Kuchen Schokoladiges

Weltbester saftiger Marmorkuchen nach Omas Rezept

Ich weiß, Ihr denkt jetzt: wie langweilig… ein Marmorkuchen, das ist doch nix Besonderes… Nein, kein bisschen langweilig und etwas ganz Besonderes: mein saftiger Marmorkuchen nach Omas Rezept ist der allerbeste dieser Welt. Ich schwöre! 

Dieser Kuchen steht seit Jahren hier bei meinen vier Männern ganz hoch im Kurs, für meinen Kleinsten muss ich ihn zu jedem Geburtstag machen, das ist Pflichtprogramm. So einfache Rezepte und Kuchen sind doch häufig die Allerbesten. Probiert meinen Marmorkuchen doch einfach mal aus, der ist blitzschnell zusammengerührt und wirklich super lecker. Ihr werdet bestimmt begeistert sein!

Saftiger Marmorkuchen 

Zutaten für eine Gugelhupfform:

300 g Mehl
1 gestr. TL Natron
1 Päckchen Backpulver
300 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
250 g weiche Butter
1 Becker (200 g) saure Sahne
1 gehäufter EL Kakao
1 EL Milch

Mehl, Backpulver und Natron mischen. Zucker, Vanillezucker, Eier, Butter und saure Sahne hinzufügen und 2 – 3 Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges in die Kuchenform geben. Die andere Hälfte mit Kakao und Mich verrühren, auf den hellen Teig geben und anschließend mit einer Gabel durchziehen, damit die Marmorierung entsteht.
Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 55 – 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Liebe Andrea,
    also, DAS war wirklich der beste Marmorkuchen, den ich je gebacken habe! Und das waren schon viele, immer mal anders. Danke für das Rezept! Viele liebe Grüße, Christine

    Antworten
    • Das freut mich sooooo.
      Ist der Lieblingskuchen meines Jüngsten und immer Pflichtprogramm an seinem Geburtstag!
      Alles Liebe, Andrea

      Antworten
  • Vielen Dank für dieses Rezept. Ein wahres Träumchen. Leicht, saftig, schokoladig …. heute geht‘s gleich in die zweite Backrunde.
    Schönen Wintertag für Dich, Eva

    Antworten
    • Ich freue mich total, dass Du meinen Marmorkuchen so sehr magst!
      Ich habe ihn gerade letzte Woche auch wieder zwei Mal gebacken, es ist der Lieblingskuchen meines jüngsten Sohnes und er hatte Geburtstag.
      Ganz liebe Grüße an Dich, Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen