Aus dem Obstgarten Tartes und Pies

Cremige Puddingtarte mit Erdbeeren

Und beschwingt geht es in ein neues „Bake Together-die Backüberraschung“… Thema in diesem Monat mal ganz locker: „Irgendwas mit Erdbeeren und Pudding“. Ursprünglich wollte ich ja einen ganz normalen Erdbeerboden mit Vanillepudding machen, war mir aber irgendwie zu einfach… sowas kennt und könnt Ihr Süßen hier doch! Daher habe ich mir eine etwas andere Variante einfallen lassen: eine Vanille-Puddingtarte mit Erdbeeren, knusprigem Mürbteigboden und ein wenig Schmand wurde auch noch versteckt…. himmlisch!

Was „Bake Together“ ist, wisst Ihr, oder? Einmal im Monat backen mein Lieblingskollege Marc von Bake to the roots und meine Wenigkeit zusammen zu einem Thema, das wir vorher gemeinsam festgelegt haben. Wir wissen allerdings nicht, was der Andere jeweils macht und überraschen damit uns und Euch natürlich auch. Wer die Entstehungsgeschichte gerne nachlesen mag, kann das hier tun. 

Macht jedenfalls immer viel Spaß und es ist wirklich großartig, was dabei schon so herausgekommen ist. Natürlich bin ich heute auch wieder gespannt wie ein Flitzebogen, was es beim lieben Marc geben wird! Eins ist klar: es ist bestimmt super lecker!

 

 

Die Gewinner vom „3Jahre-Bake-Together“

Und jetzt noch ein ganz dickes Kompliment an EUCH! Was habt Ihr für tolle „Bake Togethers“ für unser Gewinnspiel hingelegt… Mannomann! Zwischenzeitlich hatten Marc und ich schon mal Sorge, die Aufgabe sei zu schwierig, aber dann kamen doch eine ganze Menge an wundervollen gemeinsamen Backaktionen bei Euch zustande! Vielen herzlichen Dank an Euch, auch an die Teilnehmer, die leider nicht gewonnen haben!!! 

Hier nun die glücklichen Gewinner, die inzwischen schon persönlich über ihren Preis informiert wurden:

Ina und Tina haben uns Schnittchen präsentiert – das wunderbare und leckere Ergebnis seht Ihr hier:  Milchreis-Schnitten bei Ina und Maulwurfkuchen-Schnitten bei Tina.

Verena und Katharina haben zusammen „Irgendwas mit Erdbeere“ gebacken… Die Beiträge und Rezepte dazu findet ihr hier: Nougat Erdbeer Tartelettes und eine Erdbeertarte mit Schokomürbeteig.

Simone und Petra haben gemeinsam „Weiße Schokolade und irgendwas mit Beeren“ verwurstet. Da Petra aktuell mit ihrem Blog pausiert, aber beide trotzdem mitmachen wollten, sind beide Rezepte bei Simone auf dem Blog zu finden: Double Choc Beerenkuchen und Nostalgischer Beerenwahnsinn.

Bella und Elena haben sich zusammengetan und ihr Thema „sweet&fruiy“ genannt – die Beiträge und Rezepte dazu findet Ihr auf Instagram: Erdbeer-Biskuittorte und Biskuittorte mit Holunderblütenmousse und Erdbeeren – wenn Euch die Rezepte interessieren, einfach mal die Mädels anschreiben, dann rücken sie bestimmt die Anleitungen raus!

Heike und Veace haben sich die Farbe Pink zum gemeinsamen Thema gemacht – entstanden sind dabei zwei leckere Torten, die wieder auf Instagram zu finden sind: Himbeer-Vanille-Mandeltorte und ein Himbeer-Vanille-Kuchen.

Last but no least: Team Jessica und Simone hatten Rhabarber als gemeinsames Thema. Ihre Rezepte findet ihr auf ihren Blogs: Rhabarber Muffins und ein Rhabarber Mandelkuchen.

Falls Ihr noch mehr Teilnehmer sehen wollt, schaut auch mal auf Instagram nach dem Hashtag #3Jahre_BakeTogether.

Ein weiteres superdickes Dankeschön geht noch an unsere Sponsoren, ohne die wir dieses Gewinnspiel nicht hätten machen können. VIELEN DANK!

 

Bake Together - 3 Jahres Edition

 

So, und nun kommt mein Ergebnis für das heutige „Bake Together – die Backüberraschung“ mit Pudding und Erdbeeren:

 

Cremige Puddingtarte mit Erdbeeren - ganz einfaches Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Rezept für cremige Puddingtarte mit Erdbeeren 

 

Für eine Tarteform 20 x 28 cm oder 24 cm rund

Mürbteig:

220 g Mehl

100 g Butter

40 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

 

Belag:

3 – 4 EL Erdbeermarmelade

400 ml Milch

1 Päckchen Vanille-Puddingpulver

50 g Zucker

1 gestr. TL Orangenabrieb

200 g Schmand

500 g Erdbeeren

1 EL Orangenlikör nach Belieben

2 – 3 EL Puderzucker

evtl. Speisestärke

 

 evtl. gehackte Pistazien zur Deko

 

Cremige Vanille - Puddingtarte mit Erdbeeren und Erdbeersauce - einfaches Rezept

Mehl, Zucker, Ei, Salz und Butter in Stücken zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und mit in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Eine Tarteform mit herausnehmbarem Boden buttern, den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form geben, mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen. Ein Backpapier darauf geben und Backlinsen zum Beschweren einfüllen. Für 20 Minuten blind backen, dann Linsen entfernen und nochmals 5 – 10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen den Pudding nach Packungsanleitung kochen, allerdings nur 400 ml Milch verwenden. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen (bitte mit Frischhaltefolie abdecken, dass sich keine Haut bildet). Unter den lauwarmen Pudding den Schmand und den Orangenabrieb nach und nach unterrühren. Kalt stellen. 

Hinweis: bei mir war die Masse fest genug, sollte sie Euch zu weich erscheinen, dann einfach einen Löffel San Apart mit unterrühren.)

Erdbeeren waschen und verlesen, 300 g halbieren für die Tarte, 200 g mit dem Puderzucker und dem Likör pürieren. Kalt stellen. Bzw. wer die Sauce etwas fester haben mag, sollte die Speisestärke mit ein wenig Orangensaft glatt rühren, die Erdbeermasse erwärmen, Speisestärke einrühren und aufkochen lassen, kalt stellen. Ich habe sie ohne Speisestärke verwendet. 

Die abgekühlte Tarte mit der Puddingcreme bestreichen, Erdbeeren darauf setzen und mit der Erdbeersauce beträufeln (den Rest zu der Tarte reichen). Eventuell mit gehackten Pistazien bestreuen. 

 

Puddingtarte mit Erdbeeren von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Puddingtarte mit Erdbeeren zum Ausdrucken

Puddingtarte mit Erdbeeren
Bewertung
Drucken
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
30 min
Vorbereitungszeit
40 min
Kochzeit
30 min
Zutaten
  1. Für eine Tarteform 20 x 28 cm oder 24 cm rund
Mürbteig
  1. 220 g Mehl
  2. 100 g Butter
  3. 40 g Zucker
  4. 1 Ei
  5. 1 Prise Salz
Belag
  1. 3 - 4 EL Erdbeermarmelade
  2. 400 ml Milch
  3. 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  4. 50 g Zucker
  5. 1 gestr. TL Orangenabrieb
  6. 200 g Schmand
  7. 500 g Erdbeeren
  8. 1 EL Orangenlikör nach Belieben
  9. 2 - 3 EL Puderzucker
  10. evtl. Speisestärke
  11. evtl. gehackte Pistazien zur Deko
Zubereitung
  1. Mehl, Zucker, Ei, Salz und Butter in Stücken zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und mit in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Eine Tarteform mit herausnehmbarem Boden buttern, den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form geben, mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen. Ein Backpapier darauf geben und Backlinsen zum Beschweren einfüllen. Für 20 Minuten blind backen, dann Linsen entfernen und nochmals 5 - 10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  3. Inzwischen den Pudding nach Packungsanleitung kochen, allerdings nur 400 ml Milch verwenden. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen (bitte mit Frischhaltefolie abdecken, dass sich keine Haut bildet). Unter den lauwarmen Pudding den Schmand und den Orangenabrieb nach und nach unterrühren. Kalt stellen.
  4. Hinweis: bei mir war die Masse fest genug, sollte sie Euch zu weich erscheinen, dann einfach einen Löffel San Apart mit unterrühren.)
  5. Erdbeeren waschen und verlesen, 300 g halbieren für die Tarte, 200 g mit dem Puderzucker und dem Likör pürieren. Kalt stellen. Bzw. wer die Sauce etwas fester haben mag, sollte die Speisestärke mit ein wenig Orangensaft glatt rühren, die Erdbeermasse erwärmen, Speisestärke einrühren und aufkochen lassen, kalt stellen. Ich habe sie ohne Speisestärke verwendet.
  6. Die abgekühlte Tarte mit der Puddingcreme bestreichen, Erdbeeren darauf setzen und mit der Erdbeersauce beträufeln (den Rest zu der Tarte reichen). Eventuell mit gehackten Pistazien bestreuen.
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Liebe Andrea,
    die Tarte sieht wirklich toll aus, ich werde sie am Wochenende definitiv nachbacken!
    Ich habe nur eine kurze Frage: Wofür benötige ich die Erdbeermarmelade, die bei den Zutaten angegeben ist? Ist kann es leider in der Zubereitung nicht finden . Kommt die zu der Erdbeersoße dazu?
    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

    Antworten
    • Oh, danke für den Hinweis, damit wird die Tarte vor dem Pudding eingestrichen.
      LG Andrea

      Antworten
  • Du hast tolle Rezepte mit tollen Fotos, deon Blog ist übersichtlich und gut organisiert. Bei der Auswahl der Schriftfarbe hattest du aber keine glückliche Hand. Ich bin sehbehindert und kann daher die Rezepte nur schwer lesen. Vielleicht kann man das ändern.

    Antworten
    • Danke für den Hinweis… ich versuche, das zu ändern.
      LG Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sarah Antworten abbrechen