Einfaches und gelingsicheres Rezept für Spritzgebäck
Cookies In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Mürbes Spritzgebäck – zauberhafte Tannenbäume

So manchmal überkommt es mich und ich muss etwas Verrücktes ausprobieren. So geschehen mit diesem Rezept: mürbes Spritzgebäck – zauberhafte Tannenbäume. Eigentlich wollte ich Euch ein ganz klassisches Spritzgebäck aufschreiben, war mir dann aber zu langweilig und so habe ich diese etwas außergewöhnlichere Variante gewählt und ich mag sie sehr! Ihr auch?

 

Grundsätzlich gilt bei diesem Rezept: Ihr könnt aus diesem Teig ganz normale Spritzgebäck-Plätzchen backen. Dafür lasst Ihr natürlich die Farbe und den Kakao weg, spritzt Euch Eure gewünschten Formen auf und tunkt die Plätzchen dann nach dem Backen gerne noch in Zartbitterkuvertüre. So erhaltet Ihr in etwa 50 Plätzchen. 

 

Die Tannenbäumchen sind natürlich etwas größer, eignen sich aber in der Form beispielsweise wunderbar als Mitbringsel zur Kaffeeeinladung oder man kann sie auch beschriften und Tischkärtchen daraus machen! Da dürft Ihr dann so richtig kreativ sein!

 

 

 

Zutaten mürbes Spritzgebäck – zauberhafte Tannenbäume

Menge reicht – je nach Größe – für 12 bis 14 Tannenbäume:

150 g weiche Butter

100 g Puderzucker

1 Ei 

1 TL Vanille-Paste

1 Prise Salz

225 g Weizenmehl

100 g gemahlene Mandeln

3 – 4 EL Sahne

Lebensmittelfarbe grün (ich nehme diese hier)

Kakao

Zuckerguss aus Zitronensaft und Puderzucker

Sprinkles

Spritzbeutel

 

Spritzgebäck mal anders - als Tannenbäume

 

Zubereitung mürbes Spritzgebäck – zauberhafte Tannenbäume

Für das Spritzgebäck die weiche Butter in eine Rührschüssel geben, Puderzucker dazu sieben, zusammen auf mittlerer Stufe cremig rühren. Das Ei sowie Vanillepaste und Salz unterrühren. 

Das Mehl zusammen mit den Mandeln unter den Teig rühren. Die Sahne zuletzt untermischen. Den Teig aufteilen (3/4 werden grün, 1/4 braun) und mit der Lebensmittelfarbe bzw. 1 EL Kakao einfärben. Unter die Kakao-Masse gegebenenfalls noch 1 EL Sahne rühren, falls sie zu fest ist. Die grüne Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben, die braune Masse in einen Spritzbeutel mit runder Tülle geben. Nun die Bäumchen aufspritzen. Die Masse ist etwas fester, also mit ordentlich Druck arbeiten!

 

Den Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Darauf die Bäumchen spritzen und mit den „Baumstämmen“ versehen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 – 20 Minuten backen. Bitte im Auge behalten, die Backzeit variiert ein wenig, je nachdem wie groß die Bäumchen sind! Sie sind fertig, wenn sie langsam anfangen, am Rand zart zu bräunen. 

Herausnehmen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Nach Belieben mit Zuckerguss und Sprinkles verzieren.

 

 

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Mürbes Spritzgebäck – zauberhafte Tannenbäume

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Einfaches Spritzgebäck in Form von hübschen Tannenbäumen

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Menge reicht – je nach Größe – für 12 bis 14 Tannenbäume:

150 g weiche Butter

100 g Puderzucker

1 Ei

1 TL Vanille-Paste

1 Prise Salz

225 g Weizenmehl

100 g gemahlene Mandeln

34 EL Sahne

Lebensmittelfarbe grün (ich nehme diese hier)

Kakao

Zuckerguss aus Zitronensaft und Puderzucker

Sprinkles

Spritzbeutel

Zubereitung

Für das Spritzgebäck die weiche Butter in eine Rührschüssel geben, Puderzucker dazu sieben, zusammen auf mittlerer Stufe cremig rühren. Das Ei sowie Vanillepaste und Salz unterrühren. 

Das Mehl zusammen mit den Mandeln unter den Teig rühren. Die Sahne zuletzt untermischen. Den Teig aufteilen (3/4 werden grün, 1/4 braun) und mit der Lebensmittelfarbe bzw. 1 EL Kakao einfärben. Unter die Kakao-Masse gegebenenfalls noch 1 EL Sahne rühren, falls sie zu fest ist. Die grüne Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben, die braune Masse in einen Spritzbeutel mit runder Tülle geben. Nun die Bäumchen aufspritzen. Die Masse ist etwas fester, also mit ordentlich Druck arbeiten!

 

Den Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Darauf die Bäumchen spritzen und mit den „Baumstämmen“ versehen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 – 20 Minuten backen. Bitte im Auge behalten, die Backzeit variiert ein wenig, je nachdem wie groß die Bäumchen sind! Sie sind fertig, wenn sie langsam anfangen, am Rand zart zu bräunen. 

Herausnehmen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Nach Belieben mit Zuckerguss und Sprinkles verzieren.

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star