Category / Cheesecake

Cheesecake My American Bakery

Johannisbeer-Cheesecake mit Mandel-Streuseln

Ich finde sie ja echt hübsch, diese Johannisbeeren, wie sie so an ihren Rispen hängen, schön anzuschauen, sehr dekorativ auf Kuchen oder Desserts, aber meist sooooo sauer! Also, pur krieg ich diese Teilchen echt nicht runter, da zieht sich bei mir alles zusammen! Aber verarbeitet in Desserts, Kuchen, Gugls oder als Eis finde ich Johannisbeeren echt großartig! Auch so eine feine Johannisbeer-Erdbeer-Marmelade schubse ich keinesfalls vom Brötchen 🙂

 

Cheesecake My American Bakery Schokoladiges

Kirsch-Cheesecake mit Schokoladestücken

Mit mir ist ja manchmal gar nicht gut Kirschen essen…. Wann, wollt Ihr wissen? Zum Beispiel am frühen Morgen vor dem ersten Kaffee, da sollte man mich am Besten ignorieren! Wirklich, fragt meine bessere Hälfte! Auch dann, wenn ich nicht ausreichend Schönheitsschlaf hatte – nicht wirklich gut! Oder aber, wenn es wochenlang regnet und sich der Sommer nicht blicken lässt – also genau JETZT – bleibt mir lieber fern… 

Cheesecake My American Bakery

No-bake Strawberry-Cheesecake
mit OREO-Boden

Ihr kennt das sicher: man begegnet einem Menschen, es macht „BOOM“ und man weiß genau, das wird funktionieren! So ging es mir im vergangenen Jahr auf einem Barcamp in Berlin, wo ich dem wunderbaren Marc von „Bake to the roots“ zum ersten Mal über den Weg gelaufen bin! Wir kannten uns seit längerem virtuell und schon da war er mir irre sympathisch… ja, und in Natura ist er einfach ein super feiner Kerl! Wir haben schnell festgestellt, dass wir beide uns sehr gut verstehen, eine große Vorliebe für die USA und die amerikanische Bäckerei haben und wahrscheinlich – nach jüngsten Ereignissen – im vorigen Leben mal Brüderlein und Schwesterlein waren, oder so…… 

 

Cheesecake Süßes für den Osterhasen

Mini-Eierlikör-Cheesecake

Eierlikör… irgendwie untrennbar mit Ostern verbunden, genau wie Rüblikuchen oder Hefezöpfe, findet Ihr nicht auch? Meine Eierlikörgeschichte  habe ich Euch ja hier schon mal verraten: das Geheimnis meines frühkindlichen maßlosen Alkoholkonsums, verursacht durch eine Eierlikör-herstellende Nachbarin … und tatsächlich – ob Ihr es glaubt oder nicht – sind auch heute noch meine allerliebsten Ostereier die, die mit Eierlikör gefüllt sind 🙂 

Cheesecake Was Besonderes

Wenn sich Apfelkuchen und Cheesecake vereinen….

Ja, Ihr Lieben, stellt Euch das bitte einmal vor: eine Liaison zwischen einem gewöhnlichen Apfelrührkuchen, nennen wir ihn mal Franz und der bezaubernden Sissi, dem Cheesecake-Mädchen. Also, Franz verliebt sich unsterblich in die schöne, cremige und zarte Sissi, sie erwidert diese Liebe und die beiden kommen sich näher, näher und noch näher, ja und dann beschließen sie, zu heiraten! Tja, und neun Monate später habe wir den Salat, ähhh… nee, Ferdinand, den Apfel-Cheesecake! Jip! So geht das in der Natur mit den Bienchen und den Blümchen und auch manchmal in der Küche… das Eine kommt zum Anderen und schwupps, hat man Nachwuchs in Form von köstlichstem Kuchen, der natürlich – genau wie jedes Neugeborene – der absolute Star sein wird 🙂

Cheesecake Was Besonderes

Red Velvet Cheesecake … be my Valentine

Am 14. Februar ist Valentinstag – ein Tag, der alljährlich tausende von Inhabern von Blumenläden glücklich macht, entstammt ursprünglich aus dem Angesächsichen und beruht auf einem Gedicht des englischen Schriftstellers Geoffrey Chaucer „Parlament der Vögel“ (Parlement of Foul(e/y)s), das 1383 vermutlich aus Anlass einer Valentinsfeier am Hof König Richards II. fertiggestellt und erstmals öffentlich vorgetragen wurde. In dem Gedicht von Chaucer wird dargestellt, wie sich die Vögel zu ebendiesem Feiertag um die „Göttin Natur“ versammeln, damit ein jeder einen Partner finde. Im Spätmittelalter galt der Valentinstag auch als Lostag und wurde als solcher auch „Vielliebchenstag“ genannt.