Drucken

Aprikosen-Swirl Cheesecake

Zutaten

Scale

für eine eckige Form von 23 x 23 cm oder eine runde Form 24 cm

  • 125 g Vollkornkekse
  • 75 g Amarettini
  • 90 g Butter
  • 4 bis 5 Aprikosen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 EL Zucker
  • 2 Packungen Frischkäse a 200 g
  • 300 g Creme fraiche
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 2 Eier

Zubereitung

  1. Die Kekse und Amarettini entweder mit dem Blitzhacker klein hacken, oder aber in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz darüber gehen, so dass sie zerbröseln. Die Butter schmelzen und zusammen mit den Keksbröseln vermischen, dann auf dem Boden der Kuchenform gleichmäßig verteilen und festdrücken. Für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Die Aprikosen waschen, entsteinen und klein schneiden. In einem Topf mit den 2 EL Zucker und Zitronensaft leise köcheln und weich garen. Dann pürieren. Den Frischkäse mit Creme fraiche, Zucker, Vanille-Zucker, abgeriebener Zitronenschale und Eiern cremig rühren. Auf den abgekühlten Boden verstreichen, anschließend die Aprikosenmasse in kleinen Klecksen auf den Frischkäse geben und danach mit dem Rücken einer Gabel in Kreisen durchziehen, so dass Swirls entstehe (sollte es Euch zu viel erscheinen, nehmt den Rest einfach anschließend zum Servieren).
  3. Eine Saftpfanne in den Herd stellen und mit Wasser füllen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene bei 160 °C (140 °C Umluft) in den Backofen stellen und für 30 – 35 Minuten backen. Ofen ausschalten und die Tür öffnen und so den Kuchen abkühlen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, den Cheesecake komplett abkühlen lassen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nährwerte