Drucken

Winterlich leckere Apfelstrudel-Päckchen to go

Zutaten

Scale

Für 10 kleine Apfelstrudel:

1 Paket Filo- und Yufka-Teig von Tante Fanny

50 g Rosinen (nach Belieben)

2 EL Rum (oder Orangensaft)

1 kg Äpfel (geschält und entkernt)

100 g Butter

100 g Semmelbrösel

75 g gehackte Nüsse nach Wahl

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 TL Zimt

1/2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

80 g Zucker

Flüssige Butter zum Bestreichen

Zubereitung

Für die Füllung die Rosinen in Rum einlegen. Die Äpfel in kleine Stücke (1 × 1 cm) schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Semmelbrösel und gehackten Nüsse zugeben und bei milder Hitze zart  bräunen. Mit den Rosinen zu den den Apfelstücken geben und alles vermischen. Vanillezucker, Zimt, Zitronenabrieb und Zucker zufügen. Abschmecken.

Den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Die Strudelblätter aus der Verpackung nehmen. Eine Blatt auf die Arbeitsfläche legen, dünn mit geschmolzener Butter bestreichen. Die Apfelmasse (so aufteilen, dass sie für die 10 Blätter reicht) am unteren Rand mittig verteilen, dann das Päckchen vorsichtig aufrollen, zuletzt die beiden Seiten einschlagen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nun so mit allen weiteren Platten verfahren.

Im vorgeheizten Backofen für ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt lauwarm servieren. Dazu passt eine Kugel Vanille-Eis.