Aus dem Obstgarten Easy-Peasy-Rezept

Sommerlich leichte Aprikosentarte
mit Skyr und Streuseln

Soll ich Euch etwas verraten? Ich habe Hummeln im Hintern! Ist wirklich so… Es fällt mir unglaublich schwer, einfach mal ein paar Tage Ruhe zu halten, zu entspannen und einfach Nichts zu tun! Ich habe jetzt einmal mehr für mich festgestellt: zwei Wochen Urlaub an ein und demselben Ort ohne irgendwelche Aktivitäten geht gar nicht! Da werde ich spätestens nach einer Woche nervös, hab‘ die Urlaubslektüre aufgebraucht, sehne mich zurück an meinen Backofen und in meinen Garten, in dem während ich chille, das Unkraut sprießt und möchte einfach was TUN!

Bin ich gaga, oder geht das dem Einen oder Anderen ähnlich? Wenn wir unsere Familien-Urlaube so gestalten, dass wir zwei Wochen herumreisen und dann noch eine Woche irgendwo am Strand ausruhen, dann finde ich es fabelhaft und kann das genießen. Aber einfach zwei Wochen Strand, Sonne, Pool ist mir definitiv zu langweilig! Also, wieder etwas gelernt! 

Habe ich sicher von meinem Vater geerbt, denn, egal wo wir im Urlaub waren, spätestens nach einer Woche stand er im jeweiligen Hotel in der Küche und hat einen Käsekuchen oder einen gedeckten Apfelkuchen gebacken 🙂 

Ich habe Euch heute quasi auch einen Käsekuchen gebacken…. aber richtig schön sommerlich leicht: ein Aprikosentarte mit Skyr, wenig Zucker und leckeren Streuseln… Sommerkuchen-Traum pur! Probiert es aus, uns hat er super gut geschmeckt!

 

Aprikosentarte mit Streuseln

 

Für eine Tarte von 24 cm: 

50 g weiche Butter

2 EL Zucker

200 g Mehl

1 TL Backpulver

100 ml Milch

 

Creme:

200 g Skyr natur

200g Schmand

Abrieb einer halben Bio-Zitrone

3 EL Zucker (wer es süßer mag, nimmt noch etwas mehr Zucker)

1 EL Speisestärke

400 g Aprikosen

 

Streusel:

75 g Butter

50 g Zucker

100 g Mehl

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

 

 

Aprikosentarte mit Skyr und Streuseln

Butter und Zucker aufschlagen, Mehl mit Backkpulver mischen, abwechselnd mit der Milch in die Buttermasse einrühren. Eine Tarteform oder Springform ausfetten und den Teig gleichmäßig auf dem Boden verteilen, dabei einen kleinen Rand ausbilden.

Die Zutaten für die Creme mit dem Handrührer cremig rühren. Aprikosen waschen, halbieren. Creme auf den Boden der Karte verstreichen, Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten in die Creme setzen. 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen.

Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer krümelig rühren. Gleichmäßig auf der Tarte verteilen. Tarte im vorgeheizten Backofen für 40 – 45 Minuten goldbraun backen.  Aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Gitterrost komplett auskühlen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

 

Aprikosen-Streusel Tarte

Sommerliche Aprikosentarte mit Skyr und Streuseln
Serves 12
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Für eine Tarte von 24 cm
  1. 50 g weiche Butter
  2. 2 EL Zucker
  3. 200 g Mehl
  4. 1 TL Backpulver
  5. 100 ml Milch
Creme
  1. 200 g Skyr natur
  2. 200g Schmand
  3. Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  4. 3 EL Zucker (wer es süßer mag, nimmt noch etwas mehr Zucker)
  5. 1 EL Speisestärke
  6. 400 g Aprikosen
Streusel
  1. 75 g Butter
  2. 50 g Zucker
  3. 100 g Mehl
  4. 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
Instructions
  1. Butter und Zucker aufschlagen, Mehl mit Backkpulver mischen, abwechselnd mit der Milch in die Buttermasse einrühren. Eine Tarteform oder Springform ausfetten und den Teig gleichmäßig auf dem Boden verteilen, dabei einen kleinen Rand ausbilden.
  2. Die Zutaten für die Creme mit dem Handrührer cremig rühren. Aprikosen waschen, halbieren. Creme auf den Boden der Karte verstreichen, Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten in die Creme setzen.
  3. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen.
  4. Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer krümelig rühren. Gleichmäßig auf der Tarte verteilen. Tarte im vorgeheizten Backofen für 40 - 45 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Gitterrost komplett auskühlen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

 

Comments (8)

  • Liebe Andrea,
    was ist Skyr und wo bekommt man das?

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    • Skyr ist ein spezielles Milchprodukt – eigentlich aus Island – und enthält sehr viel Protein… Ist Joghurtähnlich und Du bekommst es in jedem Supermarkt inzwischen. Kannst aber statt dessen auch Joghurt nehmen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Wieder so ein leckeres Rezept, genau nach meinem Geschmack. Der Kuchen sieht so sommerlich frisch und leicht aus, den werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Die Kombination mit Skyr und Steuseln ist bestimmt unglaublich lecker.
    Danke für das schöne Rezept und herzliche Grüße an dich,
    Anne

    Antworten
    • Gerne liebe Anne.
      Wir mochten diesen Kuchen sehr gerne!
      Liebe Grüße Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea, mir ging es dieses Jahr im Urlaub genauso, wie Du beschrieben hast. Ich war ganz froh, als es wieder nach Hause ging, obwohl ich sehr gern reise. Das Rezept liest sich ja sehr lecker und wird bald nachgebacken… Liebe Grüße von Chris(tine)

    Antworten
    • Ja, manchmal ist das halt einfach so…aber man ist um eine Erfahrung reicher 🙂
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Den Kuchen muss ich mir unbedingt merken – klingt wirklich lecker – ich liebe Steuselkuchen, Aprikosen und Schmand. ❤️
    Und was den Urlaub angeht, mir geht es da ähnlich, wobei ich sogar noch mehr Hummeln im Hintern habe, ich kann nichtmal zwei Stunden irgendwo faul rumliegen . Meine Urlaube sind immer mit irgendwelchen Aktivitäten gestaltet, und z.B. am Strand herumlaufen, dabei kann ich herrlich abschalten. Oder beim Kochen und Backen
    Liebe Grüße,
    Mona
    https://lieblingsrezept.wordpress.com

    Antworten
    • Ja, genau, lange Strandspaziergänge sind hervorragend… Aber nicht in Rhodos bei 37 Grad 🙁
      Sowas mache ich liebend gerne in Dänemark mit meinem Hund 🙂
      Liebe Grüße

      Antworten

Write a comment