Aus dem Obstgarten Kuchen

Rhabarberkuchen mit Schmandguss vom Blech

Happy Vatertag, Ihr Lieben (also, für die Papas!).  Ich hätte da gleich mal noch ein wundervolles Feiertagsrezept für Euch, also für den Fall, dass Ihr irgendwo – vielleicht im Garten oder im Garten des Nachbarn – ein wenig Rhabarber mopsen könnt 🙂

Falls dem so wäre, müsst Ihr diesen Rhabarberkuchen mit Schmandguss vom Blech ganz schnell nachbacken, der schmeckt nämlich himmlisch und Ihr wisst ja, die Rhabarberzeit ist ohnehin viiiiiieeel zu kurz (am Johannistag, 24. Juni ist Schluss – genau wie beim Spargel).

 

Dieser Kuchen ist mein Beitrag zum „Saisonal schmeckt’s besser“ in diesem Monat und es lohnt sich wirklich für Euch, durch die einzelnen (unten aufgeführten) Links zu klicken, es sind wieder ganz fantastische saisonale Rezepte zusammen gekommen! Ganz viel mit Spargel, Rhabarber, Spinat uvm., schaut unbedingt vorbei. 

Mein Kuchen, den ich Euch heute mitgebracht habe, habt Ihr blitzschnell zusammen gerührt, er schmeckt einfach grandios und das Schöne daran: Ihr habt gleich ein ganzes Blech voll! Übrigens, kleiner Tipp am Rande: sollte wirklich der eigentlich ganz und gar ausgeschlossene Fall vorliegen, dass es Teile Eurer Familie gibt, die keinen Rhabarber mögen, dann könnt Ihr einfach ein Teil des Blechs mit einem anderen Obst/Beeren belegen!

 

Rhabarberkuchen mit Schmandguss - ganz einfaches und schnelles Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Rhabarberkuchen mit Schmandguss vom Blech

Für ein Backblech benötigt Ihr:

250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Boubon-Vanillezucker

Abrieb einer halben Zitrone
1 Prise Salz
4 Eier
250 g Mehl
75 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
Für den Guss:
400 g Schmand
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

2 EL Zucker

Abrieb einer halben Zitrone
500 g Rhabarber 
100 g Mandeln gehobelt

 

 

Rhabarberkuchen mit Schmandguss vom Blech - einfach lecker

 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Den Rhabarber putzen und  in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Für den Teig die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren.
Das Backblech mit Backpapier auslegen. Ich empfehle außerdem die Nutzung eines Backrahmens, weil der Kuchen dann schöner in Form bleibt, aber das ist Geschmackssache. Den Teig auf dem Backblech verstreichen und den Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen zunächst für 20 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Guss zusammenrühren (sollte der Guss zu fest sein, einfach 3 – 4 EL Milch unterrühren, dann lässt er sich besser auf den Kuchen streichen)  und gleichmäßig auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen, anschließend die Mandelplättchen darüber verteilen. Nun noch weitere 30 Minuten goldgelb backen. Den ausgekühlten Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

 

Rhabarberkuchen mit Schmandguss vom Blech - Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

 

Hier folgen nun die wundervollen saisonalen Rezepte meiner lieben Kollegen/innen:

 

Wunderbrunnen Penne mit buntem Mangold und Gorgonzola

Gaumenpoesie Radieschengrün-Bärlauch-Butter

Münchner Küche Grüner Spargel mit Dill, Burrata und cremiger Polenta

Jankes*Soulfood Herzhafter Rhabarber-Flammkuchen

Küchenlatein Rhabarber-Linsen-Curry

Feed me up before you go-go Rhabarber-Crème-Brûlée mit Vanille

Möhreneck Rhabarber-Käsekuchen

Madam Rote RübeGrüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen

trickytine Süßer Hefezopf French Toast Auflauf mit Rhabarberkompott und Mascarpone-Crème

Nom Noms food Frühlingspasta: Tagliatelle mit Spinat, gebratenen Radieschen und Ziegenkäse

thecookingknitter Sauerampfer-Spinat-Suppe

pastasciuttaGartensalat mit Batavia und Maiwirsing

Kochen mit Diana Tiroler Radieschen Suppe

Ye Olde Kitchen Schnelle Blätterteigtarte mit grünem Spargel

Dinnerumacht Spargelsalat mit Sesam-Miso Dressing und Schnittlauchblüten

Brotwein Malfatti – italienische Spinat-Ricotta-Nocken

Pottlecker Spargel Quiche mit Walnüssen

 

Rezept für Rhabarberkuchen mit Schmandguss zum Ausdrucken

 

Rhabarberkuchen mit Schmandguss vom Blech
Bewertung
Drucken
Für ein Backblech benötigt Ihr
  1. 250 g weiche Butter
  2. 250 g Zucker
  3. 1 Päckchen Boubon-Vanillezucker
  4. Abrieb einer halben Zitrone
  5. 1 Prise Salz
  6. 4 Eier
  7. 250 g Mehl
  8. 75 g Speisestärke
  9. 1 Päckchen Backpulver
Für den Guss
  1. 400 g Schmand
  2. 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  3. 2 EL Zucker
  4. Abrieb einer halben Zitrone
  5. 500 g Rhabarber
  6. 100 g Mandeln gehobelt
Zubereitung
  1. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Den Rhabarber putzen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Für den Teig die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren.
  2. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Ich empfehle außerdem die Nutzung eines Backrahmens, weil der Kuchen dann schöner in Form bleibt, aber das ist Geschmackssache. Den Teig auf dem Backblech verstreichen und den Rhabarber darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen zunächst für 20 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.
  3. In der Zwischenzeit alle Zutaten für den Guss zusammenrühren (sollte der Guss zu fest sein, einfach 3 - 4 EL Milch unterrühren, dann lässt er sich besser auf den Kuchen streichen) und gleichmäßig auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen, anschließend die Mandelplättchen darüber verteilen. Nun noch weitere 30 Minuten goldgelb backen. Den ausgekühlten Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Notes
  1. Dieser Kuchen schmeckt auch mit anderem Obst / Beeren sehr lecker!
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (9)

  • Ich mag Rhabarber sehr, ein schönes Rezept

    Antworten
  • Sieht super aus!

    Antworten
  • Tolles Rezept. ♥

    Und bei dem Geschirr, bekomme ich ganz nostalgische Gefühle. 😀 Das hatte nämlich meine Oma immer Sonntags aufgelegt. 🙂
    Fühl dich gedrückt, meine Liebe.

    Antworten
  • So ein tolles Rezept. Ich muss es schaffen dieses Jahr mit Rhabarber zu backen.

    Antworten
  • Wunderbar! Und auf indisch blau schön in Scene gesetzt! Lieben Gruß Sylvia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen