Drucken

Karotten-Apfel-Mandelkuchen

5 from 1 review

Zutaten

Scale
  • 200 g fein geraspelte Karotten
  • 1 fein geraspelter Apfel
  • etwas Zitronensaft
  • 180 g Maisgries (Polenta)
  • 60 g Maisstärke
  • 1 Päckchen Backpulver (glutenfrei)
  • 5 Eier
  • 225 g weiche Butter
  • 175 g brauner Zucker
  • 100 ml Honig
  • Zimt nach Belieben
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Mandeln gehackt
  • 23 EL Milch
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Form sehr gut ausfetten und mit Paniermehl (glutenfrei oder weglassen!) ausstreuen. Möhren und Apfel schälen. Apfel entkernen, beides fein raspeln, mit zwei bis drei EL Zitronensaft vermischen. Den Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Butter, Zucker, Honig, Zimt und Salz mit dem Handrührer sehr schaumig aufschlagen. Eier nach und nach unterrühren. Alle festen Zutaten bis auf Apfel und Karotten mischen, kurz unter die Buttermasse rühren. Zuletzt Karotten und Apfel unterheben. In die Form füllen und im heißen Backofen für 55 – 60 Minuten backen (unbedingt Stäbchen-Probe machen). Sollte noch Teig kleben bleiben, Backzeit etwas verlängern. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen. Wer mag, rührt noch einen Guss oder aber Ihr bestäubt den Kuchen mit Puderzucker.
  2. Tipp: Ich backen den Kuchen immer in einer Silikonform, daraus lässt er sich wunderbar herauslösen….