Drucken

Saftige Donauwellen-Muffins

Einfache Donauwellen-Muffins

Wunderbar saftige und cremige Donauwellen-Muffins – ganz einfach und gelingsicher

Zutaten

Scale

FÜR DEN TEIG

125 g weiche Butter

1 TL Vanille-Paste

125 g Zucker

3 Eier

150 ml Milch

2 TL Backpulver

250 g Mehl

2 Backkakao

1 kleines Glas Schattenmorellen (knapp 200 g Abtropfgewicht)

oder frische Kirschen (200 g)

Topping:

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

4 EL Zucker

250 ml Milch

125 g weiche Butter

200 g Frischkäse

Schokolade und frische Kirschen zur Deko nach Belieben

Zubereitung

Die Mulden einer Muffinform mit Förmchen auslegen. Den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

 

Für den Teig die weiche Butter, Vanille und Zucker miteinander verrühren. Nach und nach die Eier dazugeben. Milch ebenfalls mit einrühren. Backpulver und Mehl vermischen und zur Buttermischung geben, alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig halbieren und in einen Teil das Kakaopulver geben und nochmal durchrühren. Mit einem Esslöffel zuerst den hellen Teig in die Muffinförmchen füllen, danach den dunklen Teig darauf verteilen. Zum Schluss die Hälfte dergut abgetropften Schattenmorellen auf alle Muffins verteilen und in den Teig drücken.

Muffins im vorgeheizten Ofen circa 25 Minuten backen. Dann vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Für das Frosting Vanillepuddingpulver mit Zucker und Milch nach Packungsanleitung zubereiten. In eine Schüssel füllen und ein Stück Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen, sodass sich keine Haut bilden kann. Auskühlen lassen.

Wenn der Pudding nur noch lauwarm ist, zunächst die weiche Butter mit dem Handrührgerät unter die Puddingmasse rühren. Wenn die Butter sich gut mit dem Pudding verbunden hat, rührt Ihr den Frischkäse mit hinein. So lange rühren, dass eine homogene, cremige Masse entsteht. Kalt stellen.

Wenn die Masse kalt und fest ist, in einen Spritzbeutel füllen und auf den Muffins nach Belieben aufspritzen (ich finde es mit einer Sterntülle am schönsten!)

Die Schokoglasur schmelzen und auf den Muffins verteilen, jeweils noch eine frische Kirsche (in der Kirschsaison, ansonsten einfach weglassen) aufsetzen.