Aus dem Obstgarten Cheesecake

Blaubeer-Cheesecake mit Streuseln

Es gibt solche Tage, die möchte man am Liebsten aus dem Leben streichen… gestern war so einer bei mir! Morgens fing es damit an, dass die Hälfte der ersten Kaffeetasse auf meinem Schlaf-Shirt gelandet ist, als nächstes ist mein Frühstücks-Haferbrei verschmurgelt und ich musste mich hungrig zu einem Termin begeben… Zu guter Letzt hatten meine Söhne gestern Kampftag und meine Nerven sehr strapaziert, gipfelte darin, dass ich angeblasen wurde, weil unsere Putzhilfe Dinge auf dem Schreibtisch meines Mittleren (man nennt ihn auch Monk) „verschoben“ hat beim Putzen… 

 

Ihr wollt sicher nicht wissen, was ich ihm geantwortet habe und wie sich meine Laune so über den Tag entwickelt hat… Fakt ist, meine ganzen Männer haben sich um 21 Uhr zurück gezogen, um mir aus dem Weg zu gehen 🙂 Die Herren wissen eben, wie ich am Besten wieder von der Palme herunter komme. Ich habe mich dann bei einem Glas Wein auf der Terrasse beruhigt und heute schien wieder die Sonne!

Außerdem ist mein gestriges Kuchenprojekt geglückt und hat gleich heute am frühen Morgen für ein Lächeln auf meinem Gesicht gesorgt. Falls Ihr auch vor Kuchenglück lächeln wollt, macht einfach meine Blaubeer-Cheesecake Schnitten mit Streuseln und der Tag ist definitiv gerettet!

Übrigens: falls Euch dieser Tage nach Hefegebäck gelüstet, dann könntet Ihr mal mein Blaubeer-Hefeträumchen probieren!

 

Blaubeer-Cheesecake-Schnitten

 

Blaubeer-Cheesecake-Schnitten in einer Form (24 x 24 cm) oder auch in einer Springform

Zutaten für Teig und Streusel:
250 g Weizenmehl 
50 g gemahlene Mandeln
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Eigelb (Eiweiß für die Füllung aufheben)
100 g Rohrohrzucker
150 g sehr weiche Butter

Zutaten für die Füllung:

400 g Frischkäse
200 g Schmand
1 Ei und 1 Eiweiß
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 TL Zitronenabrieb

1 EL Zitronensaft
80 g Zucker

250 g Blaubeeren gewaschen und verlesen

50 g Mandelstifte

 

Blaubeer-Cheesecake-Schnitten

 

Den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem streuseligen Teig verkneten. Die Backform gut ausfetten ode aber mit Backpapier auslegen. Ungefähr zwei Drittel des Teiges auf dem Boden und etwas am Rand der Form festdrücken (dabei ist ein Löffelrücken hilfreich). Den Boden dann für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Inzwischen die Beeren waschen und und verlesen. 
Alle Zutaten für die Creme mit dem Handrührer zu einer homogenen Masse rühren. Den etwas abgekühlten Boden mit der Hälfte der Beeren bestreuen, dann mit der Creme bestreichen, danach die restlichen Beeren darauf verteilen. Zuletzt die Mandeln unter die Streusel mischen und den Kuchen mit den Streuseln gleichmäßig bestreuen.

Die Schnitten für nochmals 35 – 40 Minuten goldbraun backen. In der Form abkühlen lassen, kalt stellen und nach Belieben vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

Blaubeer-Cheesecake

 

 

Blaubeer-Cheesecake-Schnitten
Serves 9
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
40 min
Prep Time
30 min
Cook Time
40 min
Ingredients
  1. Für eine quadratische Backform von 24x24 cm (eine Springform geht auch!)
Zutaten für Teig und Streusel
  1. 250 g Weizenmehl
  2. 50 g gemahlene Mandeln
  3. 1/2 Teelöffel Backpulver
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 Eigelb (Eiweiß für die Füllung aufheben)
  6. 100 g Rohrohrzucker
  7. 150 g sehr weiche Butter
Zutaten für die Füllung
  1. 400 g Frischkäse
  2. 200 g Schmand
  3. 1 Ei und 1 Eiweiß
  4. 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  5. 1 TL Zitronenabrieb
  6. 1 EL Zitronensaft
  7. 80 g Zucker
  8. 250 g Blaubeeren gewaschen und verlesen
  9. 50 g Mandelstifte
Instructions
  1. Den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem streuseligen Teig verkneten. Die Backform gut ausfetten ode aber mit Backpapier auslegen. Ungefähr zwei Drittel des Teiges auf dem Boden und etwas am Rand der Form festdrücken (dabei ist ein Löffelrücken hilfreich). Den Boden dann für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  3. Inzwischen die Beeren waschen und und verlesen.
  4. Alle Zutaten für die Creme mit dem Handrührer zu einer homogenen Masse rühren. Den etwas abgekühlten Boden mit der Hälfte der Beeren bestreuen, dann mit der Creme bestreichen, danach die restlichen Beeren darauf verteilen. Zuletzt die Mandeln unter die Streusel mischen und den Kuchen mit den Streuseln gleichmäßig bestreuen.
  5. Die Schnitten für nochmals 35 – 40 Minuten goldbraun backen. In der Form abkühlen lassen, kalt stellen und nach Belieben vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (8)

  • Liebe Andrea,

    was für ein schönes Rezept. Das wandert gleich auf meine Nachbackliste….die natürlich schon ellenlang ist.
    Lg
    Dagmar

    Antworten
    • Das freut mich sehr, liebe Dagmar!
      Herzliche Grüße, Andrea

      Antworten
  • Oh-oh, liebe Andrea, solche Tage kenne ich! Und auch das mit den verschobenen Sachen (oder Spielzeug)… Gut, dass dann noch so ein schönes Rezept dabei „rausgekommen“ ist. Es klingt sehr gut; das werde ich am Wochenende nachbacken. Viele liebe Grüße von Christine

    Antworten
    • Echt? Wie schön, eine Gleichgesinnte zu haben 🙂
      Liebe Grüße an Dich!
      Herzlichst, Andrea

      Antworten
  • Das Rezept hat so fein getönt, dass ich es gleich für einen Büro-Abschied einer lieben Freundin backen musste… und so viel sei verraten: die kleinen Schnittchen waren schneller weg, als man gucken konnte. Und lecker waren die…! Lieben Dank für dieses tolle Rezept, es kommt auf die „Behalten-Liste“. Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Sina

    Antworten
    • Das hört sich doch schön an!
      Toll, dass Du hier bist <3

      Antworten
  • Hallo 🙂

    Kann ich für das Rezept auch TK-Heidelbeeren benutzen?
    Einen schönen Sonntag noch und viele Grüße,

    Jessi

    Antworten
    • Aber klar, geht ganz wunderbar!
      LG Andrea

      Antworten

Write a comment