel einwiegen kann. Außerdem finde ich es super, dass zwei ineinander sitzende DuoBowl Edelstahl-Rührschüsseln zusätzliche Flexibilität bieten, wenn man parallel arbeiten möchte und sie sind standardmäßig im Lieferumfang enthalten. Ich habe dazu noch den praktischen Food-Prozessor, der sich ganz einfach an der Maschine befestigen lässt!

 

 

 

Zutaten saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln

Für eine Form von 32 × 24 cm (oder ein Backblech mit entsprechend großem Backrahmen):

1 kg säuerliche Äpfel

Saft einer Zitrone

3 Eier

150 g Zucker

1 Pck. Bourbon-Vanille-Zucker

125 g sehr weiche Butter

2 – 3 Tropfen Bittermandelöl

200 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln

2 TL Backpulver

1 TL Zimt

1/4 TL gem.  Nelken

1/4 TL gem. Kardamom

1/4 TL gem. Muskat

 

Streusel: 

150 g Marzipan-Rohmasse

125 g Butter

200 g Mehl

100 g Zucker

Abrieb einer halben Bio-Zitrone

2 Tropfen Bittermandelöl

 

nach Belieben noch eine Handvoll Mandelplättchen

 

 

Saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuselnn - einfaches und gelingsicheres Rezept

 

Zubereitung saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft mischen und beiseite stellen. 

Den Backofen auf 185 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Backform mit Backpapier auskleiden.

Die Eier, Vanille, und Zucker in die Rührschüssel geben und mit dem Ballon-Schneebesen sehr schaumig für einige Minuten aufschlagen, dann die sehr weiche Butter mit einrühren. Nun Mehl und Mandeln direkt in die Schüssel einwiegen und zusammen mit den Gewürzen unterrühren. 

Die vorgeschnittenen Äpfel zum Teig geben und mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben (der Teig ist relativ fest, das ist in Ordnung so!).  Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. 

Den Knethaken (K-Haken) in die Maschine einsetzen. Das Marzipan auf einer Raspel grob raspeln (das geht, wenn man es zuvor gekühlt hat) und dann, gemeinsam mit allen Zutaten in die zweite Schüssel geben. Mit dem Knethaken zu Streuseln kneten. Diese dann ganz locker auf dem Teig verteilen. Nach Belieben könnt Ihr auch nach 15 Minuten Backzeit noch eine Handvoll Mandelplättchen darüber geben. 

Kuchen in den vorgeheizten Ofen stellen und für ca. 40 – 45 Minuten goldbraun backen.

 

Tipp: Je mehr Äpfel Ihr im Teig versteckt, um so saftiger wird Euer Bratapfelkuchen, also seid nicht sparsam! Die Gewürzmischung ist meine persönlich favorisierte, wenn Ihr das ein wenig anders mögt, nur zu! 

 

Saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln - Rezept

 

Ein weiteres Rezept für habe ich vor kurzem in der Chefkoch-Küche gebacken: Omas nussige Spritzgebäck. Das Rezept findet ihr sowohl bei Chefkoch als auch in der Kenwood World App. In einem Video nehme ich Euch Schritt-für-Schritt mit durch das Rezept und stelle dabei die Funktionen der Maschine vor, schaut doch mal vorbei! Hier geht es direkt zum Video.

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Saftiger Bratapfelkuchen mit Marzipan Streuseln

Saftiger und würziger Bratapfelkuchen mit Marzipanstreuseln

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 30
  • Cook Time: 40 -45
  • Gesamtzeit: 35 minute
  • Category: Apfelkuchen
  • Method: backen
  • Cuisine: deutsch

Zutaten

Scale

Für eine Form von 32 × 24 cm (oder ein Backblech mit entsprechend großem Backrahmen):

1 kg säuerliche Äpfel

Saft einer Zitrone

3 Eier

150 g Zucker

1 Pck. Bourbon-Vanille-Zucker

125 g sehr weiche Butter

23 Tropfen Bittermandelöl

200 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln

2 TL Backpulver

1 TL Zimt

1/4 TL gem. Nelken

1/4 TL gem. Kardamom

1/4 TL gem. Muskat

Streusel:

150 g Marzipan-Rohmasse

125 g Butter

200 g Mehl

100 g Zucker

Abrieb einer halben Bio-Zitrone

2 Tropfen Bittermandelöl

nach Belieben noch eine Handvoll Mandelplättchen

Zubereitung

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft mischen und beiseite stellen. 

Den Backofen auf 185 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Backform mit Backpapier auskleiden.

Die Eier, Vanille, und Zucker in die Rührschüssel geben und mit dem Ballon-Schneebesen sehr schaumig für einige Minuten aufschlagen, dann die sehr weiche Butter mit einrühren. Nun Mehl und Mandeln direkt in die Schüssel einwiegen und zusammen mit den Gewürzen unterrühren. 

Die vorgeschnittenen Äpfel zum Teig geben und mit einem Teigspatel vorsichtig unterheben (der Teig ist relativ fest, das ist in Ordnung so!).  Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. 

Den Knethaken (K-Haken) in die Maschine einsetzen. Das Marzipan auf einer Raspel grob raspeln (das geht, wenn man es zuvor gekühlt hat) und dann, gemeinsam mit allen Zutaten in die zweite Schüssel geben. Mit dem Knethaken zu Streuseln kneten. Diese dann ganz locker auf dem Teig verteilen. Nach Belieben könnt Ihr auch nach 15 Minuten Backzeit noch eine Handvoll Mandelplättchen darüber geben. 

Kuchen in den vorgeheizten Ofen stellen und für ca. 40 – 45 Minuten goldbraun backen.

 

Tipp: Je mehr Äpfel Ihr im Teig versteckt, um so saftiger wird Euer Bratapfelkuchen, also seid nicht sparsam! Die Gewürzmischung ist meine persönlich favorisierte, wenn Ihr das ein wenig anders mögt, nur zu! 

 

Keywords: Kuchen, Apfelkuchen, Streuselkuchen, Äpfel, Bratapfel, Bratapfelkuchen, Streusel,

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

Kommentare (3)

  • Für mich gilt: Marzipan geht immer. Und in Verbindung mit Apfel, scheint es der Himmel auf Erden zu sein. Den Kuchen probiere ich schnellstmöglich aus.

    Antworten
    • Darüber würde ich mich riesig freuen!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Sehr gutes Rezept!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating