Tag / Winter

In der Weihnachtsbäckerei Kuchen

Würziger Spekulatius-Gugelhupf mit Apfel

Der dritte Advent…. es ist morgens halb sieben, alles noch ganz ruhig und friedlich im Haus, ich bin um halb drei ins Bett und kann trotzdem nicht mehr schlafen… Also, drei Kerzchen an, guten Kaffee kochen, PC anwerfen und losschreiben 🙂 

Eigentlich hatte ich Euch mit meinem Maronen-Gugelhupf meinen diesjährigen Winter-Advents-Weihnachts-Gugelhupf schon präsentiert, aber dann habe ich mir doch tatsächlich nochmals eine ganz wundervolle Gugel-Form* geleistet (als hätte ich nicht schon genug davon im Schrank) und die wollte natürlich ausprobiert werden, daher habe ich nochmals an einem schönen winterlichen Rezept gebastelt und herausgekommen ist ein ganz wundervoller Spekulatius-Gugelhupf mit Apfel.

 

Maronengugelhupf mit Glühwein
Events In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Maronen-Gugelhupf mit Glühwein

Werbung

War Euch eigentlich klar, welche Rolle eine Lebensmitteldose in unserem Alltag spielt? Mir ehrlich gesagt nicht wirklich, oder sagen wir so: ich habe mir niemals Gedanken darüber gemacht, sie einfach genutzt und als Selbstverständlichkeit hingenommen. Aber Fakt ist, eine Dose konserviert und schützt Lebensmittel nicht nur als sichere und hygienische Verpackung vor äußeren Einflüssen, sondern hilft uns auch im Kampf gegen die immer weiter steigende Lebensmittelverschwendung.

  

My American Bakery Schokoladiges

Brownie-Torte mit Schokoladen-Ganache

Schon wieder ein Monat ‚rum und was heißt das? Yeah!!! Bake_together-Time zusammen mit Marc von „Bake to the roots„. Und diesmal geht es bei uns beiden um Schokoladeeeeee – war ja auch endlich mal an der Zeit!

Ihr wisst ja, Schokolade ist total gesund, die ist nämlich ein Obst, weil sie ja an Bäumen wächst, nech? Also, keine Sorge um die Hüften, allet is jut!

 

Kuchen Sonntagssüß

Orangen-Mohnkuchen mit Grand-Marnier

Vitaminchen sind ja jetzt um diese Jahreszeit ganz besonders wichtig – Ihr wisst schon, Winter, Erkältung, Abwerhrkräfte und so! Daher solltet Ihr derzeit viele Zitrusfrüche wegen Ihres hohen Vitamin C-Gehalts zu Euch nehmen! Könnt Ihr natürlich in der Form machen, dass Ihr Orangen auspresst und den Saft trinkt, Euch leckere Smoothies mit ganz viel gesundem Gedöns zusammen mixt, Kiloweise Clementinen futtert (das mache ich zum Beispiel)… Ihr könntet Euch aber auch diesen ultra-leckeren, sehr saftigen und ganz schnell gemachten Orangen-Mohn-Kuchen mit Grand Marnier (oder Orangensaft) zu Gemüte führen (mache ich außerdem, nur um auf Nummer Sicher zu gehen 🙂 )

Herzhaftes Backen Suppenkaspereien

Petersilienwurzel-Cremesuppe

Wie war das noch gleich? Etwas Warmes braucht der Mensch… Vor allem dann, wenn es draußen zwar wundervoll sonnig und schön ist, aber eisig kalt! Minus 2 sagte das Thermometer heute Mittag und nach einer langen Hunderunde übers Feld, wenn dann auch noch der Wind frostig pustet, freut man sich doch um so mehr auf die warme Stube zu Hause und einen schönen großen Teller voll mit heißer Suppe. 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Lebkuchen-Trifle
mit Cranberry-Pflaumen-Kompott

 

Heute zeige ich Euch mein diesjähriges Weihnachtsdessert! Darauf freue ich mich schon die ganze Zeit, weil das nämlich sooooo unglaublich lecker ist und ich doch wissen möchte, ob es Euch gefällt! 

Wie fleißige Leser meines Blogs wissen, lasse ich mir ja jedes Jahr zu Weihnachten ein neues Dessert einfallen, um damit meine Lieben und meine Gäste an den Feiertagen zu verwöhnen. In diesem Jahr wird es einen wundervollen Trifle geben, der nicht nur hübsch anzusehen ist, sondern auch noch ganz ausgezeichnet schmeckt! Meine Kombi: Lebkuchen – Cranberry-Pflaumen-Kompott und eine Amaretti-Creme…. Alles für sich schon großartig, aber in dieser Mischung…. hmmmmmm! Das Schöne an meinen Ideen – Ihr habt auch etwas davon, da Ihr das nämlich nachmachen könnt!

Hefegebäck In der Weihnachtsbäckerei

Spekulatius-Zupfbrot

Manchmal fallen mir ja echt verrückte Dinge ein… und da ich eher der spontane Typ bin, muss ich das auch dann meist sehr schnell umsetzen, sonst geistert mir das permanent im Kopf herum. Das gilt für Rezepte, wie für irgendwelche Umräumaktionen im Haus, Deko-Ideen für den Garten oder die neuesten Klamotten-Styles… ich stelle mir was vor und dann wird das gemacht! Tja, was soll ich sagen? Das Ergebnis ist mal gut und gelegentlich überzeugt es auch nicht. Die Tatsache aber, dass ich hier heute über meine Spinnereien schreibe, zeigt, dass es diesmal zu meiner Zufriedenheit ausgegangen ist 🙂

In der Weihnachtsbäckerei Sonntagssüß

Orangen-Guglhupf mit gebrannten Pekannüssen

Alle Jahre wieder, stehe ich um diese Jahreszeit in der Küche, höre Michael Bublè-Weihnachtslieder (oder auch sehr gerne Tom Gaebel-Weihnachts-Jazz), backe Vanillekipferl, Haferflocken-Cookies und sonstige Klassiker, die hier unbedingt sein müssen und überlege mir, mit welchem Kuchen ich gerne in den Advent gehen möchte und womit ich Gäste und Familie in dieser besonderen Zeit verwöhnen kann. Ein Klassiker ist sicher der Rotwein-Guglhupf, der hier bei meinen vier Männern und bei nettem Besuch immer gut ankommt, aber es ist ja auch ganz schön, mal etwas Neues zu probieren. 

All Time Classics In der Weihnachtsbäckerei

Klassischer Christstollen

Heute wird es ein wenig sentimental und persönlich hier, meine Lieben! Denn das heutige Rezept stammt von meinem Papa und es fällt mir häufig tatsächlich schwer, seine Rezepte überhaupt nach zu backen oder ganz und gar hier zu posten! Es ist nämlich so, dass mein Vater einige Dinge richtig, richtig gut konnte und das war unter anderem gedeckter Apfelkuchen, Käsetorte und eben klassischer Christstollen, diese Sachen waren Zeit meines Lebens meine Favoriten aus seiner Backstube. Mein Vater war noch ein Bäcker vom ganz alten Schlag, da wurde niemals ein Tüte aufgemacht, sondern Roggenbrötchen waren noch richtige handgemachte Brötchen aus echtem Roggenmehl, an den Stollen kam viel gute Butter und seine Käsetorte war das Fluffigste und Leckerste, was ich in dieser Richtung je gegessen habe.