Healthy granola
Bread, Brunch and Breakfast Clean Baking

Gesundes Knuspermüsli mit Nüssen und Beeren

Erster Blogpost in 2018 und daher wünsche ich Euch zunächst ein gesundes, glückliches, zufriedenes, spannendes, erfülltes, erfolgreiches, liebevolles und wunderschönes Neues Jahr. Bei uns hat es ganz wundervoll begonnen, wir waren ein paar Tage in einem meiner Herzensorte – Domburg – und haben uns eine kleine Auszeit genommen. Ich habe das sehr genossen, mir den Nordseewind um die Ohren pfeifen lassen und Energie getankt. Nun bin ich voller Jahres-Anfangs-Euphorie, habe schon unseren Vorratskeller aus- und aufgeräumt… Mal schauen, was mir sonst noch so einfällt! 🙂

 

Jedenfalls habe ich Euch hier als Starter ins Jahr mal mein gesundes Knuspermüsli mitgebracht, denn – auch das ist ja irgendwie in jedem Januar gleich – wir wollen uns nach der ganzen weihnachtlichen Völlerei wieder etwas gesünder ernähren, weniger Zucker verwenden und auf uns achten. 

Da hilft so ein gesundes, zuckerfreies Müsli sehr, denn es sättigt gut und enthält lauter gesunde Sachen, die beispielsweise – dank der Ballaststoffe – gut für den Darm sind und dabei den Organismus nicht belasten. Wenn Ihr das gesunde Knuspermüsli dann mit Milch, Joghurt und gerne auch frischen Früchten mischt, habt Ihr das perfekte Frühstück!

 

Gesundes Knuspermüsli

 

Lust auf weitere gesunde Sachen? Dann schaut doch mal bei meinen Blaubeer-Frühstücks-Cookies vorbei.

 

Rezept für gesundes Knuspermüsli:

 

200g zarte Haferflocken

200 g kernige Haferflocken
100g Mandelplättchen
75 g Walnüsse grob gehackt

50 g Pekan-Nüsse grob gehackt

50 g Sonnenblumenkerne

25 g Leinsamen

25 g Kokosraspel
2 TL Zimt
1 TL Ingwerpulver

1 Prise  Muskatpulver

4 EL Agavensirup
4 EL Ahornsirup
75 g Kokosöl (geschmolzen)

 

Nach dem Backen

z.B. 

1 Handvoll Kokosflocken

50 g Cranberries

50 g Rosinen

50 g getrocknete Sauerkirschen

 

 

Gesundes und leckeres Knuspermüsli

 

Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Nüsse grob hacken und in eine Schüssel geben. Kokosöl mit Agavensirup und Ahornsirup in einem Topf schmelzen. Gewürze zufügen und glatt rühren, dann alle restlichen Zutaten (bis auf die Trockenfrüchte) gut vermischen, dann die Ölmischung darüber gießen und gut vermengen.
Gleichmäßig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Für circa 20-25 Minuten im Ofen backen lassen und dabei alle 5 – 10 Minuten vorsichtig umrühren.
Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und danach mit den Trockenfrüchten vermischen und das Müsli einer luftdichten Dose aufbewahren.

Tipp: Grundsätzlich gilt hier: Dein Geschmack ist König. Also packt Ihr in das Müsli, was Euch schmeckt. Mögt Ihr lieber Haselnüsse anstatt Walnüsse, nehmt diese. Mögt Ihr keine Rosinen, dann lasst sie weg. Alles ist möglich, probiert es einfach aus! Und falls Ihr es gerne süßer mögt, dann nehmt einfach etwas mehr vom Sirup bzw. macht Euch noch einen Esslöffel Sirup über das fertige Müsli.

 

Knuspermüsli zuckerfrei

 

Gesund, kristallzuckerfrei und schnell gemacht: Knuspermüsli
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
25 min
Prep Time
30 min
Cook Time
25 min
Ingredients
  1. 200g zarte Haferflocken
  2. 200 g kernige Haferflocken
  3. 100g Mandelplättchen
  4. 75 g Walnüsse grob gehackt
  5. 50 g Pekan-Nüsse grob gehackt
  6. 50 g Sonnenblumenkerne
  7. 25 g Leinsamen
  8. 25 g Kokosraspel
  9. 2 TL Zimt
  10. 1 TL Ingwerpulver
  11. 1 Prise Muskatpulver
  12. 4 EL Agavensirup
  13. 4 EL Ahornsirup
  14. 75 g Kokosöl (geschmolzen)
  15. Nach dem Backen
  16. z.B.
  17. 1 Handvoll Kokosflocken
  18. 50 g Cranberries
  19. 50 g Rosinen
  20. 50 g getrocknete Sauerkirschen
Instructions
  1. Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Nüsse grob hacken und in eine Schüssel geben. Kokosöl mit Agavensirup und Ahornsirup in einem Topf schmelzen. Gewürze zufügen und glatt rühren. Alle restlichen Zutaten (bis auf die Trockenfrüchte) gut vermischen, dann die Ölmischung darüber gießen und gut vermengen.
  3. Gleichmäßig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Für circa 20-25 Minuten im Ofen backen lassen und dabei alle 5 - 10 Minuten vorsichtig umrühren.
  4. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und danach mit den Trockenfrüchten vermischen. In einer luftdichten Dose aufbewahren.
  5. Tipp: Grundsätzlich gilt hier: Dein Geschmack ist König. Also packt Ihr in das Müsli, was Euch schmeckt. Mögt Ihr lieber Haselnüsse anstatt Walnüsse, nehmt diese. Mögt Ihr keine Rosinen, dann lasst sie weg. Alles ist möglich, probiert es einfach aus! Und falls Ihr es gerne süßer mögt, dann nehmt einfach etwas mehr vom Sirup bzw. macht Euch noch einen Esslöffel Sirup über das fertige Müsli.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Knuspermüsli, einfach schnell selber machen

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Das Rezept macht mich sehr neugierig! Wie lange hält sich das Müsli? Ich denke dabei an das Öl und den Sirup… Nur mal eine Grobrichtung, damit ich eine Vorstellung dazu habe.

    Antworten
    • 14 Tage unbedenklich… Aber so alt wird es bei uns nie 🙂
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Selbstgemachtes Müsli / Granola ist mega lecker! Dein Rezept hört sich sehr lecker an! Wenn man ein bisschen mehr auf Vorrat macht, hat man den Aufwand ja auch nur 1x. Wir mögen das auch sehr und versuchen es aktuell auch etwas gesünder 😀

    Antworten
    • Ja, gerade zu Jahresanfang geht das wohl Vielen so 🙂
      LG Andrea

      Antworten

Write a comment