Drucken

Saftige Schokoladentarte ohne Mehl

Einfaches und schnelles Rezept für saftige Schokoladentarte ohne Mehl

Scale

Zutaten

200 g Butter

2 Osterhasen aus Schokolade à 100 g (oder zwei Tafeln Schokolade 🙂 beim mir 100 g Zartbitter und 100 g Vollmilch)

100 g Puderzucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 Prise Salz

4 Eier

25 g Kakaopulver

25 g Speisestärke

1 TL Backpulver

Nach Belieben entweder noch ein wenig Zimt oder abgeriebene Orangenschale hinzufügen

Butter zum Einfetten

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform (24 cm) mit Butter einfetten. 

Zwei Schokoladenhasen oder Tafeln Schokolade (200 g) zusammen mit der Butter in einen Topf geben und bei milder Hitze schmelzen lassen. Zwischendurch umrühren, sobald eine glänzende dunkle Masse entstanden ist, den Topf von der Platte nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier zusammen mit dem Vanillezucker, Puderzucker und der Prise Salz mit einem Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine auf hoher Stufe so lange schlagen, bis die Masse cremig ist. Dann die abgekühlte Schokoladen-Butter-Mischung langsam zur Ei-Zucker-Masse geben. Ist die Masse gründlich untergehoben, das Backpulver, Speisestärke und Kakao unterheben, bis der Teig glatt und alles eingearbeitet ist. Hier bitte nicht mehr zu doll rühren, sonst wird der Kuchen zu fest!

Den Teig nun in die Backform geben und die Schokoladentarte auf der zweiten Schiene von unten für ca. 30 Minuten backen. Wenn Ihr länger backt, ist er nicht mehr ganz so saftig und „knatschig“.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen. 

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Dazu schmecken Beeren und Vanille-Eis.