Tag / Zimt

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Weiße Schokolade-Mandel-Creme mit beschwipsten Tonka-Birnen

Werbung

Schon klar, es ist Mitte November, aber – Ihr wisst es – Weihnachten kommt schneller als man denkt! Daher bin ich mal richtig frühzeitig und serviere Euch heute schon eine Idee für Euer Weihnachts-Dessert. Ich finde das eigentlich ziemlich nett von mir, so könnt Ihr nämlich perfekt planen 🙂

Bei mir wird es dieses wundervolle Dessert sicher schon zum Thanksgiving-Dinner hier im Hause geben, sozusagen als Probelauf, Ihr macht es einfach dann, wann immer es passt! Tja, und weiße Schokolade-Mandel-Creme mit beschwipsten Tonka-Birnen passt ja grundsätzlich immer!

 

Hefegebäck Sonntagssüß

Pumpkin-Spice-Rolls – Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur

Juhuu… wir haben wieder Kürbiszeit und alle meine Männer flüchten, weil es leckere Kürbissuppe gibt – nein, natürlich nicht! Aber mein Gatterich behauptet seit Jahren, er müsse im Herbst quasi ununterbrochen Kürbissuppe essen, was natürlich überhaupt nicht stimmt! Ich kann nämlich auch Kürbis-Quiche, Kürbis-Donuts, Kürbis-Cheesecake und natürlich auch Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur… Jawoll! Diese gibt es hier und heute im Rahmen unserer Aktion “Saisonal schmeckts besser” und die sind jede Sünde wert!

Eierlikör-Kuchen mit Knusperstreuseln - einfach lecker
Easy-Peasy-Rezept Süßes für den Osterhasen

Eierlikör-Kuchen mit Knusperstreuseln

Dieser Beitrag enthält Werbung

Eigentlich wollte ich ja nicht wirklich noch einen Kuchen vor zu Ostern posten, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Irgendwie hatte ich nämlich ganz plötzlich Lust auf einen fluffigen Eierlikörkuchen und da ich experimentierfreudig bin und gerne mal etwas Neues probiere, habe ich nicht den Klassiker gemacht (den findet Ihr im Übrigen hier), sondern einen ober fluffigen und gleichzeitig super knusprigen Eierlikör-Kuchen mit Knusperstreuseln. 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott

Kürzlich hatten wir hier zu Hause ein tolles Thanksgivin’ Dinner mit lieben Freunden. Es gab natürlich – was auch sonst – einen Turkey ganz klassisch mit Süßkartoffelpüree, karamellisierten Maronen und Cranberrysauce… Zur Vorspeise hatte ich ein Rotkraut-Gewürzsüppchen und zum Dessert gab es die Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott, die ich Euch heute hier gerne zeige. Davon abgesehen, dass ich mich an diesem Abend ins Bett gekugelt habe, war das alles sehr lecker. 

 

In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Zimthörnchen

Es war ja mal wieder an der Zeit, oder? Frau Zimtkeks muss unbedingt einen solchen als Weihnachtscookie präsentieren. Meine Zimthörnchen, die ich Euch heute hier zeige, sind abgewandelte Rugalach, ein klassisches jüdisches Gebäck, das man in New York in nahezu jedem Coffee-Shop findet. Normalerweise sind diese Hörnchen gefüllt mir Marmelade oder Schokocreme. Ich habe Euch hier schon mal ein Rezept dafür vorgestellt. Das besondere an dem Mürbteig ist, dass er mit Frischkäse zubereitet wird. 

All Time Classics In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Klassische Zimtsterne (glutenfrei)

Werbung

Allerhöchste Zeit, in die Plätzchenproduktion einzusteigen, findet Ihr nicht auch? Ich war dieser Tage schon sehr fleißig und habe ein paar Keks-Dosen gefüllt, hier geht es immer zuallerst los mit meinen Vanille-Kipferln, als nächstes folgen die Florentiner und meine Haferflocken-Cookies, die sind immer der Renner bei meinen Jungs und als erstes aufgefuttert (da fällt mir auf, ich habe Euch dieses Rezept noch nie gezeigt, wird allerhöchste Zeit!).

Eines meiner liebsten Weihnachtsplätzchen ist der Zimtstern (wie könnte es anders sein 🙂 ) und das eigentlich schon seit frühester Kindheit! Deshalb muss ich Euch natürlich auch hier endlich mal mein Lieblings-Rezept dafür zeigen! Ich mag Zimtsterne am liebsten, wenn sie in der Mitte noch schön weich sind, deshalb werden sie bei mir auch nur bei niedriger Temperatur relativ kurz gebacken…