Drucken

Cheesecake-Schnitten mit Brombeer-Kompott

Zutaten

Scale

Für eine quadratische Form 23 x 23 oder eine Springform 24 cm

  • 175 g Vollkornkekse
  • 80 g Butter
  • 400 g Frischkäse
  • Abrieb einer Zitrone
  • 200 g Schmand oder Saure Sahne
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanille-Paste
  • 2 Eier
  • 400 g Brombeeren
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 75 ml dunkler Traubensaft
  • 1 gestr. EL Speisestärke

Zubereitung

  1. Die Cookies im Blitzhacker zerkleinern oder aber in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz klein machen. Butter schmelzen, mit den Keksbröseln vermischen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, Rand einfetten, dann die Keks-Butter-Mischung auf dem Boden festdrücken. Das geht am Besten mit dem Rücken eines Löffels. Backofen vorheizen auf 175 °C (150 ° C Umluft). Den Boden für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken. Abkühlen lassen. Inzwischen alle Zutaten für die Cheesecake-Creme miteinander vermischen. Auf den abgekühlten Boden geben und für ca. 30 Minuten backen. (Wenn Ihr eine Schale mit Wasser in den Ofen stellt, wird die Chance geringer, dass der Cheesecake reißt.
  2. Für das Brombeer-Kompott die Brombeeren vorsichtig waschen. 300 g mit dem Zucker, Saft und Zitronensaft in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Brombeeren zerfallen. Speisestärke mit etwas Saft glatt rühren, zu den Brombeeren geben, kurz aufkochen. Vom Herd nehmen. Sobald die Brombeer-Masse etwas abgekühlt ist, die restlichen 100 g Brombeeren dazu geben. Beiseite stellen.
  3. Cheesecake abkühlen lassen, dann für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren in Quadrate schneiden, diese zusammen mit einem Klecks vom Kompott servieren.