Aus dem Obstgarten Sonntagssüß

Erdbeer-Streusel-Kuchen

Hach, was bin ich happy! Wir haben Ferien, bald geht es in den Urlaub und ich ich freu mich wie ein Schnitzel! Bin echt urlaubsreif in diesem Jahr und da ich zwei Wochen Sonne pur vor mir habe, geht es mir richtig gut. Bei unseren sonst ja üblichen Dänemark-Reisen ist man Wetter-technisch nicht ganz auf der sicheren Seite, daher geht es in diesem Jahr mal nach Rhodos und wir werden sehen, wie uns 35 °C Sommerhitze bekommen 🙂

Falls Ihr Lust habt, ein wenig Rhodos-Feeling zu bekommen, dann folgt mir einfach auf Instagram, dort nehme ich Euch in den Storys mit in die Sonne! Und: falls Ihr derzeit keine Ferien und keinen Urlaub habt, dann macht es Euch doch einfach zu Hause schön, backt einfach meinen superköstlichen und wirklich einfachen Erdbeer-Streuselkuchen und lasst mal Fünfe gerade sein. 

Das ist dann zwar nur halb so schön, aber so eine kleine Auszeit am Wochenende auf dem Balkon, im Garten oder im Park ist doch auch etwas ganz Wunderbares und Erholsames. 

So, und nun auf, auf zum letzten Erdbeer-Rezept dieser Saison, probiert es aus, dieser Erdbeer-Kuchen mit dicken Streuseln ist wirklich oberlecker!

 

Erdbeer-Kastenkuchen mit Streuseln

 

400 g Erdbeeren

175 g brauner Zucker

120 g Butter

2 Eier

300 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

1/2 TL Zimt

1/2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

Streusel:

90 g Butter

140 g Mehl

75 g Zucker

etwas Zimt

Glasur:

2 EL Milch

150 g Puderzucker

 

Zutatenliste auf englisch

 

Erdbeer-Streusel-Brot

Ofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen.

Erdbeeren putzen, waschen und in Viertel schneiden. Zucker, Butter und Eier mit dem Handrührer 4 Minuten sehr schaumig aufschlagen. Mehl, Backpulver, Salz, Zimt und Zitronenschale zufügen und alles verrühren. Zuletzt vorsichtig die Erdbeeren unterheben und den Teig in die gefettete Kastenform geben. Beiseite stellen. 

Für die Streusel die Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers zu Streuseln verarbeiten, evtl. noch mit den Fingern nacharbeiten. Dann die Streusel dick auf dem Teig verteilen. 

Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen stellen und für 65 – 75 Minuten goldbraun backen. Bitte Stäbchenprobe machen!

Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen. Den Guss rühren und auf dem Kuchen verteilen (wer keinen Guss mag, bestäubt einfach mit Puderzucker). 

 

Zutatenliste auf englisch

 

 

Erdbeer-Streuselkuchen
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr 15 min
Prep Time
30 min
Cook Time
1 hr 15 min
Ingredients
  1. 400 g Erdbeeren
  2. 175 g brauner Zucker
  3. 120 g Butter
  4. 2 Eier
  5. 300 g Mehl
  6. 1 TL Backpulver
  7. 1 Prise Salz
  8. 1/2 TL Zimt
  9. 1/2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
Streusel
  1. 90 g Butter
  2. 140 g Mehl
  3. 75 g Zucker
  4. etwas Zimt
Glasur
  1. 2 EL Milch
  2. 150 g Puderzucker
Instructions
  1. Ofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen.
  2. Erdbeeren putzen, waschen und in Viertel schneiden. Zucker, Butter und Eier mit dem Handrührer 4 Minuten sehr schaumig aufschlagen. Mehl, Backpulver, Salz, Zimt und Zitronenschale zufügen und alles verrühren. Zuletzt vorsichtig die Erdbeeren unterheben und den Teig in die gefettete Kastenform geben. Beiseite stellen.
  3. Für die Streusel die Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers zu Streuseln verarbeiten, evtl. noch mit den Fingern nacharbeiten. Dann die Streusel dick auf dem Teig verteilen.
  4. Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen stellen und für 65 - 75 Minuten goldbraun backen. Bitte Stäbchenprobe machen!
  5. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen. Den Guss rühren und auf dem Kuchen verteilen (wer keinen Guss mag, bestäubt einfach mit Puderzucker).
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Na, dann wünsche ich mal einen schönen und v.a. warmen Urlaub! Zuhause ist es ja nicht so doll zur Zeit, habe ich mir sagen lassen – und hier an der Nordsee ist es auch eher kühl, naja oder wechselhaft… Ein schönes Rezept, das backe ich nach! Liebe Grüße von Christine

    Antworten
    • Lieben Dank… ich bin in der Sonne und genieße das sehr!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Write a comment