Events Restaurants

Ein Abend im Sheraton Frankfurt Airport Hotel

(Werbung)

So als Foodblogger hat man es manchmal echt gut, man wird nämlich gelegentlich zu sehr schönen Events eingeladen! Manche sind mehr, andere weniger erwähnenswert. Das Event, von dem ich Euch heute berichte, war für mich ein echtes Highlight und hat mir ganz besonders viel Spaß gemacht: ich durfte im Sheraton Frankfurt Airport-Hotel Mäuschen spielen und zum Kochen mit Küchenchef Klaus Böhler und Gastkoch Luigi Brunetti in die Küche. Ich liebe es ja sehr, anderen Köchen über die Schulter zu schauen, wenn ich dann auch selbst mitmischen und anschließend das Gekochte in wunderbarem Ambiente mit lieben Menschen vernaschen darf, um so besser 🙂

 

she363lo-184320-Hotel Lobby

 

Genau so war das, als ich mit meinen lieben Kollegen Volle Lotte, Kuchenbäcker und Talkasia anlässlich der Toskanischen Wochen bei Sheraton eingeladen war. Zunächst wurden wir sehr herzlich von Hotelchef Nick Zilinski, Direktionsassistentin und PR Coordinatorin Britta El Sayed Aly und Social Media Managerin Zhao Li begrüßt und es gab eine Führung durch das Haus. Ich war schwer beeindruckt, als ich erfahren habe, dass es über 1000! Zimmer hat! Wahnsinn! Außerdem sahen wir die großartig ausgestatteten Tagungsräume,  SKYLOFT – die Clubetage, das Lobby-Café The Glass House inklusive einer Starbucks®- Dependance, das Restaurant Taverne, die Sportsbar Lemons & Limes, die Raucherbar Davidoff Lounge und zu guter Letzt endete unser Spaziergang in der Küche des Restaurant Flavours. Dort wurden wir gleich mit köstlichem Sekt und feinen Bruscetta verwöhnt und die Küchenbrigade, samt Klaus Böhler und Luigi Brunetti nahmen uns unter ihre Fittiche.

 

sheraton1

sheraton (3 von 5)

sheraton (1 von 5)

sheraton5

sheraton6

 

Gekocht wurde an diesem Abend: 

Vitello Tonnato (habe ich mit zubereitet und weiß jetzt endlich, wie es geht, hurra!!)

Trüffelrisotto

Lammrücken auf Tomaten-Champignon-Ragout mit Blattspinat und toskanischen Kartoffeln

 sheraton (2 von 5)

sheraton3

 

sheraton (4 von 5)

 

Es war lehrreich, witzig und total entspannt. Im hinteren Bereich war ein ein Tisch für alle Beteiligten wunderschön und stilvoll gedeckt und dort wurde Gang für Gang miteinander verspeist. Dazu gab es jeweils die passenden Weine, die Luigi Brunetti von seinem Weingut in der Toskana mitgebracht hatte. Übrigens, falls der Name dem Einen oder Anderen etwas sagt: Brunetti war viele Jahre lang Chefkoch in “Alten Haferkasten” in Neu Isenburg, bevor er beschloss, in die Toskana zu gehen, dort sein Weingut auszubauen, Olivenöl herzustellen und ein Gästehaus zu betreiben. 

 

sheraton2

sheraton4

sheraton7

 

 

Als letzte Überraschung gab es für uns noch eine Dessertvariation von Tiramisu, Panna Cotta und Windbeuteln und mit einem kleinen, aber feinen Päckchen mit Öl und Wein von Luigi wurden wir glücklich und zufrieden nach Hause entlassen. Es war wunderbar und ich komme gerne wieder!

 

sheraton (5 von 5)

 

Ein ganz dickes und herzliches DANKE an Sheraton Frankfurt Airport-Hotel für diesen wunderschönen Abend!

 

Falls Ihr jetzt Lust bekommen habt, kulinarisch in die Toskana abzutauchen, dann solltet Ihr auf jeden Fall bis zum 1. April im Restaurant Flavours vorbei schauen!

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

Alle Bilder, die nicht mit meinem Logo gekennzeichnet sind, wurden mir freundlicherweise vom Sheraton zur Verfügung gestellt.

Write a comment