My American Bakery Zimtliebe

Süsskartoffel-Kuchen mit Cheesecake-Kern

Ende Oktober, lieber Himmel, wo ist dieses Jahr nur geblieben? Nächste Woche ist Halloween und dann kann man schon fast wieder damit beginnen, die Weihnachtsdeko zu entstauben. Ja und außerdem schon wieder ein weiterer Monat um und ein „Bake Together – die Backüberraschung“ ist fällig! Ich bin ja schon schwer gespannt, was der liebe Marc von Bake to the roots zu unserem Thema „Süßkartoffel“ gebacken hat. Ob wir dieses Mal ähnlich unterwegs sind? Ihr Lieben hier wisst, worum es bei unserer Aktion geht? Einmal im Monat backen Marc und ich zu einem Thema gemeinsam, aber jeder für sich in seiner Küche und dann überraschen wir Euch und natürlich auch uns gegenseitig. 

 

Falls Ihr Lust habt, zu lesen, wie das alles begann, dann könnt Ihr das hier tun…. 

Thema Süßkartoffel finde ich persönlich ja wirklich grandios. Ich liebe diese Teile sehr und habe auch schon einiges an Rezepten dazu hier auf dem Blog. Ihr könnt ja mal stöbern 🙂 Heute habe ich einen ganz famosen Süßkartoffel-Kuchen mit Cheesecake-Kern und als leckeres Topping noch einen Guss mit Ahornsirup, hmmmm! Geht echt easy und schmeckt fein, ich finde sogar, je länger er liegt, um so besser schmeckt er, weil dann Gewürze noch mehr herauskommen und dank der Süßkartoffeln bleibt er auch gut 3 – 4 Tage lang saftig. Also, Ihr Lieben, probiert diesen feinen Kuchen doch einfach mal aus und berichtet mir dann, wie er Euch gefallen hat!

 

 

400 g Mehl

100 g brauner Zucker

100 g Zucker

1 geh. TL Zimt

1/2 TL Ingwerpulver

1 Msp. Muskatpulver

2 TL Backpulver

1 TL Natron

1 Prise Salz

300 g Süsskartoffel-Püree

75 ml Raps-Öl (oder anderes Pflanzenöl)

200 ml Milch

3 Eier

 

Füllung: 

1 Paket Frischkäse (200 g)

1 Ei

75 g Zucker

1/2 TL Zimt

1 TL Orangenschalenabrieb

3 EL Mehl

 

Glasur:

4 EL Ahornsirup

100 – 150 g Puderzucker

Pekan-Nüsse (bei Bedarf kandiert)

Süsskartoffelkuchen einfach und lecker

 

Zu Beginn bereiten wir die Füllung vor. Alle Zutaten in eine Schüssel geben (außer Mehl) und mit dem Handrührer cremig aufschlagen. Nun das Mehl darüber sieben und mit einrühren. Sollte die Masse noch sehr flüssig sein, noch einen EL Mehl mehr zugeben. Beiseite stellen.

Öl und Zucker 3 Minuten cremig aufschlagen, Eier nach und nach zufügen, weiterschlagen. Nun Mehl mit den anderen trockenen Zutaten mischen und abwechselnd mit der Milch zur Eiermasse geben. Zuletzt das Süßkartoffel-Püree einrühren. 

Backofen vorheizen auf 180 °C (160 °C Umluft). Eine Gugl- oder Bundtform* sehr gut mit Butter oder Backtrennspray einfetten und nun die Hälfte des Teiges in die Form verstreichen. Dabei in der Mitte eine Kuhle für die Creamcheese-Masse ausbilden. Frischkäse hineingeben und möglichst nicht an den Rand kommen, Dann ganz vorsichtig den Rest der Teigmasse obendrauf verteilen.

In den vorgeheizten Backofen stellen und für 55 – 65 Minuten backen. Bitte unbedingt Stäbchenprobe durchführen und prüfen, ob der Kuchen komplett durchgebacken ist.

Aus dem Ofen nehmen, zunächst in der Form und dann auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Aus Ahornsirup und Puderzucker eine Glasur rühren und den Kuchen damit verzieren. Gerne noch mit gehackten Pekan-Nuss-Stücken bestreuen. 

saftiger Suesskartoffelkuchen mit Cheesecake-Kern

 

Süsskartoffelkuchen mit Cheesecake-Kern
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Ingredients
  1. 400 g Mehl
  2. 100 g brauner Zucker
  3. 100 g Zucker
  4. 1 geh. TL Zimt
  5. 1/2 TL Ingwerpulver
  6. 1 Msp. Muskatpulver
  7. 2 TL Backpulver
  8. 1 TL Natron
  9. 1 Prise Salz
  10. 300 g Süsskartoffel-Püree
  11. 75 ml Raps-Öl (oder anderes Pflanzenöl)
  12. 200 ml Milch
  13. 3 Eier
Füllung
  1. 1 Paket Frischkäse (200 g)
  2. 1 Ei
  3. 75 g Zucker
  4. 1/2 TL Zimt
  5. 1 TL Orangenschalenabrieb
  6. 3 EL Mehl
Glasur
  1. 4 EL Ahornsirup
  2. 100 - 150 g Puderzucker
  3. Pekan-Nüsse (bei Bedarf kandiert)
Instructions
  1. Zu Beginn bereiten wir die Füllung vor. Alle Zutaten in eine Schüssel geben (außer Mehl) und mit dem Handrührer cremig aufschlagen. Nun das Mehl darüber sieben und mit einrühren. Sollte die Masse noch sehr flüssig sein, noch einen EL Mehl mehr zugeben. Beiseite stellen.
  2. Öl und Zucker 3 Minuten cremig aufschlagen, Eier nach und nach zufügen, weiterschlagen. Nun Mehl mit den anderen trockenen Zutaten mischen und abwechselnd mit der Milch zur Eiermasse geben. Zuletzt das Süßkartoffel-Püree einrühren.
  3. Backofen vorheizen auf 180 °C (160 °C Umluft). Eine Gugl- oder Bundtform* sehr gut mit Butter oder Backtrennspray einfetten und nun die Hälfte des Teiges in die Form verstreichen. Dabei in der Mitte eine Kuhle für die Creamcheese-Masse ausbilden. Frischkäse hineingeben und möglichst nicht an den Rand kommen, Dann ganz vorsichtig den Rest der Teigmasse obendrauf verteilen.
  4. In den vorgeheizten Backofen stellen und für 55 - 65 Minuten backen. Bitte unbedingt Stäbchenprobe durchführen und prüfen, ob der Kuchen komplett durchgebacken ist.
  5. Aus dem Ofen nehmen, zunächst in der Form und dann auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Aus Ahornsirup und Puderzucker eine Glasur rühren und den Kuchen damit verzieren. Gerne noch mit gehackten Pekan-Nuss-Stücken bestreuen.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

*Affiliate-Link: Kostet Euch keinen Cent mehr, darüber einzukaufen, ich erhalte aber eine minimale Provision 🙂

Comments (2)

  • Das liest sich einfach nur traumhaft. Die Kombination ist der Hammer. Und die tollen Bilder machen Lust, es direkt nachzubacken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Danke Du Liebe! Ist auch echt lecker… vor allem so nach zwei bis drei Tagen, wenn er schön durchgezogen ist 🙂
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Write a comment