Drucken

Erdbeer-Ricotta-Törtchen

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Zutaten

Scale
  • Für eine kleine Springform (20 cm)

Boden

  • 150 g Weiss + Crisp Schokolade
  • 25 g Butter
  • 30 g Cornflakes

Füllung

  • 500 g Erdbeeren
  • 250 g Ricotta
  • 200 g Frischkäse
  • 200 ml Sahne
  • 6 Blatt Gelatine
  • 75 g Puderzucker
  • Abrieb und Saft einer Zitrone
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

Topping

  • 25 g Kokosfett
  • 100 ml Sahne
  • 1 Tafel Edelbitter-Schokolade

Zubereitung

  1. Die Springform mit Backpapier auslegen. Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkrümeln. Die Butter in einem Topf schmelzen. Die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Cornflakes, Butter und Schokolade mischen. Die Mischung in die Springform geben. Mit einem Löffelrücken gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Tortenboden kalt stellen.
  2. Erdbeeren waschen und zupfen. 150 g mit dem Pürierstab fein pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen und kalt stellen. Ricotta mit Puder- und Vanillezucker, fein abgeriebener Schale der Zitrone und Zitronensaft glatt rühren. Frischkäse unterrühren. Gelatine in Wasser einweichen, dann ins Erdbeerpüree geben und damit erhitzen und auflösen. Gelatinemischung mit einem Schneebesen unter die Ricottamasse rühren und kalt stellen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, Schlagsahne unterheben und erneut kalt stellen.
  3. Restliche Erdbeeren auf dem Tortenboden verteilen. Mindestens 1 cm zum Rand hin frei lassen. Ricottamasse gleichmäßig einfüllen und glatt streichen. Torte mindestens 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Rand der Springform vorsichtig lösen und ganz abnehmen.
  5. Schokolade mit Kokosfett und Sahne in einem Topf langsam erhitzen. So lange rühren, bis eine gleichmäßige glatte Masse entstanden ist. Diese kurz abkühlen lassen und dann über dem Kuchen verteilen. Mit ein paar Erdbeeren dekorieren und bis zum servieren kalt stellen.