Süßes für den Osterhasen Törtchen

Rübli-Eierlikör-Torte – Karottenkuchen mit Eierlikörsahne

Yeah! Zum heutigen „Bake Together – die Backüberraschung“ gibt es famoses Törtchen für Euch! Thema, das Marc von Bake to the Roots und ich entschieden hatten, war: Ostern, Torte, Eierlikör… Tja und ich habe jetzt quasi die Eier-legende Wollmilchsau an Ostertorte kreiert, meine Böden sind nämlich aus famoserweise Rüblikuchen… so habt Ihr tatsächlich alle Osterlieblinge in einer Rübli-Eierlikör-Torte vereint und es schmeckt wirklich himmlisch, ich schwöre!

 

Da unsere „Bake together-Reihe“ jetzt ja nun schon fast drei Jahre lang auf unseren Blogs läuft, wisst Ihr bestimmt alle, was Marc und ich da einmal monatlich treiben, oder? Wir haben ein gemeinsames Thema, zu dem wir beide ein Rezept kreieren und backen – dies wohlbemerkt jeder für sich in seiner Küche –  und damit dann uns gegenseitig und natürlich auch Euch überraschen. So habt Ihr immer am letzten Sonntag des Monats zwei großartige Rezepte zu einem – jeweils saisonal passenden – Thema. Die Entstehung des Ganzen könnt Ihr hier nachlesen. 

So, und nun widmen wir uns alle diesem unglaublich leckeren Törtchen und hüpfen alsbald in die Küche und backen das nach 🙂

 

einfaches Rezept für Rübli-Eierlikör-Torte

 

Rübli-Eierlikör-Torte 

250 g Möhren

4 Eier (2 davon getrennt) 

125 g Zucker

1 Prise Salz

200 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

1 Pck. Backpulver

125 ml Rapsöl

1 EL Vanille-Extrakt

1 TL Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone

 

Füllung:

300 ml Sahne

200 g Frischkäse

150 ml Eierlikör

50 g Puderzucker

1 TL Vanille-Extrakt

4 Blatt Gelatine

 

200 g Mango-Konfitüre (oder eine andere helle Konfitüre)

 

 

 

 

Lecker und einfach: Rübli-Eierlikör-Torte - Karottenkuchen mit Eierlikörsahne

 

Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Eier (davon bitte 2 Eiweiß beiseite stellen)  Zucker, Vanille und Zitronenabrieb mit dem Handrührgerät verquirlen und sehr schaumig rühren, das Öl nach und nach zugeben und weiter rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über die Eier-Zucker-Masse sieben, Mandeln zufügen und zu einem glatten Teig verrühren, die Möhrenraspeln abwechselnd mit dem geschlagenen Eiweiß vorsichtig unterheben. 

Den Ofen auf 175 Grad (150 °C Umluft) vorheizen.

Eine Springform (20 cm) ausfetten oder mit Backpapier auslegen.. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Auf der 2. Schiene von unten im Backofen ca. 60- 70  Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen!

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten auskühlen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen (am besten am Vortag backen!).

Den Frischkäse mit Puderzucker und Vanille glatt rühren, dann Eierlikör unterrühren. Sahne sehr steif schlagen (zuvor zwei EL davon abnehmen) Gelatine einweichen, dann in den 2 EL Sahne erhitzen und somit auflösen. Etwas von der Frischkäsecreme zum Abkühlen in die Gelatine-Masse rühren, dann diese Mischung wiederum komplett in die Frischkäsemasse einrühren. Vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Für mindestens eine Stunde kühlen.

Inzwischen den Rüblikuchen begradigen und quer in drei gleich große Teile schneiden. Den ersten Boden am besten gleich auf eine Tortenplatte aufsetzen, gleichmäßig mit der Mango-Konfitüre bestreichen, anschließend die 3 – 4 EL Sahne-Eierlikörmasse darauf geben und verstreichen. Den nächsten Boden daraufsetzen und wieder zunächst Konfitüre, dann Creme darauf streichen, letzten Boden darauf setzen und genau so verfahren. Torte ringsherum noch mit der Creme einstreichen und dann nach Belieben dekorieren. Nochmals mindestens eine Stunde kühlen, dann schmecken lassen!

 

 

Rübli-Eierlikör-Torte - einfach schnell und super lecker von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Rezept zum Ausdrucken

Rübli-Eierlikör-Torte
Bewertung
Drucken
Vorbereitungszeit
1 hr
Vorbereitungszeit
1 hr
Zutaten
  1. 250 g Möhren
  2. 4 Eier (2 davon getrennt)
  3. 125 g Zucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 200 g Mehl
  6. 100 g gemahlene Mandeln
  7. 1 Pck. Backpulver
  8. 125 ml Rapsöl
  9. 1 EL Vanille-Extrakt
  10. 1 TL Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone
Füllung
  1. 300 ml Sahne
  2. 200 g Frischkäse
  3. 150 ml Eierlikör
  4. 50 g Puderzucker
  5. 1 TL Vanille-Extrakt
  6. 4 Blatt Gelatine
  7. 200 g Mango-Konfitüre (oder eine andere helle Konfitüre)
Zubereitung
  1. Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Eier (davon bitte 2 Eiweiß beiseite stellen) Zucker, Vanille und Zitronenabrieb mit dem Handrührgerät verquirlen und sehr schaumig rühren, das Öl nach und nach zugeben und weiter rühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über die Eier-Zucker-Masse sieben, Mandeln zufügen und zu einem glatten Teig verrühren, die Möhrenraspeln abwechselnd mit dem geschlagenen Eiweiß vorsichtig unterheben.
  2. Den Ofen auf 175 Grad (150 °C Umluft) vorheizen.
  3. Eine Springform (20 cm) ausfetten oder mit Backpapier auslegen.. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Auf der 2. Schiene von unten im Backofen ca. 60- 70 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen!
  4. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten auskühlen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen (am besten am Vortag backen!).
  5. Den Frischkäse mit Puderzucker und Vanille glatt rühren, dann Eierlikör unterrühren. Sahne sehr steif schlagen (zuvor zwei EL davon abnehmen) Gelatine einweichen, dann in den 2 EL Sahne erhitzen und somit auflösen. Etwas von der Frischkäsecreme 2 - 3 EL) zum Abkühlen in die Gelatine-Masse rühren, dann diese Mischung wiederum komplett in die Frischkäsemasse einrühren. Vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Für mindestens eine Stunde kühlen.
  6. Inzwischen den Rüblikuchen begradigen und quer in drei gleich große Teile schneiden. Den ersten Boden am besten gleich auf eine Tortenplatte aufsetzen, gleichmäßig mit der Mango-Konfitüre bestreichen, anschließend die 3 - 4 EL Sahne-Eierlikörmasse darauf geben und verstreichen. Den nächsten Boden daraufsetzen und wieder zunächst Konfitüre, dann Creme darauf streichen, letzten Boden darauf setzen und genau so verfahren. Torte ringsherum noch mit der Creme einstreichen und dann nach Belieben dekorieren. Nochmals mindestens eine Stunde kühlen, dann schmecken lassen!
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Hallo Andrea,,,tolles Rezept,,,
    Meine Frage,,,,kann ich den Eierlikör weg lassen ,,,oder durch etwas anderes ersetzen,,,,Bei uns essen Kinder mit,
    LG,Bille,,,schönen Sonntag ,,:-):-)

    Antworten
    • Liebe Bille,
      nimm statt dessen noch eine weiteres Paket Frischkäse… solltest die Creme aber dann noch mit etwas Vanille und Zitronenabrieb verfeinern.
      LG Andrea

      Antworten
  • Hallo Andrea,
    Ich möchte gern dein Rezept ausprobieren.
    Leider habe ich nur eine normale (26) Backform. Wie kann ich die Zutaten umrechnen?
    Viele Grüße
    Ulrike

    Antworten
    • Liebe Ulrike,
      ich schätze mal, mit verdoppeln der Zutaten müsste das in etwa passen.
      LG Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antworten abbrechen