Drucken

Apfel-Mascarpone-Torte mit Mandelboden

Zutaten

Scale

Für eine 24 cm Springform:

Boden:

Für den Boden:

125 g weiche Butter

125 g Mehl

125 g Zucker

1 kräftige Prise frisch gemahlene Vanille aus der Gourmet Vanille Mühle

1 Prise Salz

3 Eier

100 g Mandeln

1 geh. TL Backpulver

Apfelfüllung:

600 g Äpfel

Saft einer Zitrone

300 ml Apfelsaft

50100 g Zucker (je nach Geschmack und Süße der Äpfel)

1 kräftige Prise frisch gemahlene Vanille aus der Gourmet Vanille Mühle

1 Pck. Vanille-Puddingpulver

Mascarpone-Creme:

250 g Mascarpone

200 g Magerquark

200 ml Sahne

75 g Puderzucker

1 kräftige Prise frisch gemahlene Vanille aus der Gourmet Vanille Mühle

1/2 TL Zimt

Deko: Apfelscheiben, Apfelgelee, nach Belieben Mandelplättchen

Zubereitung

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Springform ausfetten und mit etwas Mehl ausstäuben. 

Die weiche Butter mit Zucker, Salz und gemahlene Vanille für 3 – 4 Minuten schaumig aufschlagen. Eier nach und nach einrühren. Das Mehl, Mandeln und Backpulver unterrühren. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen für 30 – 40 Minuten backen (bitte Stäbchenprobe durchführen). Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Bitte achtet darauf, dass alle Zutaten für den Boden Zimmertemperatur haben, dann gelingt er am besten!

Wenn der Kuchen im Ofen ist, könnt ihr die Apfelfüllung zubereiten. Dafür die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Sofort den Saft einer Zitrone darüber geben, sodass sie nicht braun werden. Äpfel mit dem Apfelsaft, gemahlener Vanille und Zucker in einen Topf geben und bei milder Hitze weich dünsten. Das Puddingpulver mit etwas Apfelsaft glatt rühren, in die Apfelmasse geben, einmal kurz aufkochen lassen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Eventuell noch etwas Zucker zufügen, falls noch zu säuerlich. 

Für die Creme die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. In einer weiteren Schüssel Mascarpone und Quark mit gemahlener Vanille und Zimt glatt rühren. Die steif geschlagene Sahne unter die Mascarpone-Creme rühren. Je nachdem, wie trocken der Quark war, ist die Creme schon relativ fest. Sollte sie aber zu flüssig erscheinen, dann empfehle ich, noch 3 Blatt Gelatine in die Masse (nach Packungsanleitung) zu geben.

Den Boden mittig durchschneiden, die untere Hälfte in die Springform setzen, dann die abgekühlte Apfelmasse darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf setzen und anschließend die Mascarpone Creme darauf glatt streichen. 

Zur Deko einen Apfel vierteln und in ganz dünne Scheiben hobeln. Damit die Torte verzieren und anschließend mit Apfelgelee glasieren. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. 

Keywords: Apfelkuchen, Apfel-Mascarpone-Kuchen, Vanille, Herbstkuchen, Herbsttorte,