All Time Classics In der Weihnachtsbäckerei Zimtliebe

Klassische Zimtsterne (glutenfrei)

Werbung

Allerhöchste Zeit, in die Plätzchenproduktion einzusteigen, findet Ihr nicht auch? Ich war dieser Tage schon sehr fleißig und habe ein paar Keks-Dosen gefüllt, hier geht es immer zuallerst los mit meinen Vanille-Kipferln, als nächstes folgen die Florentiner und meine Haferflocken-Cookies, die sind immer der Renner bei meinen Jungs und als erstes aufgefuttert (da fällt mir auf, ich habe Euch dieses Rezept noch nie gezeigt, wird allerhöchste Zeit!).

Eines meiner liebsten Weihnachtsplätzchen ist der Zimtstern (wie könnte es anders sein 🙂 ) und das eigentlich schon seit frühester Kindheit! Deshalb muss ich Euch natürlich auch hier endlich mal mein Lieblings-Rezept dafür zeigen! Ich mag Zimtsterne am liebsten, wenn sie in der Mitte noch schön weich sind, deshalb werden sie bei mir auch nur bei niedriger Temperatur relativ kurz gebacken…

 

Da ich am ersten Advents-Wochenende hier lieben Kaffee-Besuch habe und es ein kleines adventliches Plätzchenbuffet geben soll, habe ich schon mal „geübt“, wie das aussehen könnte. Bis dahin wird es sicherlich noch ein wenig mehr Auswahl an Gebäck geben, aber dank der tollen Etagere und der hübschen Schale von LEONARDO kann ich das sicherlich alles sehr nett anrichten und mit der passenden Deko noch das entsprechende festliche Flair zaubern. Falls Euch meine Plätzchentafel mit den Accessoires von LEONARDO gefällt, schaut doch einfach mal hier vobei… da findet Ihr die tolle Weihnachtsdeko, Windlichter, Sternchen, Kugeln usw. 

 

gluenfreie Zimtsterne

 

Plätzchen-Etagere

Für ca. 60 Zimtsterne

500 g Mandeln

300 g Puderzucker

2 TL Zimt

2 Eiweiß

 

Glasur 

1 Eiweiß

125 g Puderzucker

 

 

 

 

Plätzchenbuffet lecker und einfach - Zimtsterne

 

Mandeln sehr fein mahlen (oder fertig gemahlene verwenden) und in eine Schüssel geben, mit dem Zimtpulver mischen. Eiweiß in einer separaten Schüssel aufschlagen, etwas vom Puderzucker dazu geben und weiter schlagen, bis die Masse fest ist. Nun den restlichen Puderzucker zu den Mandeln sieben, Eiweißmasse darauf geben und alles mit den Knethaken vermischen. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Inzwischen das Eiweiß mit dem Puderzucker steif aufschlagen. 

Backofen auf 125 °C vorheizen.

Teig ausrollen (das geht am besten auf einer Silikonmatte, sollte es zu sehr kleben, einfach noch ein wenig gemahlene Mandeln unterstreuen). Sterne ausstechen und diese jeweils mit der Glasur bestreichen, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 125 °C Ober-/Unterhitze für 12 – 15 Minuten backen. 

Tipp: Bei mir kommen immer noch 2 EL Amaretto in den Teig, probiert es mal aus!

 

Klassische Zimtsterne
Serves 60
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Ingredients
  1. Für ca. 60 Zimtsterne
  2. 500 g Mandeln
  3. 300 g Puderzucker
  4. 2 TL Zimt
  5. 2 Eiweiß
  6. Glasur
  7. 1 Eiweiß
  8. 125 g Puderzucker
Instructions
  1. Mandeln sehr fein mahlen (oder fertig gemahlene verwenden) und in eine Schüssel geben, mit dem Zimtpulver mischen. Eiweiß in einer separaten Schüssel aufschlagen, etwas vom Puderzucker dazu geben und weiter schlagen, bis die Masse fest ist. Nun den restlichen Puderzucker zu den Mandeln sieben, Eiweißmasse darauf geben und alles mit den Knethaken vermischen. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Inzwischen das Eiweiß mit dem Puderzucker steif aufschlagen.
  3. Backofen auf 125 °C vorheizen.
  4. Teig ausrollen (das geht am besten auf einer Silikonmatte, sollte es zu sehr kleben, einfach noch ein wenig gemahlene Mandeln unterstreuen). Sterne ausstechen und diese jeweils mit der Glasur bestreichen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 125 °C Ober-/Unterhitze für 12 - 15 Minuten backen.
  5. Tipp: Bei mir kommen immer noch 2 EL Amaretto in den Teig, probiert es mal aus!
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit LEONARDO entstanden. Dieser Post ist deshalb als Werbung zu deklarieren.

Meine Äußerungen sind nicht beeinflusst und entsprechen meiner Meinung.

Write a comment