Drucken

Lecker und locker: mein Rhabarber Joghurtkuchen

Ganz einfaches, gelingsicheres Rezept für einen lockeren, saftigen und leckeren

Rhabarber Joghurtkuchen

Zutaten

Scale

Für eine Springform von 26 cm oder eine Brownieform:

150 g sehr weiche Butter

175 g Zucker

1 TL Vanille-Paste

3 Eier

150 g Naturjoghurt

260 g Mehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1 TL Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone

400 g Rhabarber

1 Handvoll Pistazien gehackt oder Mandelplättchen

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Backofen auf 175 °C (155 °C Umluft) vorheizen. Springform bzw. Brownieform mit Backpapier auskleiden oder aber mit Butter ausstreichen.

Rhabarber waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Beiseite stellen. 

Die Butter mit dem Zucker und der Vanillepaste in einer Schüssel hell aufschlagen. Die Eier nach und nach zufügen, weiterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Zitronenabrieb mischen, abwechselnd mit dem Joghurt zur Masse geben und verrühren. Nun bitte nicht mehr so lange rühren, sonst wird der Kuchen fest!

Nun die Hälfte des Rhabarbers unter den Teig heben und den Teig in die vorbereitete Form geben. Restlichen Rhabarber darauf verteilen, etwas eindrücken. Nun mit Pistazien / Mandel abstreuen und im vorgeheizten Backofen für 40 – 50 Minuten golden backen (Stäbchenprobe!). 

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, dann aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.