Würziger Winter-Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel
In der Weihnachtsbäckerei Schokoladiges

Saftiger Winter-Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel

Werbung – Schokoladenkuchen gehen im Herbst und Winter immer, oder? Wenn sie dann noch in Kombination mit köstlichen Gewürzen und ein wenig Apfel daherkommen, dann haben sie das Zeug, der perfekte Partner für einen gemütlichen und muckeligen Nachmittag auf der Couch (vielleicht noch mit einem heißen Kakao) zu werden. Genau so ein Kuchen ist mein saftiger Winter-Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel.

 

 

Entstanden ist dieser fabelhaft köstliche Kuchen mit dem extrem leckeren Red Spirit Glühkakao von meinem Partner Becks cocoa™. Der Red Spirit Glühkakao ist die neueste Kreation aus dem Hause Becks cocoa™: fein herb, fein süß und voll schokoladig. Ein ganz besonders würziger und aromatischer Kakao, der perfekt in die Winter- und Weihnachtszeit passt!

 

 

 

Becks cocoa™ schreibt selbst zu diesem Kakao: KAKAO, Speise der Götter bei den Maya und Azteken! WEIN, Göttertrunk der antiken Griechen und Römer, geweiht den Gottheiten Dionysos und Bacchus, der Freude, Fruchtbarkeit und Ekstase! Dazu fein abgestimmte exotische GEWÜRZE wie Zimt, Orange, Ingwer, Kardamom und Nelken…. besser kann ich es auch nicht formulieren! Dieser Kakao schmeckt ganz fantastisch mit aufgeschäumter Milch und in meinen Gewürz-Schokoladenkuchen passt er natürlich grandios! Probiert ihn unbedingt einmal aus!

 

 

 

Zutaten saftiger Winter-Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel

Für eine Gugelhupf-Form:

Apfelmischung:

3 Äpfel

50 g Zucker

4 EL Rum

Saft einer halben Zitrone

Teig:

100 g gemahlene Haselnüsse

250 g weiche Butter

175 g Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

3 Eier 

250 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 EL Zimt

50 g Becks cocoa™ Red Spirit Glühkakao

 

Schokoladenglasur

 

 

 

Zubereitung saftiger Winter-Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit Zucker, Rum und Zitronensaft mischen und für eine halbe Stunde ziehen lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. 

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Mit dem Blitzhacker fein mahlen. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben. 

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Kakao und den gemahlenen Nüssen mischen und unterrühren. Zuletzt die Apfelmischung unterheben. Den Teig in die gefettete Backform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen für 50 – 60 Minuten backen (bitte unbedingt Stäbchenprobe durchführen!). In der Form für 15 Minuten abkühlen lassen, dann stürzen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen. 

Nach Belieben mit einem Schokoladenguss glasieren oder mit Puderzucker bestäubt servieren. 

 

 

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Saftiger Winter-Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Saftiger und würziger Schokoladen-Gugelhupf mit Apfel

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für eine Gugelhupf-Form:

Apfelmischung:

3 Äpfel

50 g Zucker

4 EL Rum

Saft einer halben Zitrone

Teig:

100 g gemahlene Haselnüsse

250 g weiche Butter

175 g Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

3 Eier

250 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 EL Zimt

50 g Becks cocoa™ Red Spirit Glühkakao

Schokoladenglasur

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (2)

  • Liebe Andrea, danke für dieses wundervoll klingende Adventsrezept! Probiere ich vielleicht gleich heute aus. Ich könnte mir vorstellen, dass der Gugelhupf auch sehr lecker wird wenn man die Äpfel gegen reife, aromatische Birnen austauscht. Habe aber grad leider keine daheim um das auszuprobieren. Liebe Grüße, Lisa

    Antworten
    • Das geht mit Birnen sicher ganz genauso gut!
      LG Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star