Tag / Nussiges

In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Baumkuchenwürfel und Nussecken
und ein Geschenk für Euch!

Werbung mit Verlosung

Habe ich Euch eigentlich schon einmal erzählt, dass bei uns – fast – die gesamte Familie total Weihnachts-gaga ist? Weihnachts-Musik läuft hier spätestens nach Halloween in voller Dröhnung (dafür ist mein Ältester zuständig, bei dem kann es durchaus auch schon mal vorkommen, dass Michael Bublé im Hochsommer „White Christmas“ trällert) . Das ganze Haus ist selbstverständlich zum 1. Advent schön geschmückt: Lichterketten, wo immer es geht, Leuchtsterne in den Fenstern, Kerzen in allen Größen und Variationen und ein Adventskranz von 1 Meter Durchmesser mit großen Kugeln geschmückt und breiten Bändern an der Decke befestigt. Wichtig dabei: super schön, super easy und natürlich kein bisschen kitschig… Überhaupt, kitschig geht gar nicht! Ich mag es eher dezent und reduziert, mit viel Chichi kann man mich jagen! 

In der Weihnachtsbäckerei Sonntagssüß

Mein Adventskuchen für Euch:
Orangen-Guglhupf
mit gebrannten Pekannüssen

Alle Jahre wieder, stehe ich um diese Jahreszeit in der Küche, höre Michael Bublè-Weihnachtslieder (oder auch sehr gerne Tom Gaebel-Weihnachts-Jazz), backe Vanillekipferl, Haferflocken-Cookies und sonstige Klassiker, die hier unbedingt sein müssen und überlege mir, mit welchem Kuchen ich gerne in den Advent gehen möchte und womit ich Gäste und Familie in dieser besonderen Zeit verwöhnen kann. Ein Klassiker ist sicher der Rotwein-Guglhupf, der hier bei meinen vier Männern und bei nettem Besuch immer gut ankommt, aber es ist ja auch ganz schön, mal etwas Neues zu probieren. 

Clean Baking Schokoladiges

Glutenfreier Schokokuchen
mit Banane und Nüssen

Ich höre es ja leider immer öfter: „Oh, sorry, kann ich nicht essen, ich habe eine Glutenunverträglichkeit“…. Glücklicherweise bin ich davon verschont, aber sehr viele Menschen, auch in meiner Umgebung, haben leider das Pech und können viele Sachen einfach nicht essen. Natürlich gewöhnt man sich an diesen Umstand und richtet sein Leben danach ein, aber es bedeutet auch etliche Einschränkungen. Wobei ich schon festgestellt habe, dass sich z.B. viele Restaurants oder auch Bäckereien inzwischen auf diese Kundengruppe eingestellt haben. 

All Time Classics Clean Baking

Sehr leckeres und gesundes Bananenbrot
mit Walnüssen und Schokolade

Ihr Lieben, ich habe es wieder getan! Ich habe schon wieder ohne raffinierten Zucker und mit Kokosöl gebacken. Ich gebe zu, ich bin gerade etwas im Experimentiermodus. Ihr dürft nun wieder einmal ein leckeres Ergebnis testen und hoffentlich für gut befinden 🙂

Meine Männer hier – und das sind wirklich die absoluten Bananenbrot-Experten – waren allesamt schwer begeistert und ich versichere Euch auch, dieses Bananenbrot mit Walnüssen und Schokolade ist einfach unwiderstehlich! 

 

Aus dem Obstgarten Sonntagssüß Was Besonderes

Kokos-Pekan-Kuchen mit Weinbergspfirsichen

Kennt Ihr das auch? Es gibt Menschen, die platzen vor lauter Selbstbewusstsein und erzählen pausenlos, wie fleißig sie sind, was sie alles gearbeitet haben, welch‘ tolle Leistungen sie vollbracht haben, wie unglaublich glücklich sie sind, wie großartig ihre Kinder sind, wie gespenstisch harmonisch ihre Partnerschaft ist, wie gut der Hund hört, wie wundervoll sie den Garten angelegt haben und wie einzigartig die Deko in ihrer Wohnung ist… Kennt Ihr?

 

Aus dem Obstgarten Dessert Easy-Peasy-Rezept

Rhabarber-Crumble-Kuchen
mit Pekan-Nüssen

Wow, Ihr Lieben, wie die Zeit vergeht! Schon wieder ein Monat rum, seit ich mit Marc von „Bake to the roots“ zusammen unser „Bake together – die Backüberraschung“ zum ersten Mal veröffentlicht habe. Könnt Ihr Euch erinnern? An die Geschichte von Brüderlein und Schwesterlein… an unsere unsichtbaren Antennen, die immer mal wieder für lustige Back-Gleichheiten gesorgt haben? Und an die unglaublich leckeren Strawberry-Cheesecakes (hier Marcs Ombre Cheesecake), die dabei herausgekommen sind? Ja, und jetzt bin ich irrsinnig gespannt, was der liebe Marc in diesem Monat gezaubert hat. Er hat das Thema „Rhabarber“ ausgegeben. Mal schauen, inwieweit unsere Seelenverwandschaft auch diesmal wieder funktioniert hat, oder ob es total unterschiedliche Rhabarberköstlichkeiten gibt… Ist ja schließlich eine „Backüberraschung“ – auch für uns beide 🙂