Schokoladiges Törtchen

Cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

Werbung – So langsam kann man sich ja Gebäck- und Torten-mäßig in Richtung Advent und Weihnachten orientieren, oder? Ich habe für Euch heute eine famos leckere und cremige Schokomousse-Torte mitgebracht, die mit einem leckeren “Lebkuchen-Twist” durchaus auch Feiertags-tauglich ist.  Ansonsten kann man diese Torte natürlich als Schokoholic das ganze Jahr über genießen!

 

Die Idee zu dieser Torte kam mir, weil mein Lieblings-Schokoladen-Dealer Ritter Sport  eine großartige neue Sorte herausgebracht hat – es gibt derzeit das Quadrat „Lebkuchen“, eine Kombi, die von mir als Weihnachts-Elf heiß geliebt wird, genau so, wie das Unternehmen selbst! Warum? Kann ich Euch gerne erklären:

Als erster und bislang einziger Tafelschokoladenhersteller bezieht Ritter Sport für das gesamte Sortiment ausschließlich zertifiziert nachhaltigen Kakao. Außerdem ist Ritter Sport ein klimaneutrales Unternehmen und arbeitet daran, bis 2025 komplett klimaneutral zu werden. Das beeindruckt mich und deswegen arbeite ich auch so unglaublich gerne mit dem sympathischen Familienunternehmen aus Waldenbuch.

 

Cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden - einfach und lecker

 

Für mein heutiges Rezept verwende ich – wie bereits erwähnt – die neue leckere Herbst-/Winterkreation Ritter Sport Lebkuchen. Feine Vollmilchschokolade ergänzt durch eine weiche, saftige Lebkuchenfüllung. Meine Kreation mit dieser Schoki ist eine feine Lebkuchen-Schokomousse-Torte, gelingsicher zu backen und himmlisch lecker! Probiert unbedingt dieses Rezept aus und natürlich auch die geniale Schoki, die es bereits seit einiger Zeit im Handel gibt!

 

Einfaches Rezept für cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

 

Diese Torte ist

  • ganz einfach in der Zubereitung
  • cremig und lecker
  • perfekt zu jeder Jahreszeit und schmeckt natürlich auch ohne Lebkuchen!
  • Bekommt mit Orangenschale oder Tonkabohne einen besonderen Twist

 

Zutaten für cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

Für eine Springform von 24 cm Durchmesser:

Für den Boden: 

125 g weiche Butter

125 g Mehl

125 g Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

100 g Haselnüsse

1 geh. EL Backpulver

 

Schokoladen-Mousse:

600 ml Sahne

1/2 TL Lebkuchen-Gewürz (nur für die winterliche Lebkuchen-Variante)

200 g Ritter-Sport Lebkuchen für die Lebkuchen-Variante, ansonsten 200 g Vollmilch-Schokolade

200 g Ritter Sport Halbbitter-Schokolade

4 Blatt Gelatine

 

Dekoration nach Belieben

 

 

 

Cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

 

Zubereitung für cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

Für die Mousse die Sahne in einem Topf bei milder Hitze erwärmen und die Schokolade in Stücke brechen und darin schmelzen. 

(Hinweis für die Sorte Lebkuchen: bitte die Sahne-Masse mit einem Schneebesen glatt rühren. Es bleiben aber kleine Lebkuchenstückchen zurück, das macht aber nichts). 

Gelatine in kalten Wasser einweichen, dann in der heißen Schokoladensahne auflösen und gut verrühren. Schokosahne für mindestens 4 – 5 Stunden kalt stellen.

Achtung: Die Gelatine ist nur notwendig bei Verwendung der Schokoladensorte “Lebkuchen”, da diese eben durch den Lebkuchen nicht soviel Schoko-Anteil hat. Wenn normale Schokolade verwendet wird, kann man sich die Gelatine sparen!

 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Springform ausfetten und mit etwas Mehl aus stäuben. 

Die weiche Butter mit Zucker, Salz und Vanillezucker für 3 – 4 Minuten schaumig aufschlagen. Eier nach und nach einrühren. Nun das Mehl, Haselnüsse und Backpulver unterrühren. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen für 30 – 40 Minuten backen (bitte Stäbchenprobe durchführen). Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Die durch gekühlte Mousse kurz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes dick cremig aufschlagen, dann auf dem Boden verteilen (ich hatte den Springrahmen darum befestigt, so bleibt alles schön in Form).  Nach Belieben für die spätere Deko noch ein wenig Masse zurückbehalten. 

Die Torte für mindestens 1 Stunde kühlen. Nach Belieben verzieren und sofort servieren.

 

Tipp: Wer eine „normale Schokoladenmousse-Torte“ backen möchte, der verwendet 200 g Vollmilch und 200 g Halbbitter-Schokolade. Das Lebkuchengewürz entfällt natürlich auch.). Alternativ kann man noch etwas Vanille oder Tonkabohne mit in die Masse geben! Auch mit abgeriebener Orangenschale schmeckt das sehr lecker! 

 

Gelingsicheres Rezept für cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

 

Noch mehr Lust auf Schokoladiges? 

Dann schaut doch mal bei meinem leckeren Rote-Bete Schokokuchen oder bei meinem Birnen-Schokokuchen mit Schokoladenstreuseln vorbei!

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Cremige Schokomousse-Torte mit Nussboden

Einfache, cremige und luftige Schokoladen Mousse Torte mit einem leckeren Haselnussboden

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für eine Springform von 24 cm Durchmesser:

Für den Boden:

125 g weiche Butter

125 g Mehl

125 g Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

100 g Haselnüsse

1 geh. EL Backpulver

Schokoladen-Mousse:

600 ml Sahne

1/2 TL Lebkuchen-Gewürz (nur für die winterliche Lebkuchen-Variante)

200 g Ritter-Sport Lebkuchen für die Lebkuchen-Variante, ansonsten 200 g Vollmilch-Schokolade

200 g Ritter Sport Halbbitter-Schokolade

4 Blatt Gelatine

Dekoration nach Belieben

Zubereitung

 

Für die Mousse die Sahne in einem Topf bei milder Hitze erwärmen und die Schokolade in Stücke brechen und darin schmelzen. 

(Hinweis für die Sorte Lebkuchen: bitte die Sahne-Masse mit einem Schneebesen glatt rühren. Es bleiben aber kleine Lebkuchenstückchen zurück, das macht aber nichts). 

Gelatine in kalten Wasser einweichen, dann in der heißen Schokoladensahne auflösen und gut verrühren. Schokosahne für mindestens 4 – 5 Stunden kalt stellen.

Achtung: Die Gelatine ist nur notwendig bei Verwendung der Schokoladensorte “Lebkuchen”, da diese eben durch den Lebkuchen nicht soviel Schoko-Anteil hat. Wenn normale Schokolade verwendet wird, kann man sich die Gelatine sparen!

 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Springform ausfetten und mit etwas Mehl aus stäuben. 

Die weiche Butter mit Zucker, Salz und Vanillezucker für 3 – 4 Minuten schaumig aufschlagen. Eier nach und nach einrühren. Nun das Mehl, Haselnüsse und Backpulver unterrühren. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen für 30 – 40 Minuten backen (bitte Stäbchenprobe durchführen). Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Die durch gekühlte Mousse kurz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes dick cremig aufschlagen, dann auf dem Boden verteilen (ich hatte den Springrahmen darum befestigt, so bleibt alles schön in Form).  Nach Belieben für die spätere Deko noch ein wenig Masse zurückbehalten. 

Die Torte für mindestens 1 Stunde kühlen. Nach Belieben verzieren und sofort servieren.

 

Tipp: Wer eine „normale Schokoladenmousse-Torte“ backen möchte, der verwendet 200 g Vollmilch und 200 g Halbbitter-Schokolade. Das Lebkuchengewürz entfällt natürlich auch.). Alternativ kann man noch etwas Vanille oder Tonkabohne mit in die Masse geben! Auch mit abgeriebener Orangenschale schmeckt das sehr lecker! 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

Write a comment

Recipe rating