Tag / Süßer Abschluss

Aus dem Obstgarten Sonntagssüß

Heute mal SLAPPNA
und Tarte Tatin

(Werbung) 

Eigentlich bin ich Perfektionistin durch und durch… Ich habe es gerne ordentlich, mag es symmetrisch, kann erst entspannen, wenn alles erledigt und aufgeräumt ist und stelle sehr hohe Ansprüche an mich selbst.

Es gibt aber es durchaus Tage, da kann ich auch mal anders. Die Tage, an denen ich Luft holen muss, den Kopf frei kriegen und mich entspannen. Dann mache ich es mir schön, bleib’ auch mal bis nachmittags im Schlafanzug, nehm’ alles nicht so eng, setzte mich – Mitten in unserem alltäglichen Familienchaos – mit meinem Latte auf unser Sofa und chille… 

All Time Classics Sonntagssüß

Naked-Cake im Schwarzwälder-Kirsch-Style

Werbung

Ihr Lieben! Ich habe Euch in den vergangenen Jahren bereits mehrfach verraten, dass ich Blumenläden und Parfumerien zu Valentinstag eher meide. Selbstverständlich freue ich mich wie Bolle, wenn ich von Menschen, die mir viel bedeuten und denen ich möglicherweise auch nicht ganz egal bin, einen kleinen lieben Gruß bekomme. Deswegen muss man aber garantiert nicht die – zu diesem Zeitpunkt- unglaublich überteuerten Blumen kaufen… Zu solchen Gelegenheiten erinnere ich mich immer ein klein wenig wehmütig an die Zeiten, da meine Söhne noch klein waren und Bilder gemalt haben mit einem “Ich hab’ Dich lieb, Mama’!

 

Cheesecake Schokoladiges Was Besonderes

Schokoladen-Cheesecake mit Persimon®-Orangen-Sauce

Werbung

Heute möchte ich Euch hier eine ganz wundervolle Frucht vorstellen, die ich bisher noch gar nicht so auf dem Schirm hatte, das aber in Zukunft in jedem Fall ändern werde: die Persimon® – Königin unter den Kakifrüchten. Große, orangefarbene Früchte, ohne Kerne und mit festem, sehr köstlich-süßem Fruchtfleisch. Die Persimon® ist eine besondere Sorte der Kaki, die einzige mit geschützter Ursprungsbezeichnung („D.O. Kaki Ribera del Xúquer“). Angebaut wird sie in Spanien, genauer gesagt in Valencia.

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Lebkuchen-Trifle
mit Cranberry-Pflaumen-Kompott

 

Heute zeige ich Euch mein diesjähriges Weihnachtsdessert! Darauf freue ich mich schon die ganze Zeit, weil das nämlich sooooo unglaublich lecker ist und ich doch wissen möchte, ob es Euch gefällt! 

Wie fleißige Leser meines Blogs wissen, lasse ich mir ja jedes Jahr zu Weihnachten ein neues Dessert einfallen, um damit meine Lieben und meine Gäste an den Feiertagen zu verwöhnen. In diesem Jahr wird es einen wundervollen Trifle geben, der nicht nur hübsch anzusehen ist, sondern auch noch ganz ausgezeichnet schmeckt! Meine Kombi: Lebkuchen – Cranberry-Pflaumen-Kompott und eine Amaretti-Creme…. Alles für sich schon großartig, aber in dieser Mischung…. hmmmmmm! Das Schöne an meinen Ideen – Ihr habt auch etwas davon, da Ihr das nämlich nachmachen könnt!

Cheesecake My American Bakery

Kürbis-Cheesecake
mit Schmand-Topping

Es ist mal wieder soweit: Halloween steht vor der Tür. Mal abgesehen von diversen Kürbissen, die sich in mehr oder weniger geschnitzter Form hier herumkugeln ist eigentlich Nichts davon zu merken… Da meine Kinder nicht mehr so klein sind, hat sich “Süsses oder Saures” hier komplett erledigt und in der Nachbarschaft ist auch nicht mehr so viel kleines Gewürzel unterwegs, so dass ich die Anzahl meiner Candybags drastisch reduziert habe. 

Dessert Süßes Hauptgericht

Feigen-Clafoutis

Vor sehr vielen Jahren war ich mit meinem Lieblingsmenschen zu einem sehr schönen Urlaub an der Türkischen Ägäis… Wir nahmen uns einen kleinen, sehr klapprigen Jeep, machten wunderschöne Ausflüge und erkundeten die Gegend. Ein Erlebnis dieser Reise hat sich sehr bei mir eingebrannt, weil es einfach soooo wunderschön war: Wir hatten eine Ausgrabungsstätte weitab von jeglichem Tourismus gefunden, es war schon spätnachmittags und die Sonne begann langsam hinter den Tempelresten zu verschwinden. Da sassen wir zu Zweit, ganz Mutterseelenallein unter einem Feigenbaum, futterten die frischen Feigen und schauten uns die untergehende Sonne an… das hatte fast etwas Magisches!