Tag / Weihnachten

Dessert In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott

Kürzlich hatten wir hier zu Hause ein tolles Thanksgivin‘ Dinner mit lieben Freunden. Es gab natürlich – was auch sonst – einen Turkey ganz klassisch mit Süßkartoffelpüree, karamellisierten Maronen und Cranberrysauce… Zur Vorspeise hatte ich ein Rotkraut-Gewürzsüppchen und zum Dessert gab es die Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott, die ich Euch heute hier gerne zeige. Davon abgesehen, dass ich mich an diesem Abend ins Bett gekugelt habe, war das alles sehr lecker. 

 

Maronengugelhupf mit Glühwein
In der Weihnachtsbäckerei Sonntagssüß Zimtliebe

Maronen-Gugelhupf mit Glühwein

Werbung

War Euch eigentlich klar, welche Rolle eine Lebensmitteldose in unserem Alltag spielt? Mir ehrlich gesagt nicht wirklich, oder sagen wir so: ich habe mir niemals Gedanken darüber gemacht, sie einfach genutzt und als Selbstverständlichkeit hingenommen. Aber Fakt ist, eine Dose konserviert und schützt Lebensmittel nicht nur als sichere und hygienische Verpackung vor äußeren Einflüssen, sondern hilft uns auch im Kampf gegen die immer weiter steigende Lebensmittelverschwendung.

  

Haselnuss-Plätzchen
In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Feine Haselnuss-Plätzchen

It’s „Bake_Together“-Time again…. und zum ersten Mal battle ich mich mit meinem Back-Buddie Marc zum Thema „Cookies“. Mutig, nech? Wo er doch der absolute Cookie-König ist und jeden Freitag auf seinem Blog Bake to the roots den „Cookie-Friday“ zelebriert. Naja, ich trau‘ mich und habe zur heutigen „Backüberraschung“ zum Thema „Weihnachtscookies mit Nüssen“ ein paar ganz leckere Haselnuss-Plätzchen im Gepäck und da Weihnachten vor der Tür steht, hab‘ ich Euch diese feinen Plätzchen gleich auch noch als Backmischung mitgebracht.

All Time Classics In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Klassische Zimtsterne (glutenfrei)

Werbung

Allerhöchste Zeit, in die Plätzchenproduktion einzusteigen, findet Ihr nicht auch? Ich war dieser Tage schon sehr fleißig und habe ein paar Keks-Dosen gefüllt, hier geht es immer zuallerst los mit meinen Vanille-Kipferln, als nächstes folgen die Florentiner und meine Haferflocken-Cookies, die sind immer der Renner bei meinen Jungs und als erstes aufgefuttert (da fällt mir auf, ich habe Euch dieses Rezept noch nie gezeigt, wird allerhöchste Zeit!).

Eines meiner liebsten Weihnachtsplätzchen ist der Zimtstern (wie könnte es anders sein 🙂 ) und das eigentlich schon seit frühester Kindheit! Deshalb muss ich Euch natürlich auch hier endlich mal mein Lieblings-Rezept dafür zeigen! Ich mag Zimtsterne am liebsten, wenn sie in der Mitte noch schön weich sind, deshalb werden sie bei mir auch nur bei niedriger Temperatur relativ kurz gebacken…

 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Lebkuchen-Trifle
mit Cranberry-Pflaumen-Kompott

 

Heute zeige ich Euch mein diesjähriges Weihnachtsdessert! Darauf freue ich mich schon die ganze Zeit, weil das nämlich sooooo unglaublich lecker ist und ich doch wissen möchte, ob es Euch gefällt! 

Wie fleißige Leser meines Blogs wissen, lasse ich mir ja jedes Jahr zu Weihnachten ein neues Dessert einfallen, um damit meine Lieben und meine Gäste an den Feiertagen zu verwöhnen. In diesem Jahr wird es einen wundervollen Trifle geben, der nicht nur hübsch anzusehen ist, sondern auch noch ganz ausgezeichnet schmeckt! Meine Kombi: Lebkuchen – Cranberry-Pflaumen-Kompott und eine Amaretti-Creme…. Alles für sich schon großartig, aber in dieser Mischung…. hmmmmmm! Das Schöne an meinen Ideen – Ihr habt auch etwas davon, da Ihr das nämlich nachmachen könnt!

In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Baumkuchenwürfel und Nussecken

Werbung

Habe ich Euch eigentlich schon einmal erzählt, dass bei uns – fast – die gesamte Familie total Weihnachts-gaga ist? Weihnachts-Musik läuft hier spätestens nach Halloween in voller Dröhnung (dafür ist mein Ältester zuständig, bei dem kann es durchaus auch schon mal vorkommen, dass Michael Bublé im Hochsommer „White Christmas“ trällert) . Das ganze Haus ist selbstverständlich zum 1. Advent schön geschmückt: Lichterketten, wo immer es geht, Leuchtsterne in den Fenstern, Kerzen in allen Größen und Variationen und ein Adventskranz von 1 Meter Durchmesser mit großen Kugeln geschmückt und breiten Bändern an der Decke befestigt. Wichtig dabei: super schön, super easy und natürlich kein bisschen kitschig… Überhaupt, kitschig geht gar nicht! Ich mag es eher dezent und reduziert, mit viel Chichi kann man mich jagen!