Drucken

Cremiger Kürbis-Hummus

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 1 review

Zutaten

Scale
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 265 g)
  • 150 g Hokkaido Kürbispüree (entweder selbst gemacht oder aus der Dose)
  • 1 große (oder zwei kleine) Knoblauchzehe
  • 2 El Tahini-Paste
  • 1 Handvoll frisch gehackte Petersilie oder Koriander
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1/2 Tl Paprikapulver
  • 1/2 Tl feines Meersalz
  • 5 EL Olivenöl (und etwas zum Begießen)
  • Chilipulver nach Belieben
  • Kürbiskerne/Sesamsamen zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen abgießen, das Wasser auffangen. Alle Zutaten (bis auf das Olivenöl) in den Foodprozesser geben und fein pürieren. Nun nach und nach das Öl zufügen, bis eine schöne cremige Konsistenz entsteht. Zwischendurch die Maschine ausschalten, um den Humus von den Rändern des Glases zu schaben. Zuletzt mit Salz abschmecken. Wenn der Hummus noch zu dick erscheint, kann man ein klein wenig vom Kichererbsenwasser hinzufügen.
  2. Vor dem Servieren noch ein wenig Olivenöl darüber gießen und mit Sesamsamen und/oder Kürbiskernen bestreuen,
  3. Dazu passt Fladenbrot, Knäckebrot oder ein leckeres, selbst gebackenes Low Carb Saaten- und Nussbrot

Nährwerte