Drucken

Rezept für den perfekten fluffigen Hefezopf

5 from 3 reviews

Einfaches und gelingsicheres Rezept für einen fluffigen und saftigen Hefezopf zum selber backen – zu Ostern, zum Brunch, zum Frühstück

Zutaten

Scale

250 g Kartoffeln (ich nehme gerne mehligkochende)

200 ml Milch

½ Würfel Hefe

500 g Weizenmehl

100 g Zucker

1 EL Vanille-Extrakt

1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone (nach Belieben)

100 g Butter, weiche

2 EL Sahne

1 Eigelb

Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen, bis sie weich sind, das macht man am besten am Vortag.
Mehl, Zucker, Salz, Zitronenabrieb und Vanille in eine Schüssel geben und verrühren. Milch gut handwarm erwärmen und die Hefe hineinrühren.

Die Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse geben. Kartoffeln, Hefemischung und sehr weiche Butter zu dem Mehl geben und mit der Küchenmaschine für ca. 5  Minuten kneten, sobald der Teig sich vom Rand löst, ist er fertig geknetet und darf  eine Stunde abgedeckt gehen.

Den Teig nochmals kurz kneten, in drei Teile formen, diese zu Strängen formen und einen Zopf daraus flechten. Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und den Zopf damit bestreichen. Nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen und 35 – 40 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen. 

Keywords: Hefezopf, klassisch, einfach, gelingsicher, mit Kartoffeln, locker, Ostern, Brunch, Frühstück,