Tag / Süßer Abschluss

Dessert In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott

Kürzlich hatten wir hier zu Hause ein tolles Thanksgivin‘ Dinner mit lieben Freunden. Es gab natürlich – was auch sonst – einen Turkey ganz klassisch mit Süßkartoffelpüree, karamellisierten Maronen und Cranberrysauce… Zur Vorspeise hatte ich ein Rotkraut-Gewürzsüppchen und zum Dessert gab es die Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott, die ich Euch heute hier gerne zeige. Davon abgesehen, dass ich mich an diesem Abend ins Bett gekugelt habe, war das alles sehr lecker. 

 

All Time Classics Hefegebäck Süßes Hauptgericht

Germknödel mit Vanillesauce

Heute wird bei mir geknödelt…. Seid Ihr denn auch so Knödelfans wie wir in der Herbst- und Winterzeit? Ich finde ja, Knödel und Klöße sind das perfekte Soulfood. Gerade wenn es schön kalt draußen ist, geht doch absolut gar nix über ein deftiges Gulasch mit Semmelknödeln, oder so einen feinen Sauerbraten mit Kartoffelklößen, mhhhhhhh. Wichtig dabei natürlich: nur von Muddi hausgemacht! Ja,und weil ich Knödel so sehr liebe, bin ich heute gerne Teil des „Novemberknödeln“ gemeinsam mit einer ganzen Ladung an anderen tollen Bloggern und zeige Euch einen wahren Klassiker in meiner Familie: Germknödel mit Vanillesauce, die könnten meine Männer hier ständig futtern.

Cheesecake Easy-Peasy-Rezept

Cheesecake im Glas mit Blaubeeren

Blaubeeren gehören ja zu meinen absoluten Lieblingen…. die gibt es hier eigentlich ständig: im Sommer frisch, im Winter habe ich immer mindestens zwei Packungen davon im Tiefkühler! Blaubeeren gibt es in Cookies, in Pancakes, im Hefekuchen, im Käsekuchen, im French Toast-Auflauf, im….. usw. 

Daher mussten natürlich auch die Blaubeeren endlich einmal Thema von unserem „Bake-Together – die Backüberraschung“ werden! Und wie könnte das besser passen, als an dem Tag, an dem Marc von Bake to the roots und ich gemeinsam in den Flieger steigen, um in Kanada Blaubeeren zu pflücken 🙂

Aus dem Obstgarten Dessert

Stracciatella-Quarkcreme mit Kirschgrütze

 

Sobald ich in meiner Küche mit Kirschen werkele, fällt mir unweigerlich der Titel „Cherry, cherry Lady“ ein und ich kriege diesen Ohrwurm nicht aus dem Kopf… sehe dann noch Dieter Bohlen und „Nora“ vor mir – das ist Horror pur! Ich mag dieses Lied so überhaupt nicht, aber ich bin völlig machtlos dagegen. Leider ist mir noch kein anderer Song mit Kirschen eingefallen, den ich dem entgegen stellen kann, vielleicht habt Ihr ja einen Tipp für mich? Ansonsten habe ich jetzt zumindest dafür gesorgt. dass auch Ihr diesen bescheuerten Ohrwurm habt…. Und das Ganze nur, weil ich dieses unglaublich leckere Sommerdessert gemacht habe: Stracciatella-Quarkcreme mit Kirschgrütze.

 

My American Bakery Was Besonderes

Bourbon-Pekan-Pie

Also, ich verzichte ja während der Fastenzeit, Ihr wisst es schon, auf Zucker und Weißmehl. Was aber nicht heißt, dass ich nicht damit backen und Euch hier verwöhnen kann! Und wie ich das kann, heute gibt es hier tatsächlich Sünde pur! Ich dachte mir, bevor alle Leser glauben, Frau Zimtkeks und Apfeltarte kann nur noch gesund, sollte ich mal schnell so eine richtige Bombe raushauen… und ich bedauere schon ein wenig, dass ich gerade nicht so kann, wie ich will.

 

Aus dem Obstgarten Sonntagssüß

Heute mal SLAPPNA
und Tarte Tatin

(Werbung) 

Eigentlich bin ich Perfektionistin durch und durch… Ich habe es gerne ordentlich, mag es symmetrisch, kann erst entspannen, wenn alles erledigt und aufgeräumt ist und stelle sehr hohe Ansprüche an mich selbst.

Es gibt aber es durchaus Tage, da kann ich auch mal anders. Die Tage, an denen ich Luft holen muss, den Kopf frei kriegen und mich entspannen. Dann mache ich es mir schön, bleib‘ auch mal bis nachmittags im Schlafanzug, nehm‘ alles nicht so eng, setzte mich – Mitten in unserem alltäglichen Familienchaos – mit meinem Latte auf unser Sofa und chille…