Tag / schnell

Haselnuss-Plätzchen
In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Feine Haselnuss-Plätzchen

It’s „Bake_Together“-Time again…. und zum ersten Mal battle ich mich mit meinem Back-Buddie Marc zum Thema „Cookies“. Mutig, nech? Wo er doch der absolute Cookie-König ist und jeden Freitag auf seinem Blog Bake to the roots den „Cookie-Friday“ zelebriert. Naja, ich trau‘ mich und habe zur heutigen „Backüberraschung“ zum Thema „Weihnachtscookies mit Nüssen“ ein paar ganz leckere Haselnuss-Plätzchen im Gepäck und da Weihnachten vor der Tür steht, hab‘ ich Euch diese feinen Plätzchen gleich auch noch als Backmischung mitgebracht.

Easy-Peasy-Rezept My American Bakery

Ofen-gebackene Blaubeer-Donuts

Heute mal ganz außer der Reihe ein Special-Bake-Together! Bake-Together – die Backüberraschung, Ihr wisst es, veranstalten Marc von Bake to the roots und ich immer am letzten Samstag des Monats. Diesen Monat habt Ihr zweimal das Vergnügen, eine Backüberraschung zu erleben und heute hier mit einer ganzen Menge an Unterstützung! Ich freue mich riesig, wir haben nämlich unsere lieben BBFF (Best Blueberry Friends Forever) eingeladen, mit uns eine Backüberraschung, natürlich zum Thema „Blaubeeren“ (was auch sonst?) zu veranstalten. Warum? Wieso? Weshalb?

 

Lecker und saftige Madeleines
All Time Classics In der Weihnachtsbäckerei Von Unterwegs

Klassische Madeleines und
genüsslich durch das Saarland

Pressereise / Werbung

Kürzlich hatte ich eine ganz wundervolle Einladung ins Saarland… Genuss hoch 10 war unser Hashtag auf Instagram und das trifft es ziemlich genau! Auch wenn ich es leider zeitlich nicht geschafft habe, die gesamten vier Tage dabei zu sein, so waren doch meine verbleibenden zwei Tage ganz großartig. Organisiert war das Ganze von Urlaub im Saarland, den Backschwestern und Villeroy & Boch. Die leckeren Madeleines spielen daher heute nur eine Nebenrolle, aber lest selbst:  

 

All Time Classics Süßes Hauptgericht

Zwetschgenknödel wie bei Muttern

Wenn Ihr mich als Kind gefragt hättet, was meine Leibspeise ist, dann wäre garantiert wie aus der Pistole geschossen als Antwort „Mamas Zwetschgenknödel und Mamas Sauerbraten“ gekommen…. hat sich bis heute eigentlich nicht geändert, außer, dass ich mir diese Gerichte mittlerweile selbst kochen kann (natürlich lasse ich mich gerne auch diesbezüglich noch von Muttern verwöhnen 🙂 )

Tomaten-Flammkuchen
Easy-Peasy-Rezept Herzhaftes

Tomaten-Flammkuchen
Flammkuchen Caprese

Heute gibt es zur Abwechslung mal ein herzhaftes „Bake-Together – die Backüberraschung“ hier auf dem Blog, denn das Thema, das Marc und ich uns gestellt haben, lautet „Tomaten“. Seit eineinhalb Jahren spielen wir nun schon unser Spielchen und backen jeweils jeder für sich und überraschen uns gegenseitig und auch Euch! Bei mir gibt es einen super köstlichen Tomaten-Flammkuchen oder Flammkuchen Caprese… der war so lecker, dass ich ihn unmittelbar nach dem Shooten komplett alleine weggefuttert habe. Glücklicherweise waren meine Männer alle nicht zu Hause 🙂

Ich bin sehr gespannt, was es bei Bake to the roots zu dem Thema geben wird! Ich könnte mir ja durchaus vorstellen, dass der liebe Marc ein Tarte oder Quiche gezaubert hat… mal schauen!

 

Walnuss-Pesto
Herzhaftes Küchengeschenke

Walnuss-Pesto mit Petersilie

Also, ich weiß ja nicht, wie das bei Euch so ist, aber hier im Hause Zimtkeks und Apfeltarte sind alle ganz verrückt nach Pesto… Egal, ob ich Pesto Genovese oder Pesto Rosso mache, die Herren lieben es! Meist natürlich ganz klassisch zu Pasta, wir mögen es aber auch gerne auf einem Flammkuchen, als Brotaufstrich oder im Nudelsalat. Daher bin ich natürlich auch richtig gut aufgehoben beim „Ultimativen Pestoding“! Meine heutige Variante – Walnuss-Pesto mit Petersilie – ist eigentlich unser „Winterpesto“, in den Herbst- und Wintermonaten passt das ganz perfekt. Vor allem aber ist es wunderbar wandelbar….