Tag / Zimt

Bread, Brunch and Breakfast Hefegebäck

Saftiger Kürbis-Hefekranz mit Zimt – Braided Pumpkin Cinnamon Bread

Ist ja wohl klar, dass ich heute mit einem Kürbis Rezept am Start bin, oder? Warum wollt Ihr wissen? Na, heute ist der National-Pumpkin-Day, da ist es ja wohl Ehrensache, dass so ein Kürbis-Junkie wie ich ein leckeres Rezept auf Lager hat 🙂 Es gibt einen wundervoll saftigen Kürbis-Hefekranz mit Zimt, den Ihr ganz sicher lieben werdet, denn er ist super locker und fluffig und natürlich mit ganz viel Zimt!

 

Aus dem Obstgarten Kuchen Zimtliebe

Kürbiskuchen mit Frischkäse-Frosting – Pumpkin Bread

Wir sind ja schon wieder mitten in der oberleckeren Kürbiszeit angekommen (auch wenn ich mit dem Sommer noch nicht so richtig fertig war), ich genieße jetzt natürlich wieder – wie in jedem Herbst – meinen geliebten Pumpkin-Spice-Latte, mach‘ Kerzen und Kamin an und kuschle mich auf dem Sofa mit vielen Büchern ein. Was definitiv zu meinem Pumpkin-Spice-Latte nach alter Tradition dazu gehört, ist der leckere Kürbiskuchen von eben diesem Coffeeshop… kennt Ihr den leckeren Pumpkin-Bread aka saftiger Kürbiskuchen mit Frischkäsefrosting? 

 

Kuchen Zimtliebe

Weltbester Schmandkuchen nach dem Rezept von Babba

Wenn es einen Kuchen gibt, den ich in meiner Kindheit unbedingt immer zum Geburtstag haben wollte, dann war es Papas weltbester Schmandkuchen! Ich habe diesen Kuchen geliebt: saftig, cremig und unglaublich zimtig… einfach genau meins! Was könnte ich da also heute zum Theme „All you need is…. Heimatküche“ besseres für Euch hier zaubern, als den wunderbaren Schmandkuchen nach dem hessischen Familien-Rezept von meinem Babba! 

All Time Classics Küchengeschenke

Saftiges Früchtebrot für die Winter- und Weihnachtszeit

Es gibt ein paar Dinge, die beamen mich immer sofort zurück in die Kindheit: dazu gehören Muddis Zwetschgenknödel, Omas Zwetschgendatschi, Stollen, Käsetorte, Schmandkuchen und Früchtebrot von Babba. Einiges davon habe ich hier schon mit Euch geteilt, es sind wirklich jeweils alte Familienrezepte und ich bin sehr glücklich, sie weiter bewahren zu können. 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Weiße Schokolade-Mandel-Creme mit beschwipsten Tonka-Birnen

Werbung

Schon klar, es ist Mitte November, aber – Ihr wisst es – Weihnachten kommt schneller als man denkt! Daher bin ich mal richtig frühzeitig und serviere Euch heute schon eine Idee für Euer Weihnachts-Dessert. Ich finde das eigentlich ziemlich nett von mir, so könnt Ihr nämlich perfekt planen 🙂

Bei mir wird es dieses wundervolle Dessert sicher schon zum Thanksgiving-Dinner hier im Hause geben, sozusagen als Probelauf, Ihr macht es einfach dann, wann immer es passt! Tja, und weiße Schokolade-Mandel-Creme mit beschwipsten Tonka-Birnen passt ja grundsätzlich immer!

 

Hefegebäck Sonntagssüß

Pumpkin-Spice-Rolls – Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur

Juhuu… wir haben wieder Kürbiszeit und alle meine Männer flüchten, weil es leckere Kürbissuppe gibt – nein, natürlich nicht! Aber mein Gatterich behauptet seit Jahren, er müsse im Herbst quasi ununterbrochen Kürbissuppe essen, was natürlich überhaupt nicht stimmt! Ich kann nämlich auch Kürbis-Quiche, Kürbis-Donuts, Kürbis-Cheesecake und natürlich auch Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur… Jawoll! Diese gibt es hier und heute im Rahmen unserer Aktion „Saisonal schmeckts besser“ und die sind jede Sünde wert!

Eierlikör-Kuchen mit Knusperstreuseln - einfach lecker
Kuchen Süßes für den Osterhasen

Eierlikör-Kuchen mit Knusperstreuseln

Eigentlich wollte ich ja nicht wirklich noch einen Kuchen vor zu Ostern posten, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Irgendwie hatte ich nämlich ganz plötzlich Lust auf einen fluffigen Eierlikörkuchen und da ich experimentierfreudig bin und gerne mal etwas Neues probiere, habe ich nicht den Klassiker gemacht (den findet Ihr im Übrigen hier), sondern einen ober fluffigen und gleichzeitig super knusprigen Eierlikör-Kuchen mit Knusperstreuseln. 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott

Kürzlich hatten wir hier zu Hause ein tolles Thanksgivin‘ Dinner mit lieben Freunden. Es gab natürlich – was auch sonst – einen Turkey ganz klassisch mit Süßkartoffelpüree, karamellisierten Maronen und Cranberrysauce… Zur Vorspeise hatte ich ein Rotkraut-Gewürzsüppchen und zum Dessert gab es die Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott, die ich Euch heute hier gerne zeige. Davon abgesehen, dass ich mich an diesem Abend ins Bett gekugelt habe, war das alles sehr lecker.