Drucken

Klassische hausgemachte Semmelknödel – Mom’s cooking friday

5 from 1 reviews

Klassische bayerische Semmelknödel – gelingsicher und einfach

Scale

Zutaten

300 g Brötchen (Semmeln) vom Vortag (Baguette geht auch)

ca. 1/4 l Milch

3 Eier

12 EL gehackte Petersilie (nach Geschmack)

1 Zwiebel

1 EL Butter

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Die Brötchen in Scheiben (so machen es die Bayern) oder in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Milch erhitzen (nicht kochen) und über die Brotwürfel gießen, quellen lassen. Inzwischen die Petersilie klein hacken und die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Beiseite stellen. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. 

Die eingeweichten Semmeln mit Eiern, Zwiebel und Petersilie gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit angefeuchteten Händen kleine Knödel formen und in den Topf geben, Temperatur sofort halbieren, damit die Knödel nur noch leicht sieden. Sie dürfen keinesfalls kochen… das ganze für ca. 20 Minuten, bis die Knödel oben schwimmen!

Tipp: Wer sich nicht sicher ist, ob der Knödelteig perfekt ist, sollte zuvor einen „Probeknödel“ kochen. Einfach einen kleinen Knödel zubereiten und testen, ob er zusammenhält, oder auseinanderfällt oder aber möglicherweise zu fest ist. Seid Ihr unsicher, könnt Ihr Eure Knödel auch in Folie wickeln und im Wasserbad garen!

Notes

Falls Knödel zu fest sind, könnt Ihr noch ein klein wenig Milch zufügen… sind sie zu weich, hilft häufig noch etwas Paniermehl.