Drucken

Puddingtarte mit Erdbeeren

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Zutaten

Scale
  • Für eine Tarteform 35 x 13 cm oder 24 cm rund

Mürbteig

  • 220 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 34 EL Erdbeermarmelade
  • 400 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 gestr. TL Orangenabrieb
  • 200 g Schmand
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 EL Orangenlikör nach Belieben
  • 23 EL Puderzucker
  • evtl. Speisestärke
  • evtl. gehackte Pistazien zur Deko

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Ei, Salz und Butter in Stücken zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und mit in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Eine Tarteform mit herausnehmbarem Boden buttern, den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form geben, mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen. Ein Backpapier darauf geben und Backlinsen zum Beschweren einfüllen. Für 20 Minuten blind backen, dann Linsen entfernen und nochmals 5 – 10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  3. Inzwischen den Pudding nach Packungsanleitung kochen, allerdings nur 400 ml Milch verwenden. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen (bitte mit Frischhaltefolie abdecken, dass sich keine Haut bildet). Unter den lauwarmen Pudding den Schmand und den Orangenabrieb nach und nach unterrühren. Kalt stellen.
  4. Hinweis: bei mir war die Masse fest genug, sollte sie Euch zu weich erscheinen, dann einfach einen Löffel San Apart mit unterrühren.)
  5. Erdbeeren waschen und verlesen, 300 g halbieren für die Tarte, 200 g mit dem Puderzucker und dem Likör pürieren. Kalt stellen. Bzw. wer die Sauce etwas fester haben mag, sollte die Speisestärke mit ein wenig Orangensaft glatt rühren, die Erdbeermasse erwärmen, Speisestärke einrühren und aufkochen lassen, kalt stellen. Ich habe sie ohne Speisestärke verwendet.
  6. Die abgekühlte Tarte zunächst mit der Erdbeermarmelade, dann mit der Puddingcreme bestreichen, Erdbeeren darauf setzen und mit der Erdbeersauce beträufeln (den Rest zu der Tarte reichen). Eventuell mit gehackten Pistazien bestreuen.