Aus dem Obstgarten Blechkuchen Dessert Sommer

Saftige Blaubeer-Schnitten mit Knusperstreuseln

Juhuuu, endlich mal ein wenig Sonne, Sommerfeeling und Terrasse genießen! Habt Ihr das auch so sehr herbeigesehnt, wie ich? Ich liebe ja diese Zeit, wo der Garten das erweiterte Wohnzimmer wird und man lange Abende im Freien genießen kann. Oder eben auch ein Kaffeestündchen draußen und dazu leckere und saftige Blaubeer-Schnitten mit Knusperstreuseln. 

 

Diese Teile haben gleich mehrere Vorteile: Sie sind super fix zubereitet, denn Ihr benötigt nur einen Teig für Boden und Streusel. Blaubeeren müssen weder geschält noch zerteilt werden, einmal gründlich waschen und abtupfen und es kann losgehen. 

Außerdem sind sie natürlich wahnsinnig lecker und in Verbindung mit den Knusperstreuseln schlichtweg zum Hineinlegen. Ich konnte hier gar nicht so schnell gucken, wie diese Teilchen vernascht waren. 

Sie sind übrigens nicht nur zur Kaffeestunde sehr lecker, Ihr könnt sie auch – lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis – ganz fantastisch als Dessert servieren!

 

Also, legt los, Ihr Lieben!

Alles, was Ihr braucht, sind die üblichen Backzutaten und 

  • aromatische Blaubeeren, am besten frische, Ihr könnt aber auch gefrorene oder die aus dem Glas nehmen. Gefrorene auftauen und abtropfen lassen und auch die aus dem Glas sehr gut abtropfen lassen und gegebenenfalls etwas mehr Speisestärke nehmen.
  • Haferflocken – hier habe ich feine verwendet, Ihr könnt aber auch gerne kernige Flocken nehmen.
  • eine Bio-Zitrone (Abrieb und Saft)

 

Saftige Blaubeer-Schnitten

 

Zutaten Blaubeer-Schnitten mit Knusperstreuseln

Für eine Brownie-Form (24 × 24 cm) oder eine Springform mit 24 cm Durchmesser

Teig:

185 g Mehl

85 g feine Haferflocken (grobe gehen auch!)

100 g brauner Zucker

1 TL Backpulver

Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Zimt nach Belieben

1 Prise Salz

150 g Butter

 

Füllung:

600 g Blaubeeren

100 g Zucker

Abrieb einer Bio-Zitrone

2 TL Speisestärke

3 EL Zitronensaft

 

Einfaches Rezept für Blaubeer-Schnitten mit Knusperstreuseln

 

Zubereitung Blaubeer-Schnitten mit Knusperstreuseln

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Die Zutaten für den Teig in eine große Rührschüssel geben, die Butter dafür in kleine Stücke schneiden. Nun mit den Knethaken des Handrührgerätes oder aber mit der Küchenmaschine den Teig so lange rühren, bis er eine streuselige Konsistenz hat. Eventuell helfen 2 – 3 EL kaltes Wasser dabei!

Die Backform mit Backpapier auskleiden und dann die Hälfte des Streuselteiges auf dem Boden gleichmäßig fest drücken. 

Für die Füllung zunächst den Zucker, die Speisestärke und den Zitronenabrieb miteinander vermischen. Dann in einer Schüssel mit den zuvor gewaschenen Blaubeeren mischen und diese Mischung nun auf den vorbereiteten Boden geben. 

Den restlichen Teig in Streuseln darüber verteilen und den Kuchen im Ofen für 45 – 55 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen, dann auf ein Gitter setzen und komplett abkühlen lassen. Schmeckt pur, mit einem Klecks Sahne oder einer Kugel Vanilleeis.

 

 

 

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Saftige Blaubeer-Schnitten mit Knusperstreuseln

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 2 reviews

Einfaches und fixes Rezept für leckere Blaubeer-Schnitten mit knusprigen Haferflocken-Streuseln

  • Author: Andrea

Zutaten

Für eine Brownie-Form (24 × 24 cm) oder eine Springform mit 24 cm Durchmesser

Teig:

185 g Mehl

85 g feine Haferflocken (grobe gehen auch!)

100 g brauner Zucker

1 TL Backpulver

Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Zimt nach Belieben

1 Prise Salz

150 g Butter

Füllung:

600 g Blaubeeren

100 g Zucker

Abrieb einer Bio-Zitrone

2 TL Speisestärke

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Die Zutaten für den Teig in eine große Rührschüssel geben, die Butter dafür in kleine Stücke schneiden. Nun mit den Knethaken des Handrührgerätes oder aber mit der Küchenmaschine den Teig so lange rühren, bis er eine streuselige Konsistenz hat. Eventuell helfen 2 – 3 EL kaltes Wasser dabei!

Die Backform mit Backpapier auskleiden und dann die Hälfte des Streuselteiges auf dem Boden gleichmäßig fest drücken. 

Für die Füllung zunächst den Zucker, die Speisestärke und den Zitronenabrieb miteinander vermischen. Dann in einer Schüssel mit den zuvor gewaschenen Blaubeeren mischen und diese Mischung nun auf den vorbereiteten Boden geben. 

Den restlichen Teig in Streuseln darüber verteilen und den Kuchen im Ofen für 45 – 55 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen, dann auf ein Gitter setzen und komplett abkühlen lassen. Schmeckt pur, mit einem Klecks Sahne oder einer Kugel Vanilleeis.

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (7)

  • Hallihallo,

    kommt es hin, wenn ich die Mengen für ein Blech verdopple?

    Herzlich
    I

    Antworten
  • Ich fand die Fotos schon so lecker, dass ich den Kuchen gleich nach gebacken habe und was soll ich sagen, mega lecker.






    Antworten
    • Freut mich riesig, danke für Dein Feedback!

      Antworten
  • einfach nur göttlich, meine Familie wünscht sich beim nächsten Mal gleich das doppelte Rezept

    Antworten
    • Das freut mich ja riesig, liebe Grüße an Deine Familie <3

      Antworten
  • Ein super gutes Rezept, welches auch für Anfänger geeignet ist. mega lecker!






    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star