Drucken

Erdbeerkuchen mit Vanillepudding – Papas original Rezept

Einfacher Erdbeerkuchen mit Vanillepudding und Tortenguss – gelingsicheres Rezept

Zutaten

Scale

Für eine Springform von 24 cm Durchmesser

Rührteig:

180 g Butter

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

200 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

Pudding und Erdbeeren:

1 Packung Vanille-Puddingpulver

300 ml Milch

Zucker (nach Packungsanweisung)

ca. 500 g Erdbeeren

1 Päckchen Tortenguss (klar oder rot, ganz nach Belieben)

Eine gute handvoll Mandelblättchen

Zubereitung

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Backofen auf 175° C Umluft vorheizen.

Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach hinzufügen und ebenfalls schaumig aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach über die Masse sieben, dabei weiter rühren.

Den Teig in eine Springform geben und glatt streichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 25 – 30 Minuten backen. Bitte Stäbchenprobe machen!

 

Den Kuchenboden aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. (Ich mache ihn meistens am Vortag).

Inzwischen den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, dabei aber nur 300 ml Milch verwenden. Sofort nach dem Kochen in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bilden kann. Abkühlen lassen. 

 

Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Erdbeeren halbieren.

 

Um den Tortenboden am besten einen Tortenring machen (oder einfach wieder den Rand der Springform drumherum befestigen) und dann die abgekühlte Puddingcreme darauf verstreichen. Anschließend die Erdbeeren darauf verteilen. 

 

Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen. Den Kuchen nun für 2 – 3 Stunden kühlen. Dann den Ring abnehmen und ringsherum die Mandelplättchen verteilen. 

 

 

 

Notes

Tipp: Ganz wichtig ist für das Gelingen – wie bei allen Rührteigen – dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben, also daran denken, Butter und Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen. 

Wer den Boden gerne etwas dünner mag, kann einfach eine 26er oder 28er-Springform verwenden!