Drucken

Zitronenkuchen – der fruchtige und saftige Klassiker vegan

Ganz einfach und schnell: Zitronenkuchen mit Streuseln vegan

Zutaten

Scale

Für eine 20 cm Kastenform oder 20 cm Springform:

150 g Mehl

1 EL Speisestärke

90 g Zucker

1 TL Backpulver

1/2 TL Natron

Schalenabrieb einer Bio-Zitrone

60 ml Pflanzenmilch

60 ml Zitronensaft

60 ml Apfelmus

80 ml Rapsöl

1 TL Vanille-Paste

Streusel

100 g Mehl

40 g Zucker

80 g vegane Butter

Puderzucker zum Bestäuben

oder aber für einen Guss:

1 EL Zitronensaft

1 EL Pflanzenmilch

100 g Puderzucker

Zubereitung

Den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform ausfetten oder aber mit Backpapier auskleiden. 

Alle trockenen Zutaten abwiegen und in eine Schüssel geben. Die feuchten Zutaten zufügen und mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine cremig aufschlagen. In die vorbereitete Form geben.

Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und entweder mit den Knethaken des Handrührgerätes oder aber mit den Händen zu Streuseln kneten. Ganz vorsichtig auf den Teig geben, so dass sie nicht einsinken. Form in den Backofen stellen und den Kuchen für 40 – 45 Minuten goldbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. 

Ihr könnt den Kuchen einfach nur mit Puderzucker bestäubt servieren, oder aber einen Zitronenguss rühren. Ganz nach Belieben!