Hefegebäck Schokoladiges Süßes für den Osterhasen

Dänische Chokoladeboller

Wer meinem Blog hier schon länger folgt, der weiß, dass ich ein riesiger Dänemark-Fan bin. Ich liebe das Land, die Leute und die Strände… finde die Städte Kopenhagen, Aarhus und Aalborg großartig, bin begeistert von jeglichem dänischen Design und wenn ich dort oben sein darf, bin ich einfach total glücklich, relaxt und sofort „zu Hause“. Wenn ich könnte, wie ich wollte, hätte ich in Lønstrup (das ist ein bezaubernder kleiner Badeort ganz hoch oben im Norden) ein kleines Galerie-Café… würde malen…. Muffins backen…. und mich ansonsten ganz der dänischen Gelassenheit hingeben. 

Nun, zurück zur Realität, sitze ich im Taunus, träume so vor mich hin, mache – wenn möglich – einmal im Jahr in Dänemark Urlaub und freue mich schon jetzt wie ein Schnitzel, wenn es im August wieder mit der ganzen Familie gen Norden geht. Wenn ich abends einfach am Strand sitzen, ein Glas kühlen Weißwein schlürfen und dem Sonnenuntergang zuschauen kann… Das ist für mich einfach das Allergrößte!!

 

IMG_9450

 

 

Chokoladeboller (4 von 6)

 

Da traf es sich doch super gut, dass der Zufallsgenerator von Sarahs „Kulinarischer Entdeckungsreise“ für mich als Reiseland Dänemark ausgewählt hat 🙂

 

Eine-kulinarische-3

 

Ich habe Euch hier auf dem Blog ja schon einige Köstlichkeiten von unserem wunderschönen Nachbarland vorgestellt. siehe z.B. hier und hier. Heute habe ich für Euch unglaublich leckere Dänische Chocoladeboller mit Kardamom mitgebracht. Die schmecken schon zum Frühstück oder Brunch, sind aber auch perfekt am Sonntag Nachmittag mit einer großen Tasse dampfendem Kakao…. Ich hoffe, ich habe Euch den Mund jetzt wässrig gemacht und Ihr habt Lust, diese Teilchen nach zu backen. 

 
Chokoladeboller (3 von 6)

1 (1 von 1)

 

700 g Mehl

1 Würfel Hefe

3 EL Zucker

1 TL Salz

200 ml lauwarmes Wasser

200 g Saure Sahne

100 g weiche Butter

100 g Schokoladen-Drops zum Backen

1 – 2 TL Kardamom

1 Eigelb zum Bestreichen 

Zutatenliste auf englisch

 

Chokoladeboller (2 von 6)

 

Mehl in eine große Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken, Hefe hineinbröseln, Zucker und Kardamom und lauwarmes Wasser dazu und stehen lassen. Nach ca. 15 Minuten alle restlichen Zutaten hinzugeben und mit den Knethaken des Handrühres oder in der Küchenmaschine für ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Schüssel abdecken und den Teig für 45 Minuten gehen lassen. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und eine lange Rolle daraus formen. Diese in 15 – 16 gleichmäßig große Stücke schneiden und diese mit Abstand entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder in eine Auflaufform legen. Nochmals für 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen (175 °C Umluft).  Ein Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren und die Chokoladeboller damit bestreichen. Nun die Boller für 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Herausnehmen, auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Schmecken lauwarm ganz besonders lecker.

Falls Ihr es gerne schokoladiger habt, macht einfach die doppelte Menge an Schokodrops in den Teig. 

Zubereitung auf englisch

 

Chokoladeboller (5 von 6)

 

Dänische Chokoladeboller
Write a review
Print
Prep Time
1 hr 30 min
Cook Time
25 min
Prep Time
1 hr 30 min
Cook Time
25 min
Ingredients
  1. 700 g Mehl
  2. 1 Würfel Hefe
  3. 3 EL Zucker
  4. 1 TL Salz
  5. 200 ml lauwarmes Wasser
  6. 200 g Saure Sahne
  7. 100 g weiche Butter
  8. 100 g Schokoladen-Drops zum Backen
  9. 1 - 2 TL Kardamom
  10. 1 Eigelb zum Bestreichen
Instructions
  1. Mehl in eine große Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken, Hefe hineinbröseln, Zucker und Kardamom und lauwarmes Wasser dazu und stehen lassen. Nach ca. 15 Minuten alle restlichen Zutaten hinzugeben und mit den Knethaken des Handrühres oder in der Küchenmaschine für ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Schüssel abdecken und den Teig für 45 Minuten gehen lassen. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und eine lange Rolle daraus formen. Diese in 15 - 16 gleichmäßig große Stücke schneiden und diese mit Abstand entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder in eine Auflaufform legen. Nochmals für 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen (175 °C Umluft).  Ein Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren und die Chokoladeboller damit bestreichen. Nun die Boller für 20 - 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Herausnehmen, auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Schmecken lauwarm ganz besonders lecker.
Notes
  1. Wer es schokoladiger mag, nimmt einfach die doppelte Menge an Schokodrops.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

IMG_9429

 

Habt eine besonders schöne Frühlingswoche, Ihr Lieben!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (10)

  • ….hätte der Taunus auch noch Meer, wäre es dort doch fast genauso schön wie in Dänemark! 😉
    Und diese Chokoladeboller schmecken hier bestimmt genauso gut wie dort… Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt sooooo nah?! 😉
    Ich drück dich…
    Melli

    Antworten
    • Stimmt eigentlich!
      Ich könnte es ja mal mit einer großen Fotoleinwand versuchen 🙂
      Drücker, Andrea

      Antworten
  • Mhh sehen die köstlich aus und mit gefällt das wenig Zucker verwendet wird!=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    • Jap, das finde ich auch gut und er fehlt auch gar nicht 🙂
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Mmmh!! Wie lecker !
    Das treibt mich direkt etwas um, weil ich auch unbändig Lust auf Schokosemmeln habe. Das ist ja so typisch: man bildet sich irgendwas ein und schon sieht man es überall. Echt frech 😀
    Werde wohl am Wochenende nachgeben müssen. Danke für das Rezept!

    Antworten
    • Aber gerne doch, liebe Doro!
      Grüssle, Andrea

      Antworten
  • Hallo Andrea,
    Tolles Rezept, ich liebe auch Hefegebäck
    Grüße von Caro

    Antworten
  • Liebe ANdrea,
    ich liebe ja alle skandinavischen Länder und könnte nach Deinem Beitrag sofort wieder ins Auto steigen und mit der Fähre rüber fahren. Bis es so weit ist, nehme ich mir ein leckeres Schokoladenbrötchen. Also die sehen ja mal einmalig aus und die Bilder. <3 Ein Traum. 🙂
    Alles Liebe
    Sarah

    Antworten
    • Vielen herzlichen Dank, liebste Sarah, für Deinen netten Kommentar!
      Ich drück‘ Dich, Andrea

      Antworten

Write a comment