Schokoladiges Tartes und Pies

Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben

In meinem früheren Leben aß ich gerne Schokolade… das muss schon irre lange her sein, ich kann mich gar nicht mehr genau erinnern, wann das war 🙂 Jedenfalls mochte ich damals wahnsinnig gerne Trauben-Nuss-Schokolade und genau daran soll auch meine heutige Kreation erinnern, die ich für das gemeinsame „Bake Together – die Backüberraschung“ mit Marc aka Bake to the roots ausgetüftelt habe: Thema ist Trauben und von mir gibt es eine Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben.

 

 

Ich muss gestehen, zunächst war ich von der Idee, mit Trauben zu backen, nicht wirlich begeistert. Ich mag Trauben sehr, aber am liebsten mag ich sie tatsächlich pur, oder vielleicht noch in meinem Müsli. Tja, da saß ich nun und überlegte… Soll ich vielleicht ein Dessert machen, back‘ ich einen Tortenboden und belege ihn mit Trauben… alles nicht wirklich prickelnd! Und dann hatte ich plötzlich diese Eingebung, irgendwas mit Schokolade, Haselnüssen, Nuss-Nougat-Creme und Trauben zu machen, yeah!!! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen und vor allem schmecken lassen, ich empfehle dringend eine Nachbackung dieser easy peasy schnellen und rustikalen Tarte, sie wird Euch sicher gefallen.

 

Eine Crostata ist im übrigen eine vereinfachte – wenn auch nicht weniger leckere – Version einer Tarte: der Mürbteigboden wird nicht in einer Form gebacken, sondern einfach ausgerollt, auf’s Blech gelegt, belegt und an den Rändern umgeklappt. Super einfach, irre schnell und man benötigt keinerlei Formen oder Hilfsmittel, heißt: weniger zu spülen!

 

Unser Bake together kennt mittlerweile jeder Leser/-in hier, oder? Marc und ich backen einmal im Monat gemeinsam zu einem Thema, das wir uns vorher überlegt haben. Allerdings trennen uns dabei 500 km und jeder backt für sich in seiner Küche – dann überraschen wir uns mit dem Ergebnis zur Veröffentlichung gegenseitig und Euch natürlich auch! Wie das ganze anfing, könnt Ihr gerne hier nachlesen!

 

Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben - super schnell und einfach

 

Zutaten für Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben

 

Mürbteig:
125 g Butter
75 g Puderzucker
225 g Mehl
75 g gemahlene Haselnüsse

1 geh. EL Back-Kakao

1 Btl. Vanille-Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Füllung:
400 g – 500  g  blaue, kernlose Trauben
2 EL Zucker

1/2 Tl Zimt

1 EL Speisestärke

4 – 5 EL Nuss-Nougat-Creme

1 Eigelb

1 Handvoll gehackte Haselnüsse zum Bestreuen

 

 

 

 

einfaches Rezept für Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben

 

Zubereitung für Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers zügig zu einem krümeligen Teig kneten. Mit den Händen weiter verarbeiten, dann in Alufolie gewickelt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 190 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Die Trauben waschen entstielen und halbieren. Zucker, Zimt und Speisestärke mischen. Nach der Kühlzeit den Teig auf einem Backpapier rund ausrollen (ca. 35 – 40 cm Durchmesser). Nuss-Nougat-Creme auf dem Boden verteilen, Rand frei lassen. Die Trauben mit der Zuckermischung mischen und dann kreisförmig auf dem Boden verteilen, Rand an allen Seiten umklappen. Eventuell überschüssigen Teig abnehmen. Eigelb mit etwas Milch verrühren und den Rand damit bestreichen. Mit gehackten Haselnüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen für ca. 35- 40  Minuten backen. Auskühlen lassen.

 

 

 

Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben - gelingsicheres und einfaches Rezept

 

 

Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben – Rezept zum Drucken

Drucken

Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben

Schokoladen-Nuss-Crostata mit Weintrauben – leckere Tarte im Herbst, schmeckt auch mit Pflaumen oder Pfirsichen

  • Author: Andrea
Scale

Zutaten

Mürbteig:
125 g Butter
75 g Puderzucker
225 g Mehl
75 g gemahlene Haselnüsse

1 geh. EL Back-Kakao

1 Btl. Vanille-Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Füllung:
400 g – 500 g blaue, kernlose Trauben
2 EL Zucker

1/2 Tl Zimt

1 EL Speisestärke

45 EL Nuss-Nougat-Creme

1 Eigelb

1 Handvoll gehackte Haselnüsse zum Bestreuen

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers zügig zu einem krümeligen Teig kneten. Mit den Händen weiter verarbeiten, dann in Alufolie gewickelt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 190 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Die Trauben waschen entstielen und halbieren. Zucker, Zimt und Speisestärke mischen. Nach der Kühlzeit den Teig auf einem Backpapier rund ausrollen (ca. 35 – 40 cm Durchmesser). Nuss-Nougat-Creme auf dem Boden verteilen, Rand frei lassen. Die Trauben mit der Zuckermischung mischen und dann kreisförmig auf dem Boden verteilen, Rand an allen Seiten umklappen. Eventuell überschüssigen Teig abnehmen. Eigelb mit etwas Milch verrühren und den Rand damit bestreichen. Mit gehackten Haselnüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen für ca. 35- 40  Minuten backen. Auskühlen lassen.

Pin it!

Schokoladen-Crostata mit Weintrauben und Haselnüssen - ganz einfache, schnelle und rustikale Tarte im Herbst zum Selberbacken - schmeckt auch mit anderen Früchten sehr lecker!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment