All Time Classics Aus dem Obstgarten

Russischer Zupfkuchen mit Birnen

Ihr Lieben! Heute gibt es für Euch Birne satt! Ich habe einen wirklich ganz großartigen und cremigen Russischen Zupfkuchen mit Birnen für Euch gebacken und gleichzeitig auch noch vier zauberhafte Ladies mit weiteren tollen Birnen-Rezepten im Gepäck! Sozusagen einen kleine Birnen-Parade, bei der Ihr Euch nacheinander durch die einzelnen Blogs und die wundervollen Rezepte klicken könnt!

 

 

Birnenliebe mal fünf

 

 

Mein Russischer Zupfkuchen mit Birnen ist echt lecker…. schön cremig und die Kombi von Schokoladen-Mürbteig, vanilligem Quark und aromatischen Birnen ist echt Hammer! Solltet Ihr unbedingt ausprobieren! Und wer keine Birnen mag, macht das Teilchen entweder ohne Obst oder einfach mit dem Obst seiner Wahl! Gut funktionieren auch immer Obstsorten aus der Dose (gut abtropfen lassen!), also beispielsweise Pfirsiche oder Aprikosen. 

So, und nun zu den anderen Mädels, die haben nämlich auch ganz fantastische Sachen gezaubert, also klickt Euch doch einfach mal der Reihe nach durch die wunderbaren Birnenrezepte. Es gibt

 

ganz köstliche Schoko-Birnen-Tassenkuchen von Fabienne Sophie (Freiknuspern)

einen wundervollen Birnen-Schoko-Clafoutis von Mara (Maras Wunderland)

ein cremiges Rotwein-Birnen-Ziegenkäse-Risotto von Jana (NomNomsFood)

und eine leckere Nascherei von Adaeze (Naturally Good)

 

Russischer Zupfkuchen mit Birnen - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Russischer Zupfkuchen mit Birnen

Für eine Springform von 26 cm Durchmesser:

325 g Mehl

35 g Back-Kakao

1 Päckchen Backpulver

150 g Zucker

1 Prise Salz

1 Ei

150 g Butter

Füllung: 

500 g Quark Magerstufe

250 g sehr weiche Butter

175 g Zucker

3 Eier

1 Päckchen Vanille-Puddingpulver

3 weiche Birnen 

 

Russischer Zupfkuchen mit Birnen - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Für Boden und Schokostreusel: Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben, Zucker, Ei und Butter zufügen und mit den Knethaken zu einem Mürbteig verarbeiten. Den Teig in Folie wickeln, im Kühlschrank für mindestens eine halbe Stunde kühlen. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Form einfetten, 3/4 des Teiges so groß ausrollen, dass es auch für den Rand der Form reicht. Teig in die Form geben, gleichmäßig festdrücken, mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen und dann nochmals kalt stellen. 

Für die Füllung Puddingpulver mit ein wenig Milch glatt rühren, die sehr weiche Butter mit dem Zucker aufschlagen, Quark, Vanillepudding und Eier zufügen und weiter schlagen. Die Birnen schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Auf den Boden legen, Quarkmasse darauf geben und glatt streichen, zuletzt den restlichen Mürbteig zerzupfen und auf der Quarkmasse verteilen. 

In den vorgeheizten Backofen gebe und für ca. 50 – 60 Minuten golden backen. Nach dem Backen noch für 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen bei leicht geöffneter Tür ruhen lassen. Dann auf einem Kuchengitter auskühlen und vor dem Servieren behutsam aus der Form lösen.

Schmeckt auch nach 1 bis 2 Tagen noch super lecker!

Russischeer Zupfkuchen mit Birnen - einfaches Rezept

 

 Rezept zum Ausdrucken: 

Russischer Zupfkuchen mit Birnen
Serves 12
Bewertung
Drucken
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
1 hr
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
1 hr
Für eine Springform von 26 cm Durchmesser
  1. 325 g Mehl
  2. 35 g Back-Kakao
  3. 1 Päckchen Backpulver
  4. 150 g Zucker
  5. 1 Prise Salz
  6. 1 Ei
  7. 150 g Butter
Füllung
  1. 500 g Quark Magerstufe
  2. 250 g sehr weiche Butter
  3. 175 g Zucker
  4. 3 Eier
  5. 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  6. 3 weiche Birnen
Zubereitung
  1. Für Boden und Schokostreusel: Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben, Zucker, Ei und Butter zufügen und mit den Knethaken zu einem Mürbteig verarbeiten. Den Teig in Folie wickeln, im Kühlschrank für mindestens eine halbe Stunde kühlen. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Form einfetten, 3/4 des Teiges so groß ausrollen, dass es auch für den Rand der Form reicht. Teig in die Form geben, gleichmäßig festdrücken, mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen und dann nochmals kalt stellen.
  2. Für die Füllung Puddingpulver mit ein wenig Milch glatt rühren, die sehr weiche Butter mit dem Zucker aufschlagen, Quark, Vanillepudding und Eier zufügen und weiter schlagen. Die Birnen schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Auf den Boden legen, Quarkmasse darauf geben und glatt streichen, zuletzt den restlichen Mürbteig zerzupfen und auf der Quarkmasse verteilen.
  3. In den vorgeheizten Backofen gebe und für ca. 50 - 60 Minuten golden backen. Nach dem Backen noch für 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen bei leicht geöffneter Tür ruhen lassen. Dann auf einem Kuchengitter auskühlen und vor dem Servieren behutsam aus der Form lösen.
  4. Schmeckt auch nach 1 bis 2 Tagen noch super lecker!
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (2)

Write a comment