Events Reisen

Genuss-Duell Rheinland-Pfalz 2018 in Westhofen

Werbung

Ja, ich habe es wieder getan: ich war zum zweiten Mal Jurymitglied beim Genuss-Duell Rheinland-Pfalz! Und es war erneut ein absolut gelungenes Event! 

Aber der Reihe nach: vielleicht erinnert Ihr Euch noch, im vergangenen Jahr durfte ich beim ersten Genussduell Rheinland-Pfalz als Jury-Mitglied fungieren und damals auch das Dessert konzipieren, welches die beiden Finalisten zubereiten mussten… Den Beitrag mit allerköstlichsten Apfelbeignets mit Zabaione könnt Ihr hier nachlesen. 

 

 

 

Da ich bei der letztjährigen Veranstaltung mächtig viel Spaß hatte, konnte ich natürlich nicht Nein sagen, als die erneute Anfrage für das diesjährige Genuss-Duell von den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz hier eintraf. Diesmal fand die Veranstaltung im Gut Leben am Morstein in Westhofen statt, einer wirklich wunderschönen und für diesen Anlass perfekten Location! 

 

Das Genuss-Duell 2018

Also fuhr ich am 5. November in die schöne Pfalz, fand mich im Gastraum von Gut Leben ein und begrüßte Gastgeber sowie meine Jury-Kollegen: Ursula Haslauer, Herausgeberin vom Falstaff Deutschland, Katharina Staab, Deutsche Weinkönigin 2017/2018 und Sternekoch Stefan Neugebauer vom Deidesheimer Hof. Dann durfte ich die beide Finalisten Eva Wagner und Jürgen Kaufmann kennen lernen, die auch – wie beim letzten Mal – von “Sternen” unterstützt wurden. Eva kochte mit Bernhard Tintemann vom Moselschlösschen, Jürgen durfte mit  Ben Peifer vom Omakase Intense tätig werden.

 

 

 

Nach der offiziellen Begrüßung und einem schönen Glas Pfälzer Sekt begann die “Arbeit”. Zunächst natürlich in der Küche, wo wir beim Zubereiten der Speisen zuschauten. Es gab – wie beim letzten Mal auch – ein Dreigangmenü bestehend aus:

 Vorspeise “Laacher-See Felchen auf Schwarzwurzeln in Burre-Blanc-de-Noir mit Forellenkaviar, Orange und Pistazie (Rezept von Christian Lerch aka Küchenjunge)

Hauptgericht (vom Finalisten Jürgen konzipiert): “Rinderfilet mit Maronenkruste und Röstkartoffeln”

sowie als Dessert “Pfannkuchen mit Ziegenquark, Rotweinsirup, Trauben und Vanillesauce” von Finalistin Eva.

 

 

Während wir von der Jury uns dem Verkosten widmeten, stellten Winzer aus der Region ihre erlesenen Weine vor, die selbstverständlich auch probiert wurden. So gab es Riesling vom Schiefer vom Weingut Sebastian Schneider, 2017er Riesling vom Weingut Wittmann, Weißburgunder von Poss, Spätburgunder vom Biologischen Weingut Maibachfarm, Piesporter Goldtröpfchen Kabinett von Nik Weis sowie ein Rosé Sekt brut aus der Pfalz von Kore.

 

Die Kriterien

Unsere Kriterien bei der Bewertung waren folgende: technische Ausführung / Können, Organisation am Arbeitsplatz, Zeiteinhaltung, Präsentation des Gerichts und natürlich Geschmack. 

Es war nicht einfach, sowohl Eva als auch Jürgen gaben Alles. Beide Kandidaten haben sehr schöne und ausgewogene Teller abgeliefert , zuletzt war es wirklich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Eva im Team mit Bernhard Tintemann für sich entscheiden und damit einen Genuss-Urlaub im Wert von 2.000 Euro in der Pfalz gewinnen konnte. 

Es war ein wundervoller Abend, sehr gelungen, harmonisch, köstlich und – wie sagt man so schön- “Aller guten Dinge sind drei”… mal schauen, ob ich nächstes Jahr wieder an dieser Stelle berichten darf. 

 

 

Lieben Dank an die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz, dass ich wieder ein Teil dieses genussvollen Genuss-Duells sein durfte, es hat mächtig viel Spaß gemacht!

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

Das Beitragsbild stammt von Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Anton Röser.

Write a comment