In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Mandel-Marzipan-Stollen – gelinsicher und einfach!

Letzter Sonntag im Monat… Ihr wisst, was jetzt kommt: Richtiiiiiiig! Ein neues “Bake Together – die Backüberraschung” mit Marc von Bake to the roots und heutiges Thema, Ihr habt es sicher schon erraten, ist “Stollen”. Da ich bereits einen klassischen Christstollen hier auf dem Blog habe, ist es Papas leckerer Mandel-Marzipanstollen geworden.

 

 

Ich weiß ja nicht, wie das so bei Euch zu Hause ist, hier im Hause “ZimtkeksundApfeltarte” gibt es zwei Fraktionen: die “ich-liebe-Stollen-über-alles” und die “bleib-mir-wech-mit-all-dem-Krempel-im-Teig”… Für die “Krempel-Hasser” ist mein heutiges, ganz einfaches Rezept, gedacht! In den Stollen kommen nur Marzipan und Mandeln, er schmeckt aber, wenn er 7 – 14 Tage durchgezogen ist, auch saftig, würzig und sehr lecker. Solltet Ihr also auch Familienmitglieder oder Freunde haben, die kein Zitronat, Orangeat und Rosinen mögen, dann ist dieser Mandel-Stollen einfach die perfekte Wahl!

 

Ach, und zum Bake-Together, das kennt Ihr inzwischen sicher, oder? Einmal im Monat backen Marc und ich zu einem gemeinsam ausgewählten Thema, allerdings jeder für sich in seiner Küche und die liegen mal eben 500 km auseinander. Mit dem Ergebnis überraschen wir dann natürlich uns gegenseitig und auch Euch – Ihr habt so das große Glück, an einem Tag gleich zwei wundervolle Rezepte serviert zu bekommen. Wie das Ganze mal ursprünglich begann, könnt Ihr sehr gerne hier nachlesen.

 

Mandel-Marzipan-Stollen - tolles gelingsicheres Rezept

 

Warum Ihr diesen Stollen unbedingt backen solltet:

  • Ihr habt einen saftigen und würzigen Stollen mit leichter Mandel-/Marzipannote
  • damit überzeugt Ihr alle, die normalerweise den Stollen wegen Rosinen, Zitronat und Orangeat nicht mögen!
  • mein Rezept ist gut umsetzbar und gelingsicher

 

Zutaten für Mandel-Marzipan-Stollen

 

500 g Mehl 

125 g Zucker

1 Würfel Hefe

125 ml Milch 

2 Eier

175 g sehr weiche Butter

200 g Marzipan-Rohmasse

150 g gemahlene Mandeln

100 g gehackte Mandeln

2 Tropfen Bittermandelöl

1 geh. TL Zimt

1/4 TL Kardamom

1/4 TL gem. Nelken

Msp. Muskat

1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale oder Zitronenschale nach Belieben

 

Flüssige Butter

Zucker

Puderzucker

 

 

Mandel-Marzipan-Stollen - einfaches und gelingsicheres Rezept zum Selberbacken

 

 

 

Zubereitung für Mandel-Marzipan-Stollen

Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Hefe in lauwarmer Milch auflösen, eine Prise Zucker zufügen, die Milch in die Mulde schütten und mit etwas Mehl zu einem Vorteig kneten. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Marzipan klein schneiden, weiche Butter mit den restlichen Zutaten zu dem Vorteig geben. Gut durchkneten, an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. 

Teig nochmal durchkneten, Arbeitsfläche und Teig gut mehlieren, dann ausrollen, eine Längsseite zu ca. 2/3 überschlagen. Nochmal 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Den Stollen für 50 Minuten backen. 

Den  Stollen sofort mit flüssiger Butter bestreichen, Zucker großzügig darüber geben. Abkühlen lassen und dann mit Frischhaltefolie gut einwickeln. Für mindestens 7 Tage ziehen lassen. Vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestreuen. 

Tipp: Wer eine Stollenform besitzt, kann diesen Marzipanstollen auch gerne darin backen.

 

 

Mandel-Marzipan-Stollen - einfaches Rezept, gelingsicher selber backen

 

 

Rezept zum Drucken für Mandel-Marzipan-Stollen

Drucken

Mandel-Marzipan-Stollen – gelinsicher und einfach!

Mandel-Marzipan-Stollen – ganz einfach und gelingsicher

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 30 + Gehzeit
  • Gesamtzeit: 46 minute
  • Category: Weihnachtsgebäck
  • Method: backen
  • Cuisine: Deutsch

Zutaten

Scale

500 g Mehl

125 g Zucker

1 Würfel Hefe

125 ml Milch

2 Eier

175 g sehr weiche Butter

200 g Marzipan-Rohmasse

150 g gemahlene Mandeln

100 g gehackte Mandeln

2 Tropfen Bittermandelöl

1 geh. TL Zimt

1/4 TL Kardamom

1/4 TL gem. Nelken

Msp. Muskat

1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale oder Zitronenschale nach Belieben

Flüssige Butter

Zucker

Puderzucker

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Hefe in lauwarmer Milch auflösen, eine Prise Zucker zufügen, die Milch in die Mulde schütten und mit etwas Mehl zu einem Vorteig kneten. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Marzipan klein schneiden, weiche Butter mit den restlichen Zutaten zu dem Vorteig geben. Gut durchkneten, an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. 

Teig nochmal durchkneten, Arbeitsfläche und Teig gut mehlieren, dann ausrollen, eine Längstseite zu ca. 2/3 überschlagen. Nochmal 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Den Stollen für 50 Minuten backen. 

Den  Stollen sofort mit flüssiger Butter bestreichen, Zucker großzügig darüber geben. Abkühlen lassen und dann mit Frischhaltefolie gut einwickeln. Für mindestens 7 Tage ziehen lassen. Vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestreuen. 

Keywords: Stollen, Mandelstollen, Marzipan, Marzipanstollen, Weihnachtsgebäck, Advent,

Pin it!

Mandel-Marzipan-Stollen: ganz einfaches Rezept. Super saftiger Stollen ganz ohne Rosinen, Zitronat oder Orangeat. Schmeckt himmlisch lecker und ist einfach selber gebacken

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Kommentare (15)

  • Was genau ist mit „2/3 überschlagen“ gemeint? Wie genau rollt man den Teig aus (Länge/Dicke des Teiges) und formt dann den Stollen?
    Danke fürs nähere Erklären

    Antworten
    • Man rollt den Teig längs (ca. 35 – 40 cm aus und schlägt dann eben nicht hälftig sondern eher 2/3 übereinander, so dass die typische Stollenform entsteht.
      Du kannst den Stollen auch in einer Stollenform backen, falls du eine hast

      Antworten
  • So lecker und saftig

    Antworten
  • Mein erster Stollen! Er war so lecker, dass es ihn nächste Weihnachten bestimmt wieder gibt. Danke für das tolle rosinenfreie Rezept.

    Antworten
    • Sehr gerne! Freue mich, dass Du ihn magst!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
      • Erstmal danke für das tolle Rezept!!
        Ich habe eine Frage dazu und zwar steht im Rezept für mindestens 7 Tage durchziehen lassen. Heißt es dann, dass man ihn erst dann essen kann?
        Liebe Grüße!

        Antworten
        • Genau. Je länger der Stollen ruht, um so aromatischer wird er.
          Liebe Grüße

          Antworten
  • Hallo meine Liebe. Was genau ist denn mit ein bisschen Mehl zum Vorteig bearbeiten gemeint? Ich gehe davon aus das ich 500g Mehl in die Schüssel siebe und dort die Mulde rein drücke. Mach ich den Vorteig dann mit dem ganzen Mehl?

    Liebe Grüße Kathrin

    Antworten
    • Nein, erst einmal nur ein wenig vom Rand weg mit einrühren und etwas “blubbern” lassen!

      Antworten
  • Hallo,
    finde leider nicht die Möglichkeit, es auf Englisch anzuklicken. Könnte jemand helfen?
    Vielen Dank ❤️

    Antworten
    • Im Blog runterscrollen, dann kommt ein Button “Translate”

      Antworten
  • Heute gebacken und nun seeeehr ungeduldig, bis ich ihn in einigen Tagen anschneiden kann 🙂 Danke für das tolle Rezept! Denn bislang war Stollen immer wegen Rosinen & Co. ungenießbar. Nun freue ich mich ♡

    Antworten
    • Das geht ja vielen Menschen so…. unter anderem auch einem Teil meiner Männer, daher ist dieser Stollen die perfekte Alternative. Ich hoffe, er schmeckt und ich freue mich, wenn Du dann noch ein paar Sternchen zu Deiner Bewertung schickst 🙂
      Tausend Dank für Deinen Kommentar!

      Antworten
  • Mein Stollen ist so trocken geworden Woran kann es liegen?

    Antworten
    • Vielleicht war Dein Stollen zu lange im Ofen?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating