Drucken

Einfaches Rezept für klassische Apfeltarte mit Streuseln

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 1 review

Zutaten

Scale

Für eine Tarteform

Mürbteig

  • 200 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • Streusel
  • 100 g Mehl
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Butter
  • 600 g Äpfel
  • 3 EL Apfelgelee

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Zucker und Salz mischen, kalte Butter in Stückchen dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers kneten. Nach und nach 5 EL kaltes Wasser zufügen, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt für ca. 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für die Streusel das Mehl, Zucker, Zimt und Butter mit den Händen schnell zu Streuseln verarbeiten.
  3. Eine Tarteform nach Wahl (rund, recht- oder viereckig) gut fetten. Den Teig ausrollen und in der Form auslegen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen. Den Ofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen.
  4. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. Den Boden gleichmäßig damit belegen. Nun den Gelee (es kann auch ein anderer heller Gelee sein) erwärmen und die Äpfel damit bestreichen. Anschließend die Streusel verteilen und für für 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.