Dessert Events Schokoladiges

Easy peasy Himbeer-Pfannen-Brownie

Werbung

Ich bin ja ein bekennender Eis-Junkie… war ich immer! Schon, als meine Eltern noch ihre Bäckerei hatten, habe ich mich immer super gerne – oftmals heimlich – an der großen Truhe im Laden bedient, die vollgepackt mit allerlei Eisspezialitäten war. Heute haben wir unseren heimischen Gefrierschrank immer mit den großen Literpackungen bestückt und daher war die Einladung von Mövenpick nach Berlin zum Eisworkshop bei mir natürlich absolut richtig! 

 

Und das war ein richtig toller Workshop! Unter dem Motto #machtEuchlecker gab es wundervolle Kreationen von Frank Scholz, der uns zeigte, dass man Eis wirklich mit Allem kombinieren kann und dass weit mehr funktioniert, als das klassische Vanilleeis mit heißen Himbeeren… habt Ihr beispielsweise schon einmal Vanille-Eis im Speckmantel gegessen? Oder hat hier Jemand schon einmal geräuchertes Eis probiert? Hammerlecker, wirklich! Mein Favorit war das Cashew-Eis im Gazpacho-Mantel mit einem klitzekleinen Spritzer Tabasco – da hätte ich drin baden können!

 

 

 

Aber nicht nur ausprobieren, schlemmen und testen durften wir alle Sorten mit vielerlei Kombinationen, es gab auch noch unter dem Hashtag Tischleinswagdich ein kleines DIY: wir schnitzten uns Stempel und haben damit Tischsets bedruckt. Das hat Spaß gemacht, war super kreativ und echt toll, was bei allen Beteiligten so heraus gekommen ist! 

 

 

Neben all’ den leckeren Eissorten von Mövenpick war mein Highlight dieser unglaublich netten Einladung die Fahrt mit dem Hausboot auf der Havel. Es war ein lauer Sommerabend, um mich herum unglaublich liebenswerte Menschen (Denise von Foodlovin’, Emma von Emmaslieblingsstücke, Mara von Lifeisfullofgoodies und Anja von Butiksofie), es gab leckere Cocktails, köstliches Essen und dabei schipperten wir ganz langsam bis zum Wannsee bei untergehender Sonne… wahnsinnig schön! An dieser Stelle mal ein dickes Lob an die Organisatoren dieser Veranstaltung!

 

 

Damit Ihr jetzt nicht den Bildschirm abschlabbern müsst, habe ich Euch natürlich noch ein ganz großartiges Rezept mitgebracht, das Ihr zu Hause super schnell und einfach nachmachen könnt und dann mit einem Mövenpick-Eis Eurer Wahl kombinieren könnt: mein easy peasy Himbeer-Pfannen-Brownie… soooooo lecker, den müsst Ihr probieren!

 

 

Easy peasy Himbeer-Pfannen-Brownie (24cm)

 

 

250 g Zartbitter Schokolade

125 g Butter

3 Eier

150 g Zucker

100 g Mehl

30 g Kakao-Pulver

1 Prise Salz

200 g Himbeeren

noch eine Handvoll Himbeeren für die Deko

 

 

 

Den Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen. 

Eine Pfanne (ich habe eine gusseiserne Pfanne genommen) gut ausfetten, beiseite stellen. Butter zusammen mit der Schokolade über heißem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Zunächst zwei EL von der abgekühlten Schokoladenmasse einrühren, dann die restliche Masse zugeben, bitte nur sehr vorsichtig rühren. Zuletzt Mehl und Kakao unterheben, nicht mehr kräftig rühren oder schlagen, sonst wird der Brownie hart!!!

In die gefettete Pfanne geben und die Himbeeren darauf gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen für 30 – 40 Minuten backen (tendenziell eher kürzer, damit der Brownie schön “knatschig” bleibt.

Etwas abkühlen lassen und dann lauwarm mit Eis servieren. Bei mir war es Schokoladeneis, aber auch Himbeer-Panna-Cotta passt perfekt!

 

 

Easy peasy Himbeer-Pfannen-Brownie
Serves 6
Bewertung
Drucken
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Zutaten
  1. 250 g Zartbitter Schokolade
  2. 125 g Butter
  3. 3 Eier
  4. 150 g Zucker
  5. 100 g Mehl
  6. 30 g Kakao-Pulver
  7. 1 Prise Salz
  8. 200 g Himbeeren
  9. noch eine Handvoll Himbeeren für die Deko
  10. Eiscreme nach Belieben
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen.
  2. Eine Pfanne (ich habe eine gusseiserne Pfanne genommen) gut ausfetten, beiseite stellen. Butter zusammen mit der Schokolade über heißem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Zunächst zwei EL von der abgekühlten Schokoladenmasse einrühren, dann die restliche Masse zugeben, bitte nur sehr vorsichtig rühren. Zuletzt Mehl und Kakao unterheben, nicht mehr kräftig rühren oder schlagen, sonst wird der Brownie hart!!!
  3. In die gefettete Pfanne geben und die Himbeeren darauf gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen für 30 - 40 Minuten backen (tendenziell eher kürzer, damit der Brownie schön "knatschig" bleibt.
  4. Etwas abkühlen lassen und dann lauwarm mit Eis servieren. Bei mir war es Schokoladeneis, aber auch Himbeer-Panna-Cotta passt perfekt!
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Hallo Andrea,
    vielen Dank für das tolle Rezept! Ich war erst mal etwas verunsichert, da man den Teig laut Rezept gefühlt gar nicht kräftig rühren sollte und ich hatte etwas Angst, ob ich es am Ende richtig hinbekomme. Herausgekommen ist aber wirklich der beste Brownie, den man sich vorstellen kann. Ein wahrhafter Sonntagsbrownie! So unglaubllich schokoladig, aber durch die Himbeeren herrlich aufgelockert. Ein Traum 🙂 Ich hab Deinen Blog übrigens erst vor ein paar Wochen entdeckt und seitdem bereichert er meine Wochenenden um Kalorien und Lebensfreude.

    Antworten
    • Wie lieb von Dir! Danke für Deinen netten Kommentar und schön, dass Du hier bist!
      Herzliche Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment