Bread, Brunch and Breakfast Süßes für den Osterhasen

Leckere Schoko-Brötchen mit Quark – ohne Hefe!

Ich habe dieser Tage eine kleine Umfrage auf Instagram gestartet, welche Rezepte für Euch jetzt gerade hilfreich wären. Das Ergebnis war, wie zu erwarten: einfache und schnelle Gerichte für die Familie, lecker backen ohne Hefe und Rezepte für Ostern. 

Da fange ich doch heute gleich mal an und zeige Euch ein Rezept, das in alle drei Kategorien fällt, denn es ist lecker für Ostern, geht ganz schnell, Eure Familie wird es lieben und Hefe ist auch nicht enthalten: ganz leckere Schoko-Brötchen mit Quark.

 

 

Hier waren diese Teilchen in Nullkommanix weg gefuttert, uns haben sie pur super geschmeckt, man kann natürlich auch noch ein wenig Butter oder aber Nussnougat-Creme darauf geben… Egal wie, Ihr werdet sie sicher mögen und Eure Kids noch umso mehr!

Für Euch haben die Schoko-Brötchen mit Quark den großen Vorteil, dass sie in fünf Minuten zusammen gerührt sind und innerhalb einer halben Stunde stehen die fertigen Teilchen schon auf dem Tisch! Wenn das mal nicht ein schlagendes Argument zum Nachbacken ist 🙂

Übrigens: ich hätte auch noch ein paar blitzschnelle und super leckere Hasen für Ostern aus Quark-Ölteig für Euch!

 

Schoko-Brötchen mit Quark - einfach und lecker - ganz blitzschnell gebacken

 

Schoko-Brötchen mit Quark

 

325 g Mehl

1/2 Pkch.  Backpulver
250 g Magerquark
75 g Schokostückchen

1 Päckchen Vanille-Zucker
60 g Zucker
90 ml Öl
2 Eier
2 El Milch
1 Prise Salz

 

 

 

Schoko-Brötchen mit Quark - einfach, fluffig und lecker ganz ohne Hefe

 

Backofen auf 190 °C (170 °C Umluft) vorheizen. 

Mehl und Backpulver mischen. Dann alle restlichen Zutaten zufügen und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit dem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln gleichmäßig große Teile abstechen (es sollten ca. 9 – 10 Brötchen werden) und diese mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. 

Im vorgeheizten Backofen für 20 – 25 Minuten goldbraun backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Die Brötchen schmecken pur oder mit etwas Butter/Aufstrich sehr lecker. 

 

 

 

Schoko-Brötchen mit Quark - ganz einfaches und gelingsicheres Rezept für fluffige Schokobrötchen ohne Hefe

 

 

Schoko-Brötchen mit Quark

Drucken

Leckere Schoko-Brötchen mit Quark – ohne Hefe!

Ganz einfaches Rezept für fluffige Schokoladen-Brötchen ohne Hefe mit Quark. Ganz einfach und schnell gebacken zum Frühstück, Brunch oder zu Ostern!

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 10
  • Cook Time: 20
  • Gesamtzeit: 30 minutes
  • Category: Frühstück / Brunch
  • Method: backen
  • Cuisine: Deutsch

Zutaten

Scale

325 g Mehl

1/2 Pkch. Backpulver
250 g Magerquark
75 g Schokostückchen

1 Päckchen Vanille-Zucker
60 g Zucker
90 ml Öl
2 Eier
2 El Milch
1 Prise Salz

Zubereitung

Backofen auf 190 °C (170 °C Umluft) vorheizen. 

Mehl und Backpulver mischen. Dann alle restlichen Zutaten zufügen und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit dem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln gleichmäßig große Teile abstechen (es sollten ca. 9 – 10 Brötchen werden) und diese mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. 

Im vorgeheizten Backofen für 20 – 25 Minuten goldbraun backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Die Brötchen schmecken pur oder mit etwas Butter/Aufstrich sehr lecker. 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Kommentare (16)

  • Superlecker!! Bei mir ergab es 10 Brötchen und sie schmecken wunderbar. Wirklich einfach und schnell. Liebe Grüße von Christine

    Antworten
    • Das freut mich, danke für Dein Feedback!
      Liebe Grüße, bleib’ gesund!
      Andrea

      Antworten
  • Habe sie statt mit Schokolade mit Rosinen gemacht und auch als Rosinenbrötchen schmecken sie super:)

    Antworten
  • Leckeres Rezept.
    Ich habe statt 90 ml Öl, 80 ml Öl verwendet und weniger Schokodrops.
    9 Brötchen sind es geworden.
    1 Brötchen hat nach diesem Rezept:
    334 kcal / 45 gr Kohlenhydrate / 9 gr Eiweiß / 12,6 gr Fett.

    LG

    Antworten
    • Super, freue mich, dass Du es magst!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea!

    Ein tolles Rezept!
    Habe die Hälfte Vollkornmehl verwendet und ist super angekommen.
    Werde auch das neue Rezept mit Hefe ausprobieren.

    Liebe Grüße aus dem Burgenland,
    Mascha

    Antworten
    • Ich freue mich liebe Mascha!
      Danke für Dein Feedback!

      Antworten
  • Ein super Rezept. Die Brötchen sehen toll aus und schmecken wunderbar. Vielen lieben Dank.

    Antworten
  • …wow, die sind ja köstlich! Alle Zutaten waren im Haus, daher musste ich sie einfach unter der Woche backen und ich bereue es nicht! Der Teig ging flott, 9 Brötchen wurden es, sie sind richtig schön fluffig geworden nach genau 25 Minuten, habe sie noch mit ein bisschen Milch bestrichen für einen schönen Glanz. Vielen Dank, die mache ich wieder (aber vorher teste ich noch deine Hefe-Schokobrötchen)!

    Antworten
    • Danke für Dein Feedback, ich freue mich sehr!

      Antworten
  • Hast du schon mal ausprobiert, die Brötchen einzufrieren und bei Bedarf zu backen mit etwas mehr Backzeit ?

    Antworten
    • Bisher nicht, aber solltest Du es probieren, dann berichte gerne!

      Antworten
  • Super Rezept! Die Brötchen erinnern mich an meine Lieblingsbrötchen vom Bäcker Hast du schon mal probiert, sie am Abend vorher zu backen? Habe ein bisschen Sorge, dass sie dann nicht so gut schmecken..

    Antworten
    • Ich freue mich!
      Nein bisher nicht, weil so ein Quark-Ölteig auch gerne fest wird. Lieber frisch!

      Antworten
  • Ich backe sie fertig und friere die ein.
    Einfach gefroren kurz in den Backofen geben und sie sind wie frisch gebacken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star