Süßes für den Osterhasen Tartes und Pies

Key Lime Pie – cremig und lecker

Werbung

Für mich ist der Frühling immer die Jahreszeit, wo ich ganz besonders auf Kuchen mit Zitrusfrüchten stehe. So ein Zitronen-Cheesecake oder ein Limetten-Kokos-Kuchen ist dann genau meins! Wenn ich dann auch noch ein wenig Fernweh bekomme und meine berüchtigte Florida-Sehnsucht (krieg‘ ich immer, wenn hier so usselige, stürmische und graue Tage sind), dann muss ganz dringend ein Key Lime Pie her, der tröstet zumindest den Bauch 🙂

 

Überhaupt finde ich ja, so ein Key Lime Pie macht sich ganz besonders gut auf einem österliches Brunchbuffet und wie schön, dass ich gerade jetzt die Anfrage von Microplane  zu einer tollen Oster-Blogparade bekommen habe! Passt hervorragend zu meinem Kuchen und zu der Tatsache, dass ich ein riesiger Fan der Reiben von Microplane bin, sie seit vielen Jahren hier zu Hause intensiv nutze und einfach mit allergrößter Überzeugung empfehlen kann. Habt Ihr auch die fantastische Zester-Reibe zu Hause? Dieses Teilchen kommt nämlich für meinen Key Lime Pie mehrfach zum Einsatz und ich liebe sie! Die photo-geätzte, superscharfe Reibe hole ich nahezu täglich aus der Schublade: ich reibe damit meine Zitronen- oder -Limettenschalen, Muskatnuss, Parmesankäse, Schokolade, Ingwer…. eben alles, was gerieben werden muss. Ich habe diese Reibe jetzt schon ewig und sie schneidet nach wie vor messerschaft wie am ersten Tag! Außerdem ist sie super einfach zu reinigen und darf sogar in die Spülmaschine.

 

Key Lime Pie - Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

So, und nun kommen wir zu meinem unglaublich leckeren und cremigen Key Lime Pie, natürlich mit frisch geriebener Limettenschale und ganz viel leckerem Limettensaft!  Damit aber nicht genug, denn Ihr bekommt auch noch weitere Inspiration für Euer Osterbuffet:  bei meinen lieben Bloggerkollegen Sascha und Torsten aka Die Jungs kochen und backen gibt es eine fantastische Cookie-Tarte mit Schokolade und Tonkabohne, bei der zauberhaften Verena von Sweets and Lifestyle findet Ihr eine köstliche Ostermarmelade aus Karotten und Apfel und bei Jana und Lars vom Blog Tellerabgeleckt wird es am Sonntag einen Karottenkuchen geben.

 

 

Key Lime Pie – cremig und fruchtig

Für eine Pie oder Spring-Form (24 cm)

Boden:
175 g Vollkornkekse
25 g Zucker
90 g Butter

Füllung:
2 Dosen gesüßte Dosenmilch (jeweils 400 ml)
125 g Schmand

2 Eigelb
175 ml Limettensaft
Abrieb einer Bio-Limette

Limettenabrieb und weiße Schokolade zum Garnieren

Sahne zum Servieren

 

 

 

cremiger Key Lime Pie

 

Die Kekse im Blitzhacker fein mahlen. Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen, mit den Kekskrümeln und dem Zucker vermischen und in der gefetteten Pie-Form als Boden und Rand festdrücken (ich mache das gerne mit einem Löffelrücken).

Backofen auf 175 °C (155 °C Umluft) vorheizen und den Boden für 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen Dosenmilch, Schmand, Eigelb, Limettensaft verrühren, Limettenschale mit der Zesterreibe abreiben und in die Masse einrühren. Diese nun auf dem etwas abkühlten Boden verteilen und weitere 20 Minuten backen. Für 30 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, dann herausnehmen und komplett abkühlen lassen. Für mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren mit Limettenabrieb,  Abrieb weißer Schokolade und ggfs. Sahne verzieren. 

Tipp: Ich mag meinen Key Lime Pie am liebsten pur. Lecker schmeckt er auch mit ein wenig Schlagsahne serviert und in Amerika bekommt man ihn häufig mit einer Baiserhaube… macht das einfach so, wie Ihr mögt!

 

 

Key Lime Pie

 

Rezept für Key Lime Pie

Weltbester cremiger und fruchtiger Key Lime Pie
Serves 8
Bewertung
Drucken
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
30 min
Zutaten
  1. Für eine Pie oder Spring-Form (24 cm)
Boden
  1. 175 g Vollkornkekse
  2. 25 g Zucker
  3. 90 g Butter
Füllung
  1. 2 Dosen gesüßte Dosenmilch (jeweils 400 ml)
  2. 125 g Schmand
  3. 2 Eigelb
  4. 175 ml Limettensaft
  5. Abrieb einer Bio-Limette
  6. Limettenabrieb und weiße Schokolade zum Garnieren
  7. Sahne zum Servieren
Zubereitung
  1. Die Kekse im Blitzhacker fein mahlen. Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen, mit den Kekskrümeln und dem Zucker vermischen und in der gefetteten Pie-Form als Boden und Rand festdrücken (ich mache das gerne mit einem Löffelrücken).
  2. Backofen auf 175 °C (155 °C Umluft) vorheizen und den Boden für 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Inzwischen Dosenmilch, Schmand, Eigelb, Limettensaft verrühren, Limettenschale mit der Zesterreibe abreiben und in die Masse einrühren. Diese nun auf dem etwas abkühlten Boden verteilen und weitere 20 Minuten backen. Für 30 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, dann herausnehmen und komplett abkühlen lassen. Für mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren mit Limettenabrieb, Abrieb weißer Schokolade und ggfs. Sahne verzieren.
  4. Tipp: Ich mag meinen Key Lime Pie am liebsten pur. Lecker schmeckt er auch mit ein wenig Schlagsahne serviert und in Amerika bekommt man ihn häufig mit einer Baiserhaube... macht das einfach so, wie Ihr mögt!
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

 

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Microplane entstanden und daher als Werbung zu kennzeichnen. 

Comments (8)

  • ……ich hätte eine Frage: wird die Milchmasse mit den zwei Eigelb schnittfest? Erscheint mir so wenig für di Menge an Flüssigkeit…
    Lieben Gruß,
    Ute

    Antworten
    • Das wird sie, liebe Uschi, trust me!
      Aber unbedingt „Milchmädchen“ verwenden!!!
      LG Andrea

      Antworten
  • Hallo wenn ich den Pie mit Baiserhaube machen möchte, wie muss ich das machen?
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Indem Du ein Baiser machst und nach der regulären Backzeit auf den Kuchen gibst und nochmal weiter backst, bis er schön goldbraun ist.
      LG Andrea

      Antworten
  • Ist das zB Milchmädchen was im Rezept ist…?

    Antworten
  • Liebe Andrea, ich habe heute diesen wundervollen Kuchen gebacken in Erinnerung an einen tollen Florida Urlaub. Er war auch sehr lecker und kam super gut an, ist für meinen Geschmack aber zu süß. Hast du eine geschickte Idee durch was man einen Teil der Milchmädchen Masse ersetzen könnte um die Süße etwas zu reduzieren? Ich freu mich über deinen Vorschlag!

    Antworten
    • Hallo Dani,
      Du könntest es eventuell mit Schmand oder Creme fraiche ersatzweise probieren.
      LG Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ute Antworten abbrechen